Totaler Blackout bei Apple

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.618
Wer heute Abend macOS 11 Big Sur installieren wollte, kam zumeist nicht weit.
Im Laufe der Stunden schmeichelte sich noch der eine oder andere Service in den Ausfall ein.
Als ich durch einen Neustart versucht hatte, die Big-Sur-Installation neu anzuwerfen, war mein MacBook Pro plötzlich schnarchlangsam, hat gebeachballt und der Lüfter ging hoch wie meine Waschmaschine. Auch dies ist inzwischen ein bei Apple bekanntes Problem.

https://www.mactechnews.de/news/article/Grossausfall-bei-Apple-zu-einem-unguenstigen-Zeitpunkt-176437.html
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.618
Wie war das damals mit Antennagate? Da sind Köpfe gerollt.
Wollen wir schauen, ob hier ein Bauernopfer gebracht wird es Konsequenzen gibt.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.751
First World Problems....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Compikub und Froyo1952

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.298
Merkwürdig, ich hatte keinerlei Probleme. Big Sur läuft seit gestern Abend ca. 21 Uhr.
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.471
was hat der Text mit dem Titel zu tun?
Immer diese ungeduldigen Spielkinder, die alles an Tag 1 brauchen anstatt mal einen Tag zu warten. Ist ja auch NOCH NIE vorgekommen, dass es Probleme gab... Ich sag nur: Bootloop beim iPhone etc.
 

dominikguenther

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
531
Ist richtig. Ändert aber nichts daran das es zu Schwierigkeiten kommt und darauf hingewiesen wurde.

Wenn ich darauf hinweise das es bei Glatteis zu glatten Straßen kommen kann und der Räumdienst Bescheid weiß und was unternimmt, ist das ja auch kein First World Problem.

Naja, wie auch immer...
 

hilikus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.856
Immer diese ungeduldigen Spielkinder, die alles an Tag 1 brauchen anstatt mal einen Tag zu warten. Ist ja auch NOCH NIE vorgekommen, dass es Probleme gab... Ich sag nur: Bootloop beim iPhone etc.
immer diese Fanboys, die immer die user anmeiern...
Nutzer verhalten sich, wie sie sich verhalten. Das ist kein Geheimnis und für ein high tech Unternehmen dieser Größe sicher prinzipiell kein Problem: load balancer, begrenzte Slot Anzahl usw. Selbst mir als IT Laie fallen da auf Anhieb Lösungen ein, wie man eine Überlast vermeiden kann. Es gehört zu Apples Aufgaben, dass es dabei nicht zu Probleme kommt, nicht zu denen des Anwenders. Der hat keine Ahnung, was eine Last ist, deswegen kauft er ja einen Computer und baut ihn sich nicht selbst.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.751
Ist richtig. Ändert aber nichts daran das es zu Schwierigkeiten kommt und darauf hingewiesen wurde.

Wenn ich darauf hinweise das es bei Glatteis zu glatten Straßen kommen kann und der Räumdienst Bescheid weiß und was unternimmt, ist das ja auch kein First World Problem.

Naja, wie auch immer...
Es ist aber auch die Art des Schreibens des Threaderstellers, aber das ist man gewohnt. Die Probleme sind auch in anderen Threads bekannt und wohl schon wieder behoben.
 
Oben