Tool zum Festplatte aufräumen

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Davidavid, 27.01.2005.

  1. Davidavid

    Davidavid Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    07.08.2004
    Hi,
    Man wird ja so verschwenderisch mit den großen Festplatten - dann steht man plötzlich da und ist fast voll!
    Für Windows gibt es ein kleines sehr nützliches Tool, das mit grafischer Visualisierung die Größe der Unterordner im Explorer darstellt. So kann man sich Stück für Stück in die Ordner vorarbeiten, wo die richtig dicken Dinger sitzen. Kennt jemand ein vergleichbares Tool für Panther?
    Zum ausrechnen der Größe von Dateien und Ordnern brauch OSX ja ewig (wenn ichs im Ordner angezeigt haben möchte) und die Methode über Apfel+I (Information) ist nicht sehr praktikabel.
    Gibt's Hilfe?

    David.
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.825
    Zustimmungen:
    3.802
    Mitglied seit:
    23.11.2004
  3. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.892
    Mitglied seit:
    08.10.2003
  4. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    17.11.2002
    oder schau mal hier http://www.iconfactory.com/ip_home.asp
    ipulse zeigt dir die cpu auslastung, speicherauslatung, festplattenauslastung und den netzwerkverkehr in form einer uhr immer im blick an.
     
  5. thundy@mac.com

    thundy@mac.com MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.09.2004
    sry , bitte löschen
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2005
  6. ichatlisboa

    ichatlisboa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Wie waers denn mit FIND > soundsoviel damit kaemmt man schnell durch und findet die dicken Brocken in Sekunden
     
  7. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    "whatsize" ist (wenn auch ohne grafik) schon ganz gut.
    Es gibt auch eine grafisches Tool à la SequoiaView dessen Name ich aber erst Heute Abend nachschauen kann . . .

    Alle mir bekannten derartigen Tools haben aber unter Mac OS X das Problem, dass sie Dateien unter fremden Accounts nicht berücksichtigen!
    Auch dann nicht, wenn man sie mit Administrator-Rechten oder gar per sudo startet.

    Die 15GB vergessene Filme unter einem anderen Account habe ich ziemlich lange gesucht . . .


    Gruß,

    ?=?
     
  8. Kruemel_ddorf

    Kruemel_ddorf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.02.2004
    ein einfaches :

    sudo find / -type f -size +10000000c -exec ls -ld {} \;

    findet alle dateien die größer als 10mb sind ... die Zahl kann man nach belieben natuerlich anpassen ;)


    gruss
    Kruemel
     
  9. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    der war gut :D

    Als nicht-Terminal-Spezi wird das Know-How aneignen für diese Zeile mit mindesten 1h man-Page lesen bestraft ;)


    Gruß,

    ?=?
     
  10. Kruemel_ddorf

    Kruemel_ddorf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.02.2004

    ich mal ein bischen weitergemacht ;)


    du -sk /* | sort -nr | head -n 10

    listet alle unterordner auf und deren Größe ...


    gruss
    Kruemel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen