Benutzerdefinierte Suche

Ton nach dem Einschalten ...

  1. hko

    hko Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin noch ein MAC-Neuling und habe eine Frage. Nach dem Einschalten meines Mac ertönt eine Startmelodie.
    Kann diese auch abgeschaltet werden? Ich möchte, dass mein Computer ohne diesen Ton startet.

    Gruß

    HKO

    ps: er startet ohne Ton wenn ich ihn vorher mit der Systemeinstellung "Lautstärke = 0" runtergefahren habe, so ist es aber nicht gewollt.
     
  2. blackeyed

    blackeyedMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Würde mich auch interessieren wie das geht...
     
    blackeyed, 03.03.2003
  3. martyx

    martyxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    soweit ich weiss, kann man den ton nicht gänzlich zur ruhe zwingen. man möge mich verbessern wenn es unwahr ist. jedenfalls bringt mich das zu einer weiteren frage:

    früher konnte man den "totalen-systemcrash-ton" erzwingen (auch wenn alles i.o. war). ich glaube das war zum einen kurz vor startton die interrupttaste drücken oder eine cd der zeitschrift "keys" während des reboots im laufwerk lassen. das ergebnis war zum einen der "deadmac" mit "ickse" als augen (weiss auf schwarzen screen) und dieser mörderische "auto-unfall-sound" (bremsen mit anschliessenden crash und fiesen metall- und glassplittergeräuschen) mit maximal volume! da ahnte man gleich, das irgendetwas nicht stimmt. ;-) gibt es das auch heute noch?
     
    martyx, 03.03.2003
  4. appelknolli

    appelknolliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wieso möchtest du den wichtigen startton weg haben :confused:

    wenn der bei mir nicht mehr sein würde, würde ich mir ensthafte sorgen machen da die kiste dann tot ist. wenn du einem hardware defekt (speicher, graka) hast, sendet der mac dir eine tonfolge an der dann ein techniker erkennen kann was defekt ist also warum möchtest du das „lebenszeichen“ wegmachen?


    viele grüsse, appel :D
     
    appelknolli, 03.03.2003
  5. Andi

    AndiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.643
    Zustimmungen:
    784
    Andi, 03.03.2003
  6. martyx

    martyxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
     

    naja, es gibt schon einen grund.
    wenn der mac an der haus-PA hängt und die systemlautstärke bis zum anschlag aufgerissen ist, kann der startsound schon mal die tassen klirren lassen. auch nachbarn finden das mitunter nicht so lustig, wenn des nachts um 3.37h der mac über die anlage mit max. volume durch´s haus schallt.
     
    martyx, 03.03.2003
  7. hko

    hko Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich sitze in der Regel dann vor dem heimischen Rechner, wenn meine Tochter schläft. Je nach voreingestellter Lautstärke kann es dazu führen, dass ich sie damit aufwecke. Klingt vielleicht komisch, ist aber schon vorgekommen.

    Wenn die Lautstärke des Einschalttons separat geregelt werden könnte, wäre mir auch schon geholfen.

    Helmut
     
  8. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    es gibt einen Trick wie man das machen kann, aber ohne ein wenig script Erfahrung wirst du dich schwer tun.

    Auf

    http://developer.apple.com/techpubs...erview/BootingLogin/chapter_4_section_14.html

    findest du eine Anleitung von Apple, wie du das start-up und shut-down Verhalten deines Rechners unter OSX grundsaetzlich beeinflussen kannst.

    Im Prinzip musst du zwei apple scripts schreiben (LoginHook und LogoutHook). In einem muss stehen "set volume 0" und es muss als executable gespeichert werden. In dem Anderen muss stehen "set volume 0.5" (oder ein andere Wert, je nach dem welche Lautstaerke du default maessig einstellen willst. Auch dieses 2. script muss als executable gesichert werden. Speichere die scripts unter Users/myname/Library/Scripts (myname muss durch deinen Namen ersetzt werden)

    Dann mach dich auf die Suche nach dem invisible file (TinkerTool) "ttys" und sichere das Original als Kopie (man kann nie wissen).

    Oeffne mit TextEdit die datei "ttys". Sie sieht so aus:

    console "/System/Library/CoreServices/loginwindow.app/loginwindow" vt100 on secure_ window=/System/Library/CoreServices/WindowServer onoption="/usr/libexec/getty_ std.9600"

    Du musst nun den LoginHook und LogoutHook einbinden. Das ganze sollte nach dem editieren so aussehen:

    console "/System/Library/CoreServices/loginwindow.app/loginwindow -LoginHook /Users/myname/Library/Scripts/VolumeOn -LogoutHook /Users/myname/Library/Scripts/VolumeOff"_ vt100 on secure window=/System/Library/CoreServices/WindowServer_ onoption="/usr/libexec/getty std.9600"

    Auch hier wieder auf 'myname' im Pfad achten. Was ganz wichtig ist: TextEdit haengt je nach Systemeinstellung einen txt suffix an den Dateinamen. Mit diesem suffix im Namen startet dein System nicht mehr, da die Datei ttys nicht mehr gefunden wird und der login process nicht beendet werden kann. Es kommt noch dicker: Je nach Systemeinstellung siehst du den suffix nicht. Also, file extensions sollten unbedingt angezeigt werden!


    Diese Aenderungen sind wenn dann nur auf eigenen Gefahr zu machen und sollten nicht in einer Produktionumgebung ausprobiert werden


    Cheers und viel Glueck,
    Lunde

    PS: dieses Beispiel setz das Volume des Rechners beim runterfahren auf zero (LogoutHook VolumeOff. Das heisst, zu dem Zeitpunkt zu dem der Renchner neu startet, ist das volume = zero und wird erst durch das ausfuehren von dem LoginHook VolumeOn auf den voreingestellten Wert gesetzt. Zu Zeitpunkt der Ausfuerhrung von VolumeOn ist der startup Ton aber schon unhoerbare Vergangenheit.
     
    lundehundt, 03.03.2003
  9. Andi

    AndiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.643
    Zustimmungen:
    784
    ...

    Hi lundehundt,

    genau, das könnte die optimale Lösung für das Problem sein. Warum Apple keine Ausschaltobjekte im X eingebaut hat versteh ich bis heut noch nicht.

    Kann man da auch mehrere Scripte ausführen lassen?

    Gruß Andi
     
    Andi, 03.03.2003
  10. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Hi Andy,

    zumindest behauptet Apple das:

    in addition to these features, the loginwindow application provides a set of programmatic hooks that you can use to customize the login procedure. You can use these hooks to run additional programs or scripts on each login or logout.

    Soweit ich das Verstehe, kannst du jedes beliebige Programm oder script mit LoginHook und LogoutHook einbinden. Natuerlich nur, solange es fuer den event (login oder shutdown) auch Sinn macht :D

    Viel Spass beim basteln
    wuenscht Lunde
     
    lundehundt, 03.03.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ton nach dem
  1. Franco67
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    394
  2. G5User
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.019
  3. NiceMac
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    329
  4. rafa74
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    794
    blue apple
    13.03.2012
  5. DerSandman
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.660
    DerSandman
    02.09.2009