Tolles CD/DVD Beschriftungs-Set "turn-and-write"

frankyfly

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.08.2004
Beiträge
2.374
Hallo,

ich hab gerade mein neues CD/DVD Beschriftungs-Set aus der Schweiz bekommen und bin mehr als begeistert. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mich hat immer genervt, dass die Beschriftung meiner CD/DVD´s immer sehr bescheiden aussah (gut, ich schreib auch wie ein dreijähriger).

Und Geld fürs Bedrucken o.ä auszugeben, widerstrebt meinem schwäbischen Gemüt.

In der letzten Macwelt (glaube ich zumindest) war dann ein Artikel über eben dieses Beschriftungs-Set "turn-and-write". Eigentlich sehr simpel, aber toll umgesetzt.

Es besteht aus einer normalen CD-Hülle, einer runden Schablone und einem Fineliner von Stabilo.

Die zu beschriftene CD/DVD wir also in die Hülle gelegt, die Schablone aufgesetzt und los gehts. Sieht super aus und ist sehr einfach zu handhaben.

Preislich auch noch im Rahmen: zwischen 16-20 Euro je nach Set (+Versand).

Schauts euch doch mal an unter: www.turn-and-write.com

Lieferzeit war bei mir ca. 7 Tage, bezahlt wird per Rechnung auf ein deutsches Bankkonto.

Gruß

frankyfly
 

janpi3

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
8.156
und wie lange dauert es da bis eine CD beschriftet ist?
davon mal abgesehen ist es nicht besser wenn man auf der CD gerade schreibt?
 

Lofgard

Aktives Mitglied
Registriert
17.04.2005
Beiträge
1.033
janpi3 schrieb:
und wie lange dauert es da bis eine CD beschriftet ist?
davon mal abgesehen ist es nicht besser wenn man auf der CD gerade schreibt?

Ich glaube, Du hast andere Prioritäten beim Beschriften. Stell Dir einfach mal einen Kranz aus Herzen um die CD vor…

aber 20 Kracher für eine Schablone find ich happig, auch ohne daß ich Schwabe bin. CDs bedrucken können aktuelle DRucker mal eben so.
 

Lofgard

Aktives Mitglied
Registriert
17.04.2005
Beiträge
1.033
es gibt überall cds mit bedruckbarer oberfläche. angeblich auch haltbarer als normale cds. funktioniert prima.
 

janpi3

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
8.156
kosten diese CD denn deutlich mehr?
Bis jetzt hielt ich eigentlich lightscribe für die einzige Möglichkeit CDs anständig zu beschreiben.
 

frankyfly

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.08.2004
Beiträge
2.374
Zugegeben, 20 Tacken sind nicht wenig. Rechne aber mal die bedruckbaren Rohlinge und die Kosten ür Drucker und Verbrauchsmaterial dagegen...

Und Lightscribe Brenner kosten auch noch ne Kleinigkeit.
 

Master Pod

Aktives Mitglied
Registriert
31.01.2005
Beiträge
2.857
Nicht mehr so viel, ich habe letztens im PC Store nebenan einen Lightscribe Brenner für 99€ gesehen, also relativ normal!


MP
 

frankyfly

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.08.2004
Beiträge
2.374
Master Pod schrieb:
Nicht mehr so viel, ich habe letztens im PC Store nebenan einen Lightscribe Brenner für 99€ gesehen, also relativ normal!


MP

Ja schon, aber mit welchem Programm machst Du dann die Grafiken? Es gibt nur ein Mac-Programm und das gibt es nur mit Lacie-Brennern, meines Wissens nach.
 

frankyfly

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.08.2004
Beiträge
2.374
Das hab ich nicht gewußt, sorry. das Argunebt zieht also nicht mehr. Nichtsdestotrotz sind die Rohlinge für Lightscribe noch teurer als "nomale". Mir geht es primär darum, dass ich mit diesem System Rohlinge ordentlich beschriften kann, ohne großen Aufwand.

Die meisten meiner CD/DVD´s werden nach kurzem Gebrauich sowieso entsorgt, da ich meist nur daten, kurze Präsentationen, PDF´s, excel-files etc.. zukommen lasse und ich die ordentlich beschriftet haben will.
 

jofamac

Aktives Mitglied
Registriert
01.07.2004
Beiträge
2.111
Der Artikel über turn and write war in der MacLife ;). Ist mir auch aufgefallen das Ding, aber ich habs nicht bestellt. Der Spassfaktor jedoch dürfte bei dei dem Ding recht hoch sein :).
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
janpi3 schrieb:
Das hat mich schon immer interssiert, drucken dann diese drucker direkt auf die CD?
Ja, diese Drucker drucken direkt auf die CD. Die CD hat eine weisse Oberfläche für den Tintenstrahldruck. Ist eine feine Sache. Habe es selbst hier mit einem Canon IP 4000
 

kingoftf

Aktives Mitglied
Registriert
22.09.2004
Beiträge
3.194
die billigsten bedruckbaren CDs, die ich gekauft habe, waren von cdrohlinge24.de, 17 Cent das Stück auf einer 50er-Spindel, die funktionieren 1. beim Brennen 1a und 2. auch beim Bedrucken mit dem Canon völlig problemlos.

Lightscribe finde ich zu langsam, 28 Minuten, bis die CD bedruckt ist, und, da nur schwarz-weiss, eher langweilig..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben