TM Backup - Kein Zugriff auf Ordner (rotes Symbol)

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.04.2009
Beiträge
314
Hallo zusammen,

ich wende mich an euch mit einem Problem, welches mir gestern aufgefallen ist, nach dem ich eine Datei aus dem Backup-Verlauf meiner Time Machine (TM) zurücksichern wollte. Ich sichere in regelmäßigen Abständen meine beiden unten genannten SSDs auf eine externe Festplatte, die über USB angeschlossen wird. Folgende SSDs habe ich in meinem MacBook Pro:

SSD1 (aktuelle Festplatte, auf der mein OS gespeichert ist)
SSD2 (dies ist meine alte Systemplatte, auf dieser habe ich alle Dateien im Benutzerordner "cyrous" (Dokumente, Downloads, Musik, Filme etc., mit Symlinks werden sie von der SSD2 auf SSD1 "verlinkt")

Zur Konstellation
Vor ein paar Jahren hatte ich eine weitere zweite SSD gekauft und sie zur SSD 1 gemacht, meine ursprüngliche SSD1, auf denen die Daten sind, habe ich dann zur SSD2 gemacht. Beim Umstieg hatte ich dann das Problem mit den Zugriffsrechten. Auf der ursprünglichen SSD1, die jetzt SSD2 ist, konnte ich plötzlich nicht mehr auf Dokumente, Downloads, Musik etc. zugreifen. Es erschien ein roter Kreis mit einem Minuszeichen. Ich hatte dann meinen Benutzernamen Lese und Schreibrechte gegeben, seitdem funktioniert es fast normal, manchmal werde ich noch nach einem Passwort gefragt, insbesondere dann, wenn ich die Schlüsselbundverwaltung aufrufe. Beide SSD haben den identischen Benutzernamen, warum ich Berechtigungsprobleme hatte, weiß ich nicht.

Mein eigentliches Problem
Als ich gestern meine TM einsteckte, um eine auf der SSD2 (!) gesicherte Datei zurück zu sichern, kam ich nicht in den Ordner "Dokumente", der auf der SSD2 liegt (ursprünglich SSD1 gewesen). Denn nun sehe ich auch in allen SSD2-Backups diesen roten Kreis mit dem Minuszeichen. Ich habe dann für diesen spezifischen gesicherten Ordner "Dokumente" über rechte Maustaste > Informationen > "Teilen und Zugriffsrechte" meinem Benutzernamen Lese- und Schreibrechte gewährt. So konnte ich dann die Datei, die ich dringend brauchte, zurücksichern.

Nun haben alle SSD2-Sicherungen den roten Kreis mit dem Minuszeichen. Ich hatte dann recherchiert und bin nicht weiter gekommen. Ich hatte anschließend auf der TM den Ordner "Backups.backupdb" mit der rechten Maustaste > Informationen > "Teilen und Zugriffsrechte" angeklickt und meinem Benutzernamen die Lese- und Schreibrechte gegeben. Zunächst dachte ich, dass da nichts angestoßen wurde, weil sich nichts tat. Als ich dann meine TM (externe Festplatte mit USB) auswerfen wollte, erhielt ich eine Fehlermeldung, dass die externe nicht ausgeworfen werden kann, weil der Finder mit irgendwas noch zugange war. Ich vermute, dass die zuvor von mir angeklickte "Lese- und Zugriffsrechte" doch in Bearbeitung war. Da ich mein Haus verlassen musste und mein MacBook mitnehmen musste, die externe Festplatte aber nicht auswerfen konnte, habe ich mein MacBook heruntergefahren und anschließend das USB-Kabel herausgezogen.

Meine Frage an euch Experten
  • War das richtig, dass ich meinem Benutzernamen die Lese- und Schreibrechte auf das Root-Verzeichnis "Backups.backupdb" (beinhaltet Sicherung des Computers > Datum der Sicherung > und damit die Sicherungsordner Recovery, SSD1, SSD Daten und SSD2) gegeben habe und hätte ich einfach länger warten sollen, bis das komplett durch ist (ich sehe ja leider nicht, wann es fertig ist)?
  • Was ist die Erklärung dafür, dass ich auf meinen eigenen Ordner, die auf SSD2 liegen, keinen Zugriff auf der TM habe, aber wenn ich normal auf die SSD2 zugreife, funktioniert es (früher hatte es ja auch nicht funktioniert, bis ich meinem Benutzernamen die Lese- und Schreibrechte gegeben hatte?
  • Ich möchte gerne wieder ganz normal auf meine Daten Zugriff haben, ohne dass ich ständig einzelnen Ordnern die Zugriffsberechtigung für meinen Benutzernamen erteilen möchte. Wie müsste ich vorgehen, dass alles wieder beim Alten ist? Hilft es, wenn ich die externe Festplatte einmal komplett formatiere und dann als TM neu einrichte? Ist damit das Problem der Lese- und Schreibrechte der SSD2-Sicherung gelöst?
Danke für eure Unterstützung.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.367
Richte doch mal einen 2. Benutzer mit Admin Rechten ein. Gleicher Benutzername und exakt gleiches Passwort wie damals.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.962
Die lese und schreibrechte im Backup zu ändern kann wirklich ewig dauern.
Das backup ist ja randvoll mit Hardlinks und verweisen.
Ich vermute das könnte schon auf tagelanges warten hinauslaufen.

zu den anderen sachen mag ich nix sagen... ist mir viel zu komliziert...
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.759
@cyrous

so wie ich das jetzt aus deinem Beitrag raus lese, versuchst du DIREKT auf die einzelnen Order auf das TimeMachine Backup zuzugreifen. Da kommt bei mir auch ein roter Kreis mit einem Minuszeichen.

Warum greifst du nicht direkt über die Systemeinstellung, bzw über den Menüpunkt auf das TimeMachine Backup zu?


Bild 2021-06-26 um 17.15.51.png



Versteh sowieso nicht das hin und her mit den Zugriffsrechten bei dir


Gruß yew
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.640
Beide SSD haben den identischen Benutzernamen, warum ich Berechtigungsprobleme hatte, weiß ich nicht.
Es könnte sein, daß sich die Rechte nicht einfach am Namen orientieren sondern an der Benutzer-ID.
Und die siehst du in den Systemeinstellungen > Benutzer & Gruppen. Der erste eingerichtete hat da immer die 501, der nächste 502 und so weiter
 
Oben Unten