Tipps zur "Pflege" des G5

  1. Spongebob

    Spongebob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Hallo G5 Besitzer,
    wollte mal so in die Runde fragen, ob ihr irgendwelche Pflegetipps für den G5 habt, damit er so schnell am Anfang bleibt. Was bremst das System z.B. aus? Auf was sollte man achten?
     
    Spongebob, 10.07.2005
    #1
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Einfach ab und zu "nebelfeucht" abwischen.

    No. ;)
     
    norbi, 10.07.2005
    #2
  3. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    2
    Er wird nicht langsamer, er müllt nur unglaublich zu, finde ich. Das gilt natürlich für jedes OS X, egal auf welcher Kiste. Die Festplatten werden immer knapp. Ich habe mir Disk Inventory x geholt und bin erschrocken, was sich da wie breit macht. Und wie unterschiedlich die Dateigrößen bei AppleSoftware sind, selbst bei den Widgets. iWorks ist z.B. fetter als das ganze MS-Officepaket. Und Garageband macht sich unglaublich breit. Aber da gibt es auch interne Dateien (1 Gig), die reiner Müll zu sein scheinen. Ich hab jedenfalls gerade schon mal 4 Giga gelöscht.
     
    Mick321, 10.07.2005
    #3
  4. Nirabiffics

    Nirabiffics unregistriert

    Mitglied seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Und wie pflegt ihr das Äußere? Bei mir sind Spuren vorhanden, die Fingerabdrücken ähneln, aber mit keinem trockenen Lappen verschwinden...

    Eine Idee?
     
    Nirabiffics, 10.07.2005
    #4
  5. Xray

    Xray MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    41
    Trocken gibt das nix. Ich hab eben erst einen meiner G3s zerlegt. Ich nehme handelsüblichen Glasreiniger; hinterlässt keine Streifen und greift das Kunststoff nicht an.
    Das Schätzchen sieht wieder aus wie neu.

    Wie es bei den Alugehäusen ist kann ich nicht sagen...denke aber ein
    angefeuchteter Lappen/Mirofasertuch dürften reichen

    Oder aber mit Stahlwolle? (Die guten mit der Extraportion Scheuerpulver) *duckundwech* :D
     
    Xray, 10.07.2005
    #5
  6. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Bei intensiver Nutzung werden die diversen log Dateien und caches recht groß, was mit der Zeit dazu führt dass der Mac langsamer wird.
    Wenn man den Mac über Nacht laufen lässt, erledigt OS X die Säuberung.
    Da die meisten User ihren Mac über Nacht in den Ruhezustand schicken oder ausschalten, kann OS X die automatische Säuberung nicht durchführen.

    Häufige Empfehlungen sind Tools wie OnyX oder Cocktail, oder manuell über das Terminal. Letzteres funktioniert so:



    Starte Terminal, in Programme > Dienstprogramme
    Am Prompt folgendes eingeben:

    sudo periodic daily weekly monthly

    Nun RETURN drücken

    Wenn nun dein Admin Passwort verlangt wird, gib es ein und drücke Return.
    Nun abwarten bis alle 3 Scripts beendet sind.
    Da man keine Fortschrittsanzeige sieht, muss man warten bis der Prompt wieder freigegeben ist.

    Man kann sie auch individuell laufen lassen. Um z.B. nur das monatliche Script laufen zu lassen, gibt man es so ein: *

    sudo periodic monthly

    *=Bei privater Nutzung des Mac's, reicht meist 1x monatlich aus.

    Ich selbst verwende dazu das kostenlose Tool "MacJanitor 1.3". Im Unterschied zu den bereits erwähnten Tools OnyX und Cocktail, ist es auf das Wichtigste beschränkt und kann keinen Schaden anrichten.

    http://www.macupdate.com/info.php/id/5856


    Das Freeware Tool MainMenu 1.4.3, macht auch einen guten Eindruck:

    http://www.macupdate.com/info.php/id/17111
     
    Thorne^, 10.07.2005
    #6
  7. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Ich verwende dafür erfolgreich das normale "Sidolin" und nehme ein weiches Microfaser Tuch, damit keine Kratzer entstehen.
    Nur die beiden Apple Logos lasse ich aus, da ich bedenken habe dass diese empfindlich sind.
     
    Thorne^, 10.07.2005
    #7
  8. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    wir haben früher bei der Reparatur unserer Türlautsprecher (S.Siedle & Söhne) für die Pflege der eloxierten Alufrontblenden immer einfache Autopolitur benutzt. Die Blenden sahen danach immer wie neu aus, und die waren ja dem Wetter ausgesetzt.
    Was aber auch ganz gut geht, sind solche Mikrofasertücher.

    /martin
     
    martin-f5, 10.07.2005
    #8
  9. Spongebob

    Spongebob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    ok, also macjanitor kann sozusagen das pflege skript auf knopfdruck ausführen oder wie? Dann hol ich mir das nämlich.
     
    Spongebob, 10.07.2005
    #9
  10. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    So ist es ;)
     
    Thorne^, 10.07.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tipps zur Pflege
  1. TodWard
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.832
    TodWard
    01.02.2017
  2. FeryG
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.636
    FeryG
    30.07.2012
  3. johannkali
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.766
    Iluminatus
    28.11.2011
  4. mac447
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    560
    mac447
    02.01.2009
  5. Dreamwaver
    Antworten:
    105
    Aufrufe:
    9.675
    ::nex::
    29.10.2008