Timemachine und Bootvorgang...

Spuckie

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
1.928
Blöde Sache das ist...

und ist sicher auch schon mal besprochen worden - hier im Forum - nur finde ich das nicht...

Also, ich hab am MacBook Pro eine externe Festplatte mit der Sicherung von Timemachine - soweit so gut, ABER...

... bei jedem Booten, rödelt der Rechner immer auf der externen Platte rum und sucht das OS zum booten, erst wenn ich die Platte trenne, kommt erst ein Foldersymbol mit Fragezeichen drinnen, dann der Apfel und das Booten geht.

Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass das Booten nur von der internen HDD startet und nicht alle Platten durchsucht werden. Vor allem sollte er bei der Internen anfangen, nicht bei der externen.

Hat wer eine Lösung?

Danke!
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.502
die startvolume noch mal in den systemeinstellungen auf die interne setzen?
 

pietboje

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
3.099
Stell man das Statvolume in den Systemeinstellungen richtig ein.
 

Spuckie

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
1.928
also, ich habs mal eingestellt, im System Bootvolumen auf HDD geklickt, und Neustart - denkste, geht immer noch nicht, erst wenn ich das Laufwerk abstecke, dann geht es.

MacOS 10.5.5
 

pietboje

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
3.099
Und HDD ist die inter Platte mit Sytem in deinem MBP?
 
Oben