TimeMachine speichert nicht mehr

Oldy62

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
3.585
Punkte Reaktionen
1.155
Hallo,

ich habe in verschiedenen Threads, die TimeMachine betreffen, mein Fragen gestellt, habe aber keine Antworten bekommen.
Daher mache ich hier nun selbst einen Thread auf, weil nach auch nach dem sichten der hiesige, relevanten Threads, als auch der Quellen im Internet (auch Apple direkt) leider nicht weiter kommen.

Ich habe vor einiger Zeit auf Monterey (momentan 12.5.1 auf MacMini M1) gewechselt. Schon nach dem eigentlichen Wechsel auf Monterey funktionierte TimeMachine nicht mehr. TimeMachine sicherte bisher auf eine Toshiba 1 TB HDD seit _Jahren ohne irgendwelche Probleme.
Folgende Fehlermeldung kommt nun immer wieder.

Bildschirmfoto 2022-08-28 um 09.45.09.png


Dann kam diese Meldung hier:

Bildschirmfoto 2022-08-28 um 09.44.16.png


Bei Schreibschutz sehe ich aber keine Probleme.

Bildschirmfoto 2022-08-31 um 10.50.15.png


Dann Reparaturversuch nach Anleitung Apple und diese Meldung:

Bildschirmfoto 2022-08-28 um 12.54.57.png


Nun wollte ich die Backup-Datei auf dem Laufwerk sichern und Timemachine neu aufsetzen. Das Vorbereiten des Kopierens dauerte Stunden und wurde dann mit einer Fehlermeldung abgebrochen "Einige Dateien konnten nicht kopiert werden...". Es ist keine Speicherung auf dem Sicherungslaufwerk erfolgt (5 TB Seagate).
Dafür scheint das Sicherungslaufwerk nun als TimeMachine-Laufwerk angesehen zu werden.

Bildschirmfoto 2022-08-31 um 10.39.24.png


Ich weiss nun nicht mehr weiter und möchte eigentlich nur die alte TimeMachine-Datei sichern und dann TimeMachine neu aufsetzen. Das 5 TB - Laufwerk soll auch wieder normales Laufwerk werden.
Was übersehe ich?
 

Atad

Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
560
Punkte Reaktionen
169
Kannst Du die Backup-Datei im Finder öffnen und darin zu den Ordnern mit deinen Daten navigieren? Wenn ja, versuche die einzelnen Ordner mit den eventuellen Unterordnern zu kopieren. Dann hast Du wenigstens deine Daten.
 

tubo

Mitglied
Dabei seit
10.11.2004
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
189
Lege Deine bisherige Backup-Platte unter dem Verdachr beiseite, dass sie nicht in Ordnung ist.
Nimm eine neue Platte als Backup-Ziel, lösche diese vollständig und beginne damit neu.
 

Oldy62

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
3.585
Punkte Reaktionen
1.155
Kannst Du die Backup-Datei im Finder öffnen und darin zu den Ordnern mit deinen Daten navigieren? Wenn ja, versuche die einzelnen Ordner mit den eventuellen Unterordnern zu kopieren. Dann hast Du wenigstens deine Daten.
Ja, das geht. Ist aber sehr aufwendig. Das möchte ich eigentlich vermeiden.
Wenn letztlich nichts anderes mehr funktioniert, werde ich das wohl machen müssen.

Lege Deine bisherige Backup-Platte unter dem Verdachr beiseite, dass sie nicht in Ordnung ist.
Nimm eine neue Platte als Backup-Ziel, lösche diese vollständig und beginne damit neu.
Das hatte ich ohnehin vor. Das Laufwerk ist über zwölf JKahre alt, hat aber bis zu diesem Fehler immer tadellos funktioniert.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.893
Punkte Reaktionen
10.404
Das ist meist so..

Dinge funktionieren, bis sie Kaputt sind.



Freue dich lieber, das du mit der neuen Festplatte jetzt ein Backup auf APFS anlegen kannst und all die tollen Funktionen des neuen Systems genutzt werden.

- Backup kann nicht mehr auf ein neues Medium übertragen werden.
- Das TM Volume ist für alle Schreibzugriffe (ausser durch die TM) gesperrt.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.893
Punkte Reaktionen
10.404
ja, reicht.
Für Backups sind HDD zu bevorzugen.

Reicht:
HDD / 2,5" Baugröße / 1-2 TB / USB 3.0 oder besser.
https://geizhals.de/?cat=hdx&v=e&hl...=2502_2000~339_2.5"~5588_HDD~6_1000~840_USB+3


Allerdings wäre eine mit USB-C Stecker eigentlich besser, da der mini davon mehr Anschlüsse hat.
Schön:
HDD / 2,5" Baugröße / 1-2 TB / USB-C
https://geizhals.de/?cat=hdx&xf=2502_2000~339_2.5"~5588_HDD~6_1000~8330_USB-C


Nachtrag: Im Anbetracht das USB-C scheinbar ~30€ mehr kostet würde ich aus dem oberen link auswählen...
 

Atad

Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
560
Punkte Reaktionen
169
Ja, das geht. Ist aber sehr aufwendig.

Nun ja, wenn Du viele, viele Ordner außerhalb des Dokumente-Ordners hast, ist das aufwendig. Wenn deine Daten jedoch alle im Dokumente-Ordner und eventuellen Ordnern darin gespeichert hast, dann dürfte das Anschieben der Kopieraktion doch recht schnell gehen. Nicht zu vergessen sind natürlich noch Ordner wie "Musik" und ähnliche.
 

Oldy62

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
3.585
Punkte Reaktionen
1.155
Gut. Ich werde das wohl per Hand sichern, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

Aber es ist immer noch meine 5 TB - Festplatte als TimeMachine gekennzeichnet. Das soll so nicht sein.
Wie mache ich das rückgängig?

Bildschirmfoto 2022-08-31 um 10.39.24.png
 

Pinky69

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
3.932
Punkte Reaktionen
804
Wenn sie nicht in den TimeMachine Einstellung für die TM-Sicherung ausgewählt wurde sollte die nach dem nächsten Neustart bzw. P-R-Reset wieder normal aussehen.
 

Oldy62

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
3.585
Punkte Reaktionen
1.155
Hoppla. Lösung selbst gefunden.
Den ausgegrauten Eintrag der nicht abgeschlossenen Sicherung löschen >> Festplatte auswerfen >> manuell ausstecken >> wieder einstecken >> fertig.

Es lag wohl an der nicht abgeschlossenen, händischen Sicherung von TimeMachine.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.893
Punkte Reaktionen
10.404
Ich meine auch, Time machine legt das Symbol nur drüber, wenn es gerade irgendwie die Finger auf dem Laufwerk hat.
 

Oldy62

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
3.585
Punkte Reaktionen
1.155
Ich meine auch, Time machine legt das Symbol nur drüber, wenn es gerade irgendwie die Finger auf dem Laufwerk hat.
So wird es sein. Ist aber sehr irritierend.

Meine neue 2TB Festplatte ist nun da und wird als Time Machine eingerichtet.
Vorzugsweise als APFS. Richtig?

Muss ich da noch etwas besonderes beachten?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.893
Punkte Reaktionen
10.404
Genau.
Alte, bestehende Backups können auf HFS+ fortgesetzt werden.
Bei neuen Backups greift die neue Version mit APFS.
 
Oben