Timemachine Backup bleibt stehen

Diskutiere das Thema Timemachine Backup bleibt stehen im Forum Mac OS X & macOS

  1. themaverick

    themaverick Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Hi,
    seit dem 25.04 sind bei mir keine neuen Backups angelegt worden. Ich habe das Timemachine Icon in der Leiste oben und da steht er bei einer Zahl und macht vielleicht alle 2 Stunden nen MB dazu.

    Derzeit steht er bei 420,1 MB von 1,2 GB

    Woran kann das liegen ?
    Die Festplatte ist in Ordnung, aktiv und kann benutzt werden. Platz ist auch genug frei.

    Ich kann mich auch nicht erinnern das am 25. irgendetwas sich grundlegend verändert haben kann.
    Ich hatte die letzten Tage in paar mal Kernel Panics beim DVD schauen über Apples DVD Player.

    Ich wäre für ein paar Tips sehr dankbar.

    Soll ich zb mal das halbe neue Backup komplett aus Timemachine entfernen und es neu starten lassen ?

    Grüße
    TheMaverick
     
  2. santigua

    santigua Mitglied

    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Hat sich bei Dir inzwischen was getan???

    Habe ein ähnliches Problem:

    Letztes Backup ist (rein aus Zeitgründen) vom 11.März, also gut 2 Monate alt. Nun habe ich gestern Abend das Book auf den Schreibtisch gestellt, Netzteil ran, die externe HDD für TM angestöpselt, TM gestartet und die Nacht über machen lassen...

    Heute morgen (gute 10h später) steht in TM: 46,3MB von 17GB..... und etwa alle 5s kommen 0,1MB dazu.... n bisl SEHR langsam für USB 2.0. Die Platte funktioniert sonst tadelos, und hat sonst auch einen ordentlichen Durchsatz.

    Nun Frage ich mich woran das liegen kann, dass TM es nicht schafft über 10h 17GB zu backuppen. Kann man TM vielleicht irgendwie auf die Sprünge helfen...??

    Beim letzten TM-Backup hat er mit gut 40GB auf die externe HDD geschrieben, und das in deutlich unter 10h....

    Bin für jeden Tippp dankbar.
     
  3. SimonC

    SimonC Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.05.2008
    Hab das slbe Problem ....
     
  4. themaverick

    themaverick Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Problem ist gelöst:

    Stoppt die Timemachine.
    Lasst den Spotlight Index neu erzeugen (Mainmenu ist da als Tool ganz praktisch)
    Erst wenn der Index vollständig neu aufgebaut wurde starte die Timemachine wieder.

    Details dazu findet Ihr hier: 2008/05/04/wenn-die-zeitmaschine-versagt/

    grüße
     
  5. santigua

    santigua Mitglied

    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Danke für den Hinweis. Werde ich heute Nacht probieren und mich anschließend nochmal melden.

    schönen Tag noch. :)
     
  6. santigua

    santigua Mitglied

    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Mal ne Frage zu dem "Index neuaufbauen"...

    Also ich habe mir das Tool "MainMenu" geladen und mein MBP (150GB Platte ca 130GB belegt) hast die ganze Nacht durch 'versucht' den Index neu aufzubauen.

    Aber der Fortschrittsbalken zeigt nur dieses (nennen wir es) "Lauflicht", aber zeigt keinen Fortschritt an....

    is das normal, dass das so lange dauert? bzw wie kann ich sehen was da die ganze Zeit (nicht) passiert???
    Oder kann ich dem irgendwie sonst auf die Sprünge helfen???

    Danke schonmal.
     
  7. marc_bremen

    marc_bremen Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Hallo,

    ich hatte das selbe Problem und habe dann einfach mit Hilfe von Konsole geschaut bei welcher Datei er stehen bleibt und diese Datei dann gelöscht (bzw. "kurz" von der platte verbannt). Danach lief es wieder grandios...
     
  8. santigua

    santigua Mitglied

    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Öhm, ich weiß grad nicht so genau was ich sagen soll....

    Denn....

    wie gesagt, die letzten zwei versuche den INdex neuerstellen zu lassen liefen ins Leere.

    Nun hab ich die Konsole (in Dienstprogramme) geöffnen, starte die "Neuindizierung" erneut, und TADDA..... kaum 10Sekunden und fertig.
    Wohl gemerkt mit der Meldung, dass der Alte gelöscht und ein Neuer erstellt wurde....

    Muss das so sein? klingt für 130GB fast n bisl ZU SCHNELL..... :confused:
     
  9. Floschi

    Floschi Mitglied

    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Dann hoffe ich mal, das auch mir das Erstellen des Spotlight-Index Abhilfe schafft...

    Kernelpanic hatte ich auch mal zwischen dem letzten Backup und den jetzigen nicht mehr endenwollendem Backups.
     
  10. Floschi

    Floschi Mitglied

    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Yeah - das wars. Danke!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...