Time Machine

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Guten Abend,

bei mir kommt jetzt ständig der Hinweis, die Datensicherung ist fehlgeschlagen, weil das Volume voll ist. Ich dachte, Time Machine löscht in diiesem Fall das älteste Backup.

Erbitte Hilfe.

Danke
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.031
Ja, so sollte es sein, wenn allerdings das älteste Backup nicht gelöscht werden kann, weil es Daten enthält, die eben nur dort vorhanden sind, dann wird nichts mehr gelöscht. Wie sicherst du denn, so wie vorgesehen stündlich automatisiert oder manuell nur alle naslang nach Gutdünken?
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Ich lasse alles dem Betriebssystem machen. Ich nehme an stündlic. Was soll ich einstellen, damit diese Automatismus funktioniert?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.148
Ja, so sollte es sein, wenn allerdings das älteste Backup nicht gelöscht werden kann, weil es Daten enthält, die eben nur dort vorhanden sind, dann wird nichts mehr gelöscht.
Wenn das so ist, würde ich ein paar der ältesten Backups löschen. Dann sollte es wieder laufen.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.179
Ja, so sollte es sein, wenn allerdings das älteste Backup nicht gelöscht werden kann, weil es Daten enthält, die eben nur dort vorhanden sind, dann wird nichts mehr gelöscht. Wie sicherst du denn, so wie vorgesehen stündlich automatisiert oder manuell nur alle naslang nach Gutdünken?
Ich bezweifle, daß TM eine Ursprungssicherung auf ewig konserviert. TM löscht nichts, wenn dadurch keine einzige komplette Sicherung mehr vorhanden wäre. Das kann passieren, wenn die Sicherungsplatte nicht groß genug ist und wenn dann bei einer einzelnen Sicherung zuviele Daten neu gesichert werden müssen - was ja auch beim Verschieben von Dateien schon der Fall sein kann.
Wenn es sich tatsächlich nicht um neue Dateien handelt, sondern um das Verschieben, kann man im Programm über das Zahnrädchen diese Dateien am Ursprungsort herauslöschen.
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Ist das eine Lösung?

Ich formatiere die Platte neu. Dann macht doch die TM hoffentlich als erste Sicherung eine komplette. Und dann stündlich eine partielle. Wenn dann die Platte voll ist, sollte TM dann die älteste löschen. Ist das so richtig von mir verstanden?

Übrigens die Macintosh Platte hat 500 GB und die TM 2 TB. Das müßte doch passen!!
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.148
Das ist eine Lösung.
Oder eben, wie gesagt, ein paar alte Sicherungen löschen. In TM oder im Finder. Ich mache
es immer im Finder (so steht es auch in der Anleitung bei Apple)
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Ja aber woher weiß ich, daß ich nicht eine komplette Sicherung lösche?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.148
Ja aber woher weiß ich, daß ich nicht eine komplette Sicherung lösche?
Wie meinst du das? Jede Sicherung ist komplett zum jeweiligen Datenstand.

Wenn du z.B. das älteste Backup in TM ansteuerst und da löschst, kann eig. nichts passieren.
Dafür gibt es das Zahnrädchen und „Backup löschen“
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Ich dachte, die stündliche ist nur eine inkrementelle?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.148
Die sind alle „inkrementell“, enthalten aber jeweils alle Hardlinks auf alle Daten zum jeweiligen Zeitpunkt.
Lösche mal ein paar. Dann gehts wieder :)
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Gut zu wissen. Ich habe jetzt aber die Platte gelöscht und nun startet die TM mit dem ersten Backup. Mal sehen, wann die erste Meldung, Platte voll, wieder kommt. Danke vielmals.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.148
Im Normalfall viele Jahre. Wenn du aber oft Daten löschst und neu speicherst, wird es schneller voll, weil TM
ja dann viel mehr Daten speichern muss, als auf deiner Platte sind.
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Wie kann ich das verstehen? Wenn ich z.B. heute 20 GB von der Macintosh Platte lösche, bleiben die 20 GB in der TM bis auf "ewig"?
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Oder wenn ich Daten von der Macintosh, weil sie voll wird (ja nur 500 GB), auf eine andere externe Platte verschiebe, dann bleiben diese auch in der TM?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.148
Wie kann ich das verstehen? Wenn ich z.B. heute 20 GB von der Macintosh Platte lösche, bleiben die 20 GB in der TM bis auf "ewig"?
Das hängt von der Zeit ab, wie lange du sie gespeichert hattest.

Waren sie < 1 Stunde gespeichert, sind sie am nächsten Tag evtl. weg, weil ja dann die stündlichen Backups
bis auf das letzte gelöscht werden.
Waren sie < 1 Tag gespeichert, werden sie nach 1 Woche gelöscht usw. usw.

P.S. Und ja, ob die verschoben werden oder gelöscht ist egal. Die Datenbestände zum jeweiligen Zeitpunkt werden komplett gespeichert.
Ist ja klar, sonst könntest du ja nicht „in der Zeit zurückwandern“

Und ja, auch häufiges „Herumschieben auf eine Externe und irgendwann zurück“ lässt TM anschwellen.
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
So langsam verstehe ich die Logik. Ist das beim Carbon Copy Cloner auch so? Ich sichere nämlich noch täglich auf einer ander Platte mit CCC.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.148
Nein, das mit den Zeitständen ist bei CCC nicht so.
Ob CCC Daten immer „draufpackt“ kann man ja dort einstellen.

Ich nehme TM fürs ständige Backup und CCC zusätzlich so jede Woche mal. :)
 

prof290546

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
196
Genauso habe ich das auch eingestellt. Nochmals ganz vielen Dank.
 

Rellat

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2012
Beiträge
383
Wenn du eh 2 Sicherungen hast, dann kannst du doch die mit TM Backup einfach mal komplett löschen und neu anfangen.
Die erste Sicherung dauert halt ein paar Stunden aber dann haste wieder Ruhe für ne Weile.
 
Oben