Time Machine - wie alltagstauglich, wie verlässlich?

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von ralfwenzel, 12.03.2008.

  1. ralfwenzel

    ralfwenzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Moin moin,

    an sich ist TM ja ne feine Sache. Sicherlich gibts immer wieder Leute, die meckern es sei für den Profieinsatz nicht geeignet, aber ich denke, diese Leute haben einfach nicht begriffen, dass es nicht für Profis IST - so wie iPhoto und Consorten auch.

    Aber zu meiner Frage: Wie verlässlich ist TM inzwischen? Es gab ja reichlich Meldungen von Leuten, bei denen Restores nicht funktionierten und sie dadurch enorme Datenverluste hatten (weil sie nicht anderweitig auch noch gesichert hatten).

    Frage daher: Gibts noch Probleme / Bugs? Hattet ihr beim Dateirestore / Komplettrestore Probleme?

    Folgefrage: Verwendet ihr NUR TM oder habt ihr eine zweite, parallele Backupstrategie?

    Danke
     
  2. arona.at

    arona.at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    hab nur TM am start.

    musste zum glück noch nie was restoren, kann daher nicht sagen, wie gut es funkt. aber im schlimmsten fall muss man die sachen einfach nur rueberziehen, falls es mit der mac os dvd nicht klappt. (sprich mac os neu drauf amchen und dann die daten per hand rueber kopieren ...)
     
  3. flosse

    flosse unregistriert

    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Ich lasse TM alles automatisch sichern bis auf ein VMware-Image. Das wird wöchentlich per Automator gesichert.
    Sonst würde TM jede Stunde 8GB auf die Backup-Platte schieben.

    Habe schon mehrmals Dateien wiederhergestellt und einmal eine Systemwiederherstellung mit der Leopard-DVD gemacht. Alles problemlos.


    Da wünsch ich dir viel Spaß, wenn du dich durch die ganzen Verknüpfungen arbeiten musst. ;)
     
  4. unidog

    unidog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    31.03.2005
    Moin.

    Ich hatte am Sonntag ein Riesenproblem mit dem Rechner und wollte aufgrund dessen, mein Time Machine Backup einspielen. Zuletzt gesichert wurde Samstag abend. Als ich jedoch von der System-DVD startend das Backup von Samstag auswählen wollte, wurde dies nicht angezeigt, es war nur das von Freitag abend auswählbar.
    Letzen endes funktionierte das Einspielen des Backups wunderbar und komischerweise sind die Dateien, an denen ich am Samstag morgen gearbeitet habe, auch alle in der zuletzt abgespeicherten Form vorhanden.
    :confused:
    Mir ist das allerdings suspekt, ich werde eine zweite Backup-Strategie (SuperDuper!) fahren, aber für einzeln verlorengegangene Dateien ist TM super und war auch schon recht hilfreich.

    unidog
     
  5. pdjf

    pdjf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Kann man auch von dem TM Backup Image booten, quasi wie bei SuperDuper?!
     
  6. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Nein. Du brauchst die DVD, startest von der und hast dann den Punkt System wiederherstellen. Ich habe meine Backup-Platte in zwei Partitionen zerhackt, die größere benutzt TM, auf die kleinere clone ich wie früher mit SuperDuper. Dann hab ich im Notfall ein bootbares System und könnte einzelne Dateien mittels TM zurückholen.
     
  7. debbchan

    debbchan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.06.2006
    Von Installations-DVD oder über TM direkt: Datenwiederherstellung problemlos!

    Sogar... Neues MacBook greift auf Backup vom alten zu und übernimmt die Daten!
     
  8. aXon

    aXon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    04.01.2004
    TM hat sich schon bei mir bewährt in sachen wiederherstellung.
    aber ein komplettbackup mache ich auch wöchentlich, denn man weiss nie wann die HD den geist aufgibt, und dann steht man erstmal doof da, auch mit TM backup.
     
  9. bonebreaker

    bonebreaker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    31.12.2007
    Habe auch nur TM am Start. Funktioniert bis jetzt problemlos.
    Wiederherstellung von Daten klappt auch ganz gut. Einmal musste ich das gesamte System (mit der Leopard-DVD) wiederherstellen, hat auch funktioniert. Lediglich die E-Mails musste ich von Hand zurückholen.
     
  10. ralfwenzel

    ralfwenzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    ....die man sich sinnvollerweise als Image auf eine extra Partition packt?

    Ich hab das leider verpennt beim MB einrichten..... Muss mal sehen ob das nachträglich noch geht.


    Ralf
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen