Time Machine sichert nicht mehr

Diskutiere das Thema Time Machine sichert nicht mehr im Forum Mac OS X & macOS.

  1. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    Auf meinem MBPR late 2013 mit aktuellem OS funktioniert seit einiger Zeit das Time Machine Backup nicht mehr - hab es jetzt erst gemerkt, als der Hinweis kam, dass seit Wochen kein Backup gemacht wurde :-(.

    Bisher wurden abwechselnd Backups auf eine angeschlossene USB-Platte am Tisch und per WLAN auf eine TimeCapsule gemacht. Beide Backups kann ich manuell anstoßen, werden aber mit nichtssägender Fehlermeldung nach Stunden abgebrochen...

    Was kann ich tun?
    Sicherheitshalber hab ich nun mit Intego backup auf eine weitere USB-Platte gesichert, aber das ist ja nur eine Notlösung.
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.867
    Zustimmungen:
    4.344
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Time Machine mal aus- und wieder anschalten.
     
  3. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    Ich dachte, das hätte ich. Ich nehme an, Du meinst, das Häkchen "Autom. Datensicherung" entfernen und neu setzen?

    Danach hat er zumindest auf der TimeCapsule ein neues Backup angefangen - konnte es aber nicht abschließen (ohne weitere Erläuterung)...
     
  4. Blade2k

    Blade2k Mitglied

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    21.09.2004
    ausreichend platz auf der platte ist aber noch vorhanden?
     
  5. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    418
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Das würde durch den Time-Machine-Warnhinweis, „… dass nicht genügend Platz vorhanden ist und ab jetzt ältere Backups gelöscht werden“ abgefangen. Die Schilderung des Thread Starters weist auf ein „Hängenbleiben“ des Backup-Laufs hin.

    Und das lässt 2 Möglichkeiten zu:
    1. Das Backup ist korrupt
    2. Die Festplatte/n ist/sind korrupt

    Die Wahrscheinlichkeit, dass 2 Festplatten (USB + Time Capsule) gleichzeitig absterben ist geringer, als eine korrupte Datei, wegen der Time Machine hängenbleibt.
     
  6. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    Ja, mehr als das Doppelte
     
  7. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    Was kann ich dann tun? Backups löschen und neu aufsetzen?
     
  8. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    418
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Prinzipiell ja. Allerdings würde ich das „Löschen“ des Backups sicherheitshalber erstmal nur auf einem der beiden Datenträger vornehmen.

    Hinweis:
    Kritisch wird es, wenn in einem zurückliegenden Time-Machine-Backup Dateien enthalten sind, die auf dem Mac nicht mehr existieren. Die sind dann nach dem Löschen futsch! Diese Dateien müsste man vorher mit einem Wiederherstellen-Lauf zurückholen.

    Um auszuschließen, dass die Festplatte einen „Schlag“ weg hat, könntest Du testweise einige Dateien von der Backup-Platte wiederherstellen – oder (noch besser!) mit dem Programm SMART Utility die angeschlossene Festplatte prüfen.
     
  9. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    Das Programm findet die externen Platten nicht. Alle....

    Mittlerweile kommt eine vielsagenderes Fehlermeldung:
    "Ein Volume, von dem du ein Backup erstellen möchtest, beachtet Groß- und Kleinschreibung, das Backup-Volume nicht. Wähle ein anderes Backup-Volume oder schließe Volumes mit Groß-/Kleinschreibung von den Backups aus."
     
  10. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    so, und nun ist der Rechner abgestürzt mit Hinweis:

    *** Panic Report ***
    panic(cpu 2 caller 0xffffff801646e2e1): "com_apple_driver_AppleUSBStorageCoexistentDriver[0x10000044b]::terminate(kIOServiceSynchronous) timeout\n"@/BuildRoot/Library/Caches/com.apple.xbs/Sources/xnu/xnu-4570.71.2/iokit/Kernel/IOService.cpp:2297
    Backtrace (CPU 2), Frame : Return Address
    0xffffff8123253800 : 0xffffff8015e6c1c6
    0xffffff8123253850 : 0xffffff8015f95274
    0xffffff8123253890 : 0xffffff8015f87544
    0xffffff8123253900 : 0xffffff8015e1e1e0
    0xffffff8123253920 : 0xffffff8015e6bc3c
    0xffffff8123253a50 : 0xffffff8015e6b9fc
    0xffffff8123253ab0 : 0xffffff801646e2e1
    0xffffff8123253b10 : 0xffffff8016471e17
    0xffffff8123253b90 : 0xffffff7f98715543
    0xffffff8123253bc0 : 0xffffff80164916b1
    0xffffff8123253bf0 : 0xffffff80164918a5
    0xffffff8123253c30 : 0xffffff8016426d91
    0xffffff8123253c70 : 0xffffff801642cef5
    0xffffff8123253cf0 : 0xffffff801643b9b4
    0xffffff8123253d70 : 0xffffff8015ec1075
    0xffffff8123253dc0 : 0xffffff8015e716e0
    0xffffff8123253e10 : 0xffffff8015e4ea3d
    0xffffff8123253e60 : 0xffffff8015e6154b
    0xffffff8123253ef0 : 0xffffff8015f7171d
    0xffffff8123253fa0 : 0xffffff8015e1e9e6
    Kernel Extensions in backtrace:
    com.apple.iokit.IOUSBMassStorageDriver(140.70.2)[91925DA5-1D2A-3444-A53B-1432B6363BA7]@0xffffff7f9870b000->0xffffff7f98738fff
    dependency: com.apple.iokit.IOUSBHostFamily(1.2)[CE61D704-9BFF-308E-BC1C-56FF071DBB74]@0xffffff7f96c12000
    dependency: com.apple.iokit.IOStorageFamily(2.1)[F27A8A2A-6662-3608-83BD-415037509E01]@0xffffff7f96846000
    dependency: com.apple.iokit.IOSCSIArchitectureModelFamily(404.30.2)[4734E6C9-B881-32C8-BE1F-4D9848A52895]@0xffffff7f9664b000

    BSD process name corresponding to current thread: kextunload

    .....

    EOF
    Model: MacBookPro11,1, BootROM MBP111.0146.B00, 2 processors, Intel Core i5, 2,6 GHz, 8 GB, SMC 2.16f68
    Graphics: Intel Iris, Intel Iris, Built-In
    Memory Module: BANK 0/DIMM0, 4 GB, DDR3, 1600 MHz, 0x802C, 0x384B54463531323634485A2D314736453120
    Memory Module: BANK 1/DIMM0, 4 GB, DDR3, 1600 MHz, 0x802C, 0x384B54463531323634485A2D314736453120
    AirPort: spairport_wireless_card_type_airport_extreme (0x14E4, 0x112), Broadcom BCM43xx 1.0 (7.77.37.31.1a9)
    Bluetooth: Version 6.0.7f10, 3 services, 27 devices, 1 incoming serial ports
    Network Service: Display Ethernet, Ethernet, en7
    Network Service: Wi-Fi, AirPort, en0
    PCI Card: pci11c1,5901, IEEE 1394 Open HCI, Thunderbolt@190,0,0
    PCI Card: Apple 57761-B0, Ethernet Controller, Thunderbolt@191,0,0
    PCI Card: pci12d8,400e, USB Open Host Controller, Thunderbolt@194,0,0
    PCI Card: pci12d8,400e, USB Open Host Controller, Thunderbolt@194,0,1
    PCI Card: pci12d8,400f, USB Enhanced Host Controller, Thunderbolt@194,0,2
    Serial ATA Device: APPLE SSD SM0512F, 500,28 GB
    USB Device: USB 2.0 Bus
    USB Device: Hub
    USB Device: Generic USB Device
    USB Device: FaceTime HD Camera (Display)
    USB Device: Apple Thunderbolt Display
    USB Device: Elements 107C
    USB Device: Display Audio
    USB Device: USB 3.0 Bus
    USB Device: Internal Memory Card Reader
    USB Device: Apple Internal Keyboard / Trackpad
    USB Device: BRCM20702 Hub
    USB Device: Bluetooth USB Host Controller
    Thunderbolt Bus: MacBook Pro, Apple Inc., 17.2
    Thunderbolt Device: Thunderbolt Display, Apple Inc., 1, 26.2


    Versteht das jemand??
     
  11. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.905
    Zustimmungen:
    2.386
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Viele, vielleicht die meisten Festplattengehäuse übertragen die SMART-Werte überhaupt nicht über USB oder sonstwas.
     
  12. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.905
    Zustimmungen:
    2.386
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Das ist aber klar.
    Wenn das Quellvolume Groß-/Kleinschreibung unterscheidet, also im gleichen Ordner "Datei" und "datei" und "daTEI" und so weiter zulässt, dan kann das nicht auf ein Zielvolume gesichert werden, für das das identische Dateinamen sind. Auch wenn die Schreibung im Finder beachtet wird.
     
  13. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.057
    Zustimmungen:
    2.858
    Mitglied seit:
    09.12.2005
  14. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.573
    Zustimmungen:
    2.915
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Ich hatte jetzt schon zwei Rechner in den fingern, bei denen iCloud Drive das Backup verhindert hat.

    Insbesondere die Funktion "Dateien und Schreibtisch in der Cloud" ist nicht mehr synchron und hängt dann beim Hochladen fest.
    Da geht dann kein Backup mehr.

    Hast du die Funktion aktiviert?
     
  15. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    Ich habe gestern abend noch die SD-Karte aus dem Backup ausgeschlossen - so ist es zumindest durchgelaufen - Juchhe, das erste Backup seit fast 2 Monaten!

    Ich habe aber auch die Time Capsule im Moment ausgeschlossen. Das werde ich heute abend weiterprobierten...

    Allerdings stürzt der Rechner immer wieder mit obiger Fehlermeldung ab... Die Platten hängen aber schon zig Monate am Thunderbolt-Display. Am Macbook selber ist nur das Thunderbolt-Display angeschlossen. Any Ideas?
     
  16. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    Ja, hab ich, aber offenbar ist das nicht das Problem... Zum Einen lag es wohl an der SD-Karte, die ich als Speichererweiterung permanent eingesteckt habe und die ein anderes Format (Groß-/Kleinschreibung) hatte....

    Dennoch stürzt der Rechner mit Verweis auf USB-Driver ab...
     
  17. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
  18. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.057
    Zustimmungen:
    2.858
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    wie der name ja andeutet, um smart-werte aus externen disks auszulesen.

    »Max OS X kernel driver for providing access to external drive SMART data «
     
  19. Midie

    Midie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    18.02.2014
    das sagt mir nichts... Was wären Smart-Werte? Um zu sehen, ob die Festplatte einen Defekt hat?
     
  20. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.057
    Zustimmungen:
    2.858
    Mitglied seit:
    09.12.2005
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...