Time Machine (?) setzt Mac zurück - von sich aus.

Diskutiere das Thema Time Machine (?) setzt Mac zurück - von sich aus.. Das muss das Seltsamste sein, was ich je mit einem Mac erlebt habe. Wie ich nach 2 Stunden zum...

professortiki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.02.2005
Beiträge
476
Das muss das Seltsamste sein, was ich je mit einem Mac erlebt habe. Wie ich nach 2 Stunden zum Rechner zurückkomme, sehe ich dass Icons, die ich zuvor in bestimmter Weise geordnet hatte, wieder in die vorherige Anordnung zurückgesetzt wurden, ohne dass ich etwas dazu getan habe. Ein mp3, das ich zuletzt erstellt hatte, ist verschwunden. Es ist als ob der Mac sich selbst um 2 Stunden zurückgesetzt hätte. Ich habe nicht mal einen Hauch einer idee, was hier passiert ist. Ich hoffe nur, dass es nie wieder passiert! Hat jemand eine Idee dazu?
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
das hört sich nach Malware an, zuerst Etrecheck downloaden und in der Systemsteuerung, den Full Drive Acess einschalten, dann einen Etrecheck Scann durchlaufen lassen und hier in CodeTags !!, Posten, nach dieser Anleitung, bei Bedarf den Scann splitten.
upload_2020-4-2_20-55-55.png
Gruß Franz
 

Macs Pain

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
6.391
Catalina?
Da startet sich ganz gern mal der Finder komplett neu...
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
in diesem System ist schon etwas Oberfaul!!.

Franz
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.470
Hört sich für mich nach einem zurückgesetzten Snapshot an. Keine Ahnung, wie das automatisch passieren konnte, aber, hey...
 

professortiki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.02.2005
Beiträge
476
Ehrlich gesagt habe ich keine Lösung gefunden. EtreCheck hat keine grösseren Fehler gefunden. Das mit der Verschiebung des Files ist nicht passiert und ist insofern keine Spur, als ja auch meine Ordneranordnung auf dem Bildschirm in einen früheren Zustand zurückgesetzt wurde; also nicht einfach komplett nach rechts verschoben nach Neustart oder so, was je ein populärer Bug war, der Vielen passiert ist, sondern an genau den Ort, auf dem sie 2 Stunden vorher sassen. Das ist doch ein Vorgang, den man sich nur mit Timemachine erklären kann. Andererseits kann man Timemachine ja nicht versehentlich aktivieren, also man kann es vielleicht versehentlich öffnen, aber um einen Reset zu erreichen muss man doch spezifische Befehle eingeben. Das ist also auch auf keinen Fall passiert.

Zum Glück ist dieses Setback nicht wieder aufgetreten, sodass ich jetzt nur abwarten kann. Melde mich, wenn es nochmal auftritt. Danke derweil für die Tipps!
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
530
Das ist doch ein Vorgang, den man sich nur mit Timemachine erklären kann.
Nein. Es ist ein Vorgang, der eine andere Erklärung haben muss.

Daher wäre ein hier geposteter EtreCheck hilfreich.
Hast du denn dieses System schon mal mit Malwarebytes free gechecked?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.187
oder schau mal in die Konsole, ob dort Einträge dazu vorhanden sind, was dort passiert sein könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.209
vielleicht ein crash und das journaling hat dateisystem auf den alten zeitpunkt wieder hergestellt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.517
... sondern an genau den Ort, auf dem sie 2 Stunden vorher sassen. Das ist doch ein Vorgang, den man sich nur mit Timemachine erklären kann.
Die Time Machine würde mir da auch als letztes einfallen...

Eher ein Rechteproblem.
Du verschiebst alles, system kann die änderungen nicht speichern (zugriffsrechte) und bei einem neustart vom finder wird die alte ordnung geladen.

Wenn es das der fehler ist solltest du ihn mit dem zurücksetzen der benutzerrechte austreiben können:
https://support.apple.com/de-de/HT203538

Das erklärt allerdings nicht die verschwundene mp3...
Da könnten die bereits erwähnten Snapshots vom APFS-Dateisystem selbst eine erklärung bieten.
Lass auf jeden fall mal die Datenräger auf fehler überprüfen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben