Time Machine frisst Backup Festplatten speicher und kann nicht abgeschlossen werden

torge189

Registriert
Thread Starter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
3
Moin zusammen,
ich hab ein extrem komisches Problem auf das ich bisher keine Antwort finden konnte.

MacBook Pro M1 im Februar via TimeMachine erstes Backup erstellt - gar kein Problem.
Wollte vor einigen Tagen neues Backup erstellen - kommt die Fehlermeldung das nicht genügend Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden ist um Backup abzuschließen (Backup Größe ca. 60 GB auf 1TB externer Festplatte), schau ich mir die Festplatte über Festplattendienstprogramm an, sagt er dass diese komplett voll ist..

Neuer Versuch: Festplatte formatieren und komplett neues Backup erstellen ( ca. 90 GB auf frisch formatierte 1 TB extern)

Bis ca. zur Hälfte verläuft alles super (Backup Größe stimmt mit Datenmenge auf externer via Festplattendienstprogramm überein), dann fängt dass Backup an zu stocken, die externe wird aber weiterhin mit Daten bespielt.
Time Machine verlangsamt sich EXTREM und die externe füllt sich über Stunden hin bis sie komplett mit 999GB voll ist - Fehlermeldung kommt das Backup nicht abgeschlossen werden kann da nicht genügend Speicher verfügbar ist...
Mittlerweile schon 5 mal probiert, mit Software update (Big Sur 11.2.3) , anderer Festplatte, alle formatierungsmöglichkeiten durch...

UPDATE: TM ist auf Endlos Schleife und macht Backup größer als insgesamt auf der internen Festplatte gespeichert ist & läuft vermutlich immer weiter bis die externe voll ist.. (Screenshot 4)

Jemand eine Lösung dazu?

Screenshot 1 : TM Backup 16:58
Screenshot 2: Externe Festplatte 16:58
Screenshot 3: Externe Festplatte 17:00
Screenshot 4: TM Dauerschleife
Screenshot 5: Externe Festplatte 17:32
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-04-20 um 16.58.25.png
    Bildschirmfoto 2021-04-20 um 16.58.25.png
    295 KB · Aufrufe: 31
  • Bildschirmfoto 2021-04-20 um 16.58.42.png
    Bildschirmfoto 2021-04-20 um 16.58.42.png
    166,8 KB · Aufrufe: 30
  • Bildschirmfoto 2021-04-20 um 17.00.19.png
    Bildschirmfoto 2021-04-20 um 17.00.19.png
    145 KB · Aufrufe: 30
  • Bildschirmfoto 2021-04-20 um 17.32.06.png
    Bildschirmfoto 2021-04-20 um 17.32.06.png
    622,5 KB · Aufrufe: 20
  • Bildschirmfoto 2021-04-20 um 17.35.00.png
    Bildschirmfoto 2021-04-20 um 17.35.00.png
    242,7 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:

torge189

Registriert
Thread Starter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
3
Keiner ne Idee? Heute nochmal probiert, gleicher Schei...
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.354
Du hast die externe Platte mit der Option Groß-/Kleinschreibung unterscheiden formatiert. Der Standard ist APFS ohne diese Unterscheidung, probier es mal damit.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.236
Du hast die externe Platte mit der Option Groß-/Kleinschreibung unterscheiden formatiert. Der Standard ist APFS ohne diese Unterscheidung, probier es mal damit.
Das macht Big Sur standardmäßig so bei Time Machine Platten und lässt sich nicht ändern. Ist also völlig normal.

An den TE: du hast nicht zufällignirgendwelchr VMs zu laufen?
 

torge189

Registriert
Thread Starter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
3
VM's laufen nicht.
Problem gelöst (mehr oder weniger)- kann es mir aber nach wie vor nicht erklären. Ganz plötzlich heute funktioniert.
habe mal den dropbox Ordner deaktiviert. Das meiste ist in cloud und nicht lokal, kann es sein das er da irgendwie versucht die cloud DB zu backupen?
 
Oben