Time Machine Backups von TimeCapsule auf externe Festplatte ziehen

MetaMeister

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
16.07.2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
wir haben hier in der Firma eine TimeCapsule auf der von mehreren Rechnern ein TimeMachine Backup gespeichtert wird.

1. Da wir auf quasi dreifache Datensicherung stehen (Macbook, Timecapsule, Externe), habe ich versucht eine extern Festplatte (Strom nur über USB) an die TC anzuschließen. Diese wird jedoch in Airport nicht erkannt (auf dieser befinden sich schon Daten, die allerdings "jünger" sind als die auf der TC --> Deshalb kann ich diese nicht einfach löschen/neu formatieren). Jetzt habe ich schon gelesen, dass es an der Formatierung etc. liegen kann. Ist das wirklich so, oder gibt es noch weitere Möglichkeiten, warum diese nicht erkannt wird?

2. Idealerweise wollen wir zukünftig die gesamte TC über ein weiteres NAS an einem anderen Ort sichern, so dass eine händische Sicherung per externer Festplatte entfällt. Zudem könnte das Backup eines Kollegen der Remote arbeitet, auf dieses NAS gezogen werden, ohne das er physisch anwesend sein muss. Hat da jemand Erfahrungen mit und kann eine Architektur empfehlen?

Über Ideen würde ich mich sehr freuen.

Marco
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
18.976
Punkte Reaktionen
1.542
Die Formatierung einer USB-HDD an einer TC muß HFS+ sein.

Die TC selbst kann man nicht auf ein NAS spiegeln, aber man kann einige NASse als ™-Ziel nutzen. Das geht dann auch übers Netzwerk ( und *vielleicht* auch remote, habe ich aber noch nicht probiert)
 

MetaMeister

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
16.07.2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Das heißt, mit der richtigen Formatierung wäre ich in der Lage die TC auf die externe Festplatte zu spiegeln, als dritte/zusätzliche Sicherung?

Hast du eine Ahnung ob ich ein NAS auf ein weiteres NAS (ein NAS im Büro, ein NAS beim GF zuhause) spiegeln kann?
 

efx

Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
898
Punkte Reaktionen
346
Das heißt, mit der richtigen Formatierung wäre ich in der Lage die TC auf die externe Festplatte zu spiegeln, als dritte/zusätzliche Sicherung?
Soweit ich weiss kannst du nur die vorhandenen Daten auf die externe Platte archivieren und das auch nur manuell.
Hast du eine Ahnung ob ich ein NAS auf ein weiteres NAS (ein NAS im Büro, ein NAS beim GF zuhause) spiegeln kann?
Das geht mit Synology Geräten. Erste Synchronisation sollte aber im selben Netzwerk stattfinden (das geht schneller). Du brauchst zu Hause auch einen echten IP v4 Anschluss. Hast du einen DSLite Tunnel (wie bei 1und1) wird das nicht klappen.
 
Oben Unten