macOS Big Sur Time Machine Backup verschlüsseln ja oder nein?

lefpik

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.657
Punkte Reaktionen
760
Macht es Sinn das Time Machine Backup noch extra zu verschlüsseln wenn die
externe Festplatte schon als APFS verschlüsselt formatiert wurde?
Doppelt verschlüsselt hält besser, oder ist das dann überflüssig?
Ich steh da momentan auf dem Schlauch.
Wie macht Ihr das?

edit: oder lieber nur das Backup verschlüsseln und nicht die HDD?
 
Zuletzt bearbeitet:

hutzi20

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.08.2013
Beiträge
1.717
Punkte Reaktionen
1.619
Wenn du bei TimeMachine die Verschlüsselung aktivierst dann wird nichts anderes gemacht als ein verschlüsseltes APFS Dateisystem zu nutzen. Ist also das selbe. Da wird nichts doppelt verschlüsselt.

Kleiner Tipp: formatiere zuerst die HDD als APFS verschlüsselt und erstelle dann das TM Backup. Somit wird sofort verschlüsselt.
Wenn die HDD als APFS unverschlüsselt formatiert ist und du dann ein verschlüsseltes TM erstellst, ist TimeMachine so dämlich und erstellt das erste Backup unverschlüsselt und anschließend wird das APFS Volume erst verschlüsselt. Das dauert also ewig im Anschluss.
 

lefpik

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.657
Punkte Reaktionen
760
Okay Danke. Das klingt für mich auch logisch.
Ich war allerdings verwirrt, weil ich eine neue HDD als APFS verschlüsselt formatierte
und ich trotzdem beim TM-Backup gefragt werde ob ich verschlüsseln möchte.
Finde ich unlogisch.
 

bruderlos

Mitglied
Dabei seit
04.12.2005
Beiträge
903
Punkte Reaktionen
341
wenn du deine "orginal daten" verschlüsselt hast, aber das timemachine backup nicht verschlüsselst, werden deine daten unverschlüsselt auf das backup medium kopiert. der filevault container - und ich gehe mal davon aus, dass du die daten damit verschlüsselt hast -wird normalerweise beim starten des computers entspeert - solange der computer an ist, ist da also nichts verschlüsselt

Es ist also nicht so, dass die daten verschlüsselt rüber kopiert würden und bei einem verschlüsselten backup dann quasi zweimal verschlüsselt.

wenn du verschlüsselte daten unverschlüsselt über timemachine sichert, fragt mac os normalerweise ab, ob du dies wirklich machen willst - und nicht doch lieber verschlüsseln möchtest.
 
Oben