Time Capsule in 2022

HaddeMac

HaddeMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
1.212
Punkte Reaktionen
210
also ich habe so eine flache vor ca. 3 Jahren mit 2 TB gekauft. Darauf sind Filme zum streamen abgelegt, sowie auch das Backup meines MBA. Ich bin damit nach wie vor sehr zufrieden und werde sie auch am Netz lassen, bis sie den Geist aufgibt.
 
P

picollo

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
1.167
Punkte Reaktionen
696
Ahhh, alles klar. Insbesondere die Info, dass ich die Platte vorher ausbauen müsste, ist wertvoll... Ich habe aber gesehen, dass innerhalb des "Data" Ordners auch einen Ordner anlegen kann. Das reicht mir eigentlich schon!
Genau so mache ich das auch. So weit ich weiß wird die Festplatte nach einer neuen vollständigen Einrichtung mit dem AirPort Dienstprogramm auch in APFS formatiert. Dann wird wohl ein Container für Data angelegt und nicht partitioniert. Im Prinzip egal, man kann Laufwerke (Partitionen e.g.) anlegen und diese als Share parallel zu TM nutzen. Dann ist es auch egal wie groß die dort eingebaute Festplatte ist.
 
SuckOr

SuckOr

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
222
Die Idee ist völlig Banane!

Time Capsule per LAN an den Router!
WLAN (und alles andere) in der TC abschalten.

Veraltetes Backup und Strom verbrauchen ist das einzige was die Appledinger noch so eingermaßen können.
Das machen sie - einmal eingerichtet - nicht mal wirklich schlecht...
Aber warum du dann noch dein gesamtes WLAN kaputt machen willst erschließt sich mir beim besten willen nicht. Die Unterstützten Standards sind mittlerweile völlig veraltet.


Und was den Cleanen Arbeitplatz angeht... Das sollte damit ja hoffentlich nix damit zu tun Haben...
Der Router wird ja wohl im Keller oder Hausanschlussraum Stehen.. Notfall in einem Schrank. Sinnvollerweise aber Unsichtbar...
Und genau da gehört auch die Time Capsule hin - mit einem schönen kurzen Kabel zum Router.

Ansonsten solltest du lieber erstmal dein Netzwerkgeraffel verlegen lassen.
Kann man hier einmal erwarten, dass jemand auf die Frage antwortet und sich nicht die Zeit nimmt, irgendein Gesülze zu schreiben.

Die Frage ist: Geht das? Die Frage ist NICHT: Wie findest du das?
 
P

picollo

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
1.167
Punkte Reaktionen
696
Es geht, ja. Ich sichere zwei Mac darüber und nutze das Share. Leider habe ich den Share-Zugriff via "Account" aktiviert; von Linux ist kein Zugriff möglich. Nutzt man das für andere Computer ist es wohl besser, dieses Share mit einem Passwort für den Laufwerkzugriffs oder Gerätezugriff zu konfigurieren.
 
P

picollo

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
1.167
Punkte Reaktionen
696
Alles in Allem ist die TC simpel. Neueinrichtung mit aktuellem macOS (-> AirPort App) bedeutet APFS Format und SMB-Protokoll. Ich finde es schade, das Apple keine TC mehr herstellt. Denn der Aufwand das selbst mit einem Linux SMB-Server zu machen oder ein Alternativ-System zu kaufen ist im Grunde genau so teuer.
 
SuckOr

SuckOr

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
222
Dürfte ich dich bitten mir da irgendwie eine Anleitung bereitzustellen?

Also vielleicht nochmal kurz die Idee skizziert: Die TC soll sich per Wlan mit meiner Fritzbox verbinden (statt LAN), aber dennoch quasi im Bridge Modus verbleiben (also nicht als Router oder Wlan-Repeater fungieren).
 
M

MiketheBird

unregistriert
Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
1.589
Dürfte ich dich bitten mir da irgendwie eine Anleitung bereitzustellen?

Also vielleicht nochmal kurz die Idee skizziert: Die TC soll sich per Wlan mit meiner Fritzbox verbinden (statt LAN), aber dennoch quasi im Bridge Modus verbleiben (also nicht als Router oder Wlan-Repeater fungieren).
Jetzt verstehe ich dich nicht, was möchtest du genau? Wenn ich da mal rein interpretiere, dann soll die TC nur als WLAN Client eingerichtet werden? Wieso dann "Bridge", die ist dann doch aus ???
 
SuckOr

SuckOr

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
222
Ich hatte immer vermutet, dass es Bridge Modus heißt, wenn Router und Repeater Funktionen quasi aus sind. Vergessen wir mal die Bezeichnung ,das ist dann wohl falsch?

Die Idee ist: Die TC soll sich mit dem bestehenden Internet (Fritzbox) verbinden statt mit einem LAN-Kabel - ohne dabei ein Router zu werden oder ein Repeater.
 
M

MiketheBird

unregistriert
Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
1.589
Um die TC in Client-Mode zu bringen musst du ein Reset machen und kannst sie dann über das Airport-Dienstprogramm als Client konfigurieren. Ein Wechsel der Betriebsart im laufenden Betrieb wurde von Apple nicht vorgesehen.
 
P

picollo

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
1.167
Punkte Reaktionen
696
So weit ich weiß kannst du im WLAN Modus nur das bestehende WLAN erweitern (Repeater) oder ein neues WLAN mit Routing Funktion einrichten. Das was du machen willst geht nur über LAN Anbindung, also TC via Ethernetkabel an FritzBox oder Switch und zweites Kabel an Mac Mini. Und Letzteres würde gut funktionieren.

Du kannst aber dein Mac Mini via Kabel an die TC anbinden, das WLAN der TC ist dann im Repeater Mode an die FritzBox gebunden.
 
M

MiketheBird

unregistriert
Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
1.589
So weit ich weiß kannst du im WLAN Modus nur das bestehende WLAN erweitern (Repeater) oder ein neues WLAN mit Routing Funktion einrichten. Das was du machen willst geht nur über LAN Anbindung, also TC via Ethernetkabel an FritzBox oder Switch und zweites Kabel an Mac Mini. Und Letzteres würde gut funktionieren.

Du kannst aber dein Mac Mini via Kabel an die TC anbinden, das WLAN der TC ist dann im Repeater Mode an die FritzBox gebunden.
Nein, kann man die TC auch als reinen WLAN Client konfigurieren.
 
alterjager

alterjager

Mitglied
Dabei seit
06.12.2012
Beiträge
896
Punkte Reaktionen
234
@alterjager Wie bist Du denn dabei vorgegangen, sprich, wie hast Du die Partitionen angelegt und wie verbindest Du Dich dann mit der Partition "anderer Krempel"? Danke für Deinen Input!
Wichtig ist, die TC erst eimal mit einer Partition einrichten!

Anschließend ausbauen und an den Mac anschließen.

Die TC legt mehrere Partitionen an. Die große Partition für die Daten dann einfach nach Wunschgröße aufteilen.

Wieder in die TC einbauen und fertig. Die Partitionen lassen sich über den Finder ansprechen. oder in Sicherungsprogrammen als Speicherort anwählen.
 
P

picollo

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
1.167
Punkte Reaktionen
696
Wichtig ist, die TC erst eimal mit einer Partition einrichten!

Anschließend ausbauen und an den Mac anschließen.

Die TC legt mehrere Partitionen an. Die große Partition für die Daten dann einfach nach Wunschgröße aufteilen.

Wieder in die TC einbauen und fertig. Die Partitionen lassen sich über den Finder ansprechen. oder in Sicherungsprogrammen als Speicherort anwählen.
Mit APFS bei Neueinrichtung müsste das doch obsolet sein. Die genutzte Größe der Volumen für TM und Share wird doch automatisch verwaltet.
 
tocotronaut

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
31.355
Punkte Reaktionen
10.806
Eine Time Capsule kann relativ sicher nicht mit APFS umgehen.

Man ist also immer auf die (Legacy-)Time Machine angewiesen, die auf hfs+ sichert.
 
alterjager

alterjager

Mitglied
Dabei seit
06.12.2012
Beiträge
896
Punkte Reaktionen
234
Die TC ist hfs+ formatiert.
 
tocotronaut

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
31.355
Punkte Reaktionen
10.806
Ich hatte nie eine Time Capsule. Aber diverse Airport Express.

Irgendwann hat Apple das Airport Dienstprogramm überarbeitet (Version 6?)
Danach konnte man die Geräte zum teil nicht mehr wie gewünscht konfigurieren. Bestimmte Möglichkeiten sind einfach weggefallen.
Irgendwer hatte dann einen "Launcher" gebaut mit dem man die alte Version des Airport Dienstprogrammes unter aktuellen Sytemen Starten konnte.


Kann man hier einmal erwarten, dass jemand auf die Frage antwortet und sich nicht die Zeit nimmt, irgendein Gesülze zu schreiben.
Nein kann man nicht.

Man kann aber erwarten, das jemand das Gesülze das einem nicht passt einfach ignoriert. Das ist besser als hier herumzustänkern.
 
M

MiketheBird

unregistriert
Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
1.589
Mit APFS bei Neueinrichtung müsste das doch obsolet sein. Die genutzte Größe der Volumen für TM und Share wird doch automatisch verwaltet.
Die TC läuft mit einem HFS+ formatierten Medium und die neueren Maschinen legen ihre TM-Daten in Bundles ab. Und nein, die automatische Verwaltung von TM-Daten und Share ist nicht wirklich automatisch, weil das System TM den Vorrang gibt. Wer Daten auf einer sich bis an die Grenzen füllenden TC Platte halten möchte, sollte dies in einer eigenen Partition tun. Es gibt genügend Beispiele wo TM auf der TC Daten aus dem Share gelöscht hat um für TM Platz zu schaffen.
 
mcmrks

mcmrks

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.08.2017
Beiträge
1.529
Punkte Reaktionen
827
seit jahren problemlos im einsatz 😍
 

Anhänge

  • BCB1DD92-E61F-45F5-A622-273F513A4CFF.jpeg
    BCB1DD92-E61F-45F5-A622-273F513A4CFF.jpeg
    82,3 KB · Aufrufe: 39

Ähnliche Themen

T
Antworten
10
Aufrufe
1.054
Corsair789
C
picknicker1971
Antworten
4
Aufrufe
273
lisanet
lisanet
T
Antworten
10
Aufrufe
237
Chriskr79
Chriskr79
Oben