Time Capsule 2TB langsam

kastenfahrer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2009
Beiträge
26
Hallo zusammen,

ich hoffe ich hab das Thema hier an der richtigen Stelle. Ich bin grad sehr verzweifelt. Hab mir im Betreff genanntes Teil gekauft, eingerichtet und
soweit auch zum Laufen gebracht, ist ja auch kein Hexenwerk. Also Backups mit Time Machine funzen wunderbar. OK der erste Schub (150GB NICHT per WLAN!!), dauerten
etwas lange, aber das konnte ich verkraften. So nun zum Problem. Grad eben wollte ich meine iPhoto Mediathek auf die TC kopieren. Dachte mir so, verbindest den MacBook Pro (Anfang 2011)
per Netzkabel direkt mit der TC damit es schneller geht. Nun braucht das ding anscheinend 2Tage für 24 GB!!!???? Das kann doch nicht sein. Wenn TC zum Streamen geeignet sein
soll, kann das doch nun wirklich nicht sein. Hab ich irgendwas falsch gemacht? Was vergessen? Ich weiß nicht mehr weiter. Da ist ja jede USB2.0 Platte schneller. Aber grad aus
diesem Grund, weil ja Ethernet schneller sein soll als USB 2.0, hab ich mir das ding zugelegt. Ich hoffe es hat mir jemand einen Rat.

Vielen Dank schonmal im Voraus

Gruß Hardy
 

Pill

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
3.280
Das sollte auf jeden Fall schneller gehen. Hast du es mal eine Weile laufen lassen? Die Zeitangaben sind am Anfang meistens recht ungenau. Und am Besten schaltest du das WLAN des MBs aus, dann kannst du sicher sein, dass auch über Kabel kopiert wird.
 

Freemaxx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
1.326
Wenn es sehr sehr sehr viele Dateien sind (kleine Bilder) dann braucht das auch seine Zeit, aber sicher keine 2 Tage. Bei mir sind 12GB in wenigen Minuten kopiert..
 

kastenfahrer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2009
Beiträge
26
Hallo, also selbst nach einer halben Stunde blieb das ding auf 2 Tage stehen und es wurde nur gaaaanz langsam kopiert. Hab dan zum Test meine 2,5Zoll USB2.0 Platte an den MBP gesteckt und die Mediathek (24 GB) waren in ca. 30min. drauf. Also irgendwas stimmt nicht. Naja ich hab ja 2 Wochen Rückgaberecht. Werde das Teil morgen zurückgeben. Danke trotzdem für euere Hilfe. Ich denke jedenfalls auch dass da was nicht stimmt. Einstellen kann man da ja nix. Ich wüsste zumindest nicht wo. Im AirPort Dienstprogramm gibts nicht wirklich was wo ich mir vorstellen könnte dass sich was an der Geschwindigkeit ändert.

Gruß....
 

bikkuri

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
3.985
Fuer das erste Gigabyte dauert das in etwa 2-3 Stunden, da es sich hier um viele tausende Dateien handelt. Danach geht es dann sehr schnell. Bei der naechsten Synchronisation muss er die Dateien nur lesen. Das ist dann aber in 20 Minuten gegessen.
Eine 20gb Lib dauert etwas ueber drei Stunden.
Ich habe das schon gefuehlte 100 Mal gemacht. Das ist ganz normal. Keine Sorge.
 

scharamer

Neues Mitglied
Mitglied seit
21.09.2010
Beiträge
29
Hallo zusammen,

ich habe da eine grundsätzliche Frage zur Time Capsule:
Meine Informationen zur Datensicherung mit Time Capsule sind so, dass damit eine tägliche Sicherung mit Time Machine möglich ist, dass aber -unabhängig davon- keine weiteren Dateien auf die TC gespielt werden können. Entweder - oder, wurde mir zu dieser Frage mal gesagt.
Was ist davon richtig?
Ich habe eine TC mit 2GB, an der ein iMac, mein MBP early 2012 und das MBP Late 2010 meines Enkels hängen. Hier werden kontinuierlich mittels TM Backups angefertigt.
Kann ich zusätzlich freien Plattenplatz mit beliebigen Daten (beispielsweise Fotos oder selbst gemachte Filmaufnahmen) belegen, in dem ich diese Dateien manuell per WLAN, LAN oder USB übertrage?
Vielleicht kann jemand dazu Stellung nehmen.

Vielen Dank schon einmal im Voraus

Gruß Dieter
 

bikkuri

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
3.985
Hi,

du kannst natuerlich den freien Speicherplatz auch mit anderen Daten versehen als den TimeMachine-Backups. Grundsaetzlich widerspricht dies jedoch dem Nutzungskonzept der Time Capsule, die eigentlich eine Datensicherungsloesung ist.
Das Problem hierbei ist, dass du Backups und normale Daten mischt, d.h. du muesstest jene Daten nochmals sichern. Ich habe das auch mal so gemacht, musste dann aber feststellen, dass mir die erneute Sicherung jener Daten zu umstaendlich ist.
Besser waere sicherlich, die Daten auf eine DAS am Rechner (z.B. eine USB- oder FW-Platte) zu speichern und diese in das Backup auf die TC einzubinden. Solltest du die Daten dann im Netzwerk zur Verfuegung stellen wollen, kannst du die externe Platte immer noch an den USB-Port der Time Capsule anschliessen.