Tiger und Terminal-Fenster schließen

  1. Jiji

    Jiji Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    mir ist eben im Terminal etwas aufgefallen, was unter umständen schon immer so war. Ich hab nur irgendwie im Kopf, dass es unter Panther anders war, daher frage ich hier einfach mal.

    Wenn ich x Terminal-Fenster öffne und ich bei upload schaue wie viele Benutzer angemeldet sind habe ich x + 1 Benutzer dort stehen. Who liefert dann halt auch schön die Liste der x ttys und der console. Das ist alles klar und soll auch so sein, nur wenn ich jetzt ein Terminal-Fenster schließe über den roten Schließ-Button links oben, dann bleibt der tty erhalten. Selbe passiert wenn ich durch Beenden des Terminals alle Fenster schließe. Um die ttys wieder los zu werden muss ich in jedem Terminal-Fenster explizit exit eingeben. (Es muss nicht zwingend das ursprüngliche Fenster sein, es reicht auch wenn es den selben Namen trägt. Z. B. dadurch, dass ich x offen hatte dann alle geschlossen und wieder x geöffnet habe.)

    Ich habe irgendwie im Kopf, dass in Panther das verhalten nicht so war. Beim Beenden des Fensters wurden die ttys mitbeendet. Wie gesagt ich kann mich da irren, aber würde gerne mal wissen ob das bei euch auch so ist. Wenn möglich wäre da eine nette Lösung diesbezüglich auch ganz gut.
     
    Jiji, 25.12.2005
  2. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.162
    Zustimmungen:
    3.886
    ich rätsel ja gerade, was dich so an den ttys stört...
    die tun dir ja nicht weh...
     
    oneOeight, 25.12.2005
  3. Jiji

    Jiji Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Geht ja nicht darum ob die stören oder nicht. Es ist nur sehr unschön so wie es ist und wenn das nicht normal ist würde ich das gerne weg haben. Obwohl auch wenn es normal ist würde ich es lieber haben, dass die ttys richtig beendet werden.
     
    Jiji, 25.12.2005
  4. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.162
    Zustimmungen:
    3.886
    dann beende halt die terminals korrekt mit exit, dann haben die keine offenen prozesse mehr und damit auch keine ttys...
     
    oneOeight, 25.12.2005
  5. Jiji

    Jiji Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige, aber warum Antwortest du so etwas? Dir sollte doch klar sein, dass dein Vorschlag für mich absolut irrelevant ist. Sonst würde ich schließlich die Frage hier nicht stellen, denn auf das komme ich auch von selber.
     
    Jiji, 25.12.2005
  6. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.162
    Zustimmungen:
    3.886
    ach, nur so, um dich noch mal auf die, von dir schon selbst eingefallene lösung des problems hinzuweisen, das keins ist...

    aber wenn es dich so sehr belastet:
    sudo rm /var/log/utmp
     
    oneOeight, 25.12.2005
  7. Jiji

    Jiji Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Nur nebenbei die Datei liegt in /var/run/ und das hat eigentlich nichts damit zu tun wonach ich gefragt hatte. Ich will nicht die Aufzeichnungen über die angemeldeten Benutzer löschen, sondern ich will, dass beim schließen des Terminal-Fensters der tty richtig beendet wird. Das es eigentlich egal ist ist mir durchaus bewusst, aber darum geht es hier nicht.
    Ich habe auch grade mal nachgesehen und in Panther macht er das was will. Also da wird beim schließen eines Fensters der tty abgemeldet. Jetzt bleibt die Frage, ob das in Tiger generell so nicht ist, oder ob das ein Fehler bei mir hier ist.
     
    Jiji, 25.12.2005
  8. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.162
    Zustimmungen:
    3.886
    das ist bei tiger so, hier tritt genau der gleiche effekt auf...
    liegt aber eher daran, dass die utmp wohl nicht korrekt upgedatet wird, wenn man nur das fenster schliesst.
    ein ps aux zeigt dir, dass es keinen prozess mehr gibt der den tty benutzt...
     
    oneOeight, 25.12.2005
  9. hns

    hnsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2004
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    6
    Wenn hier im Forum keiner helfen kann: Bug bei Apple melden.

    -- hns
     
  10. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Das ist kein Bug.
    Wenn ich ein Fenster einfach schließe, kann ich nicht erwarten, dass irgendwo auf zauberhafte Art und Weise ein tty freigegeben wird.
    Dazu muss ich den dazugehörigen Shell Prozess sauber beenden.

    Andernfalls würden zB. bei remote Sessions permanent ttys wegbrechen, nur weil vieleicht das Netzwerk lahmt.

    Was ist so schlimm daran, eine Shell Session sauber zu beenden, damit ich dem Rechner auch die Möglichkeit gebe, die damit verbundenen Verwaltungsaufgaben durchzuführen?
     
    maceis, 26.12.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tiger Terminal Fenster
  1. urus
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    449
  2. badsteve
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    671
    badsteve
    11.01.2007
  3. icedre
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.618
    stevemitchell
    05.10.2006
  4. maceis
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    645
  5. jlepthien
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.034