Tiger Neuinstallieren

kapoor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.04.2007
Beiträge
98
hallo Zusammen,

am Sonntag ist höchstwarscheinlich meine Festplatte über den Jordan gegangen.

So nun, möchte ich alles wieder neuinstallieren, habe dies aber noch nie gemacht - bin vor ca einem Jahr auf Mac umgestiegen!

Gibt es bestimmte Punkte, die man bei einer Neuinstallation beachten muß?

Ich möchte auch eine 2 Partion für Daten erstellen, so wie ich das früher von Win XP her kenne zwecks der Sicherheit. Ist das beim MAC überhaupt nötig?

Danke für eure Antworten.

greetz

kapoor
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Eine kurze Suche hier im Forum hätte Dir gesagt, dass ein Partitionieren unter OSX eigentlich nicht nötig ist. Was auf jeden Fall immer ratsam ist: Ein Backup auf einem externen Medium (z.B. externe Festplatte). Was nutzt Dir eine Partitionierung, wenn Deine Festplatte defekt ist? Dann sind die Daten auf allen Partitionen verloren!
Solltest Du Dir (z.B. mit irgendwelchen Tools) mal Deine OSX-Installation "zerschiessen", dann startest Du den Mac einfach von der Install-Disc, wählst "Archivieren & Installieren" und erhälst damit ein lauffähiges, neues System, ohne irgendwelche Daten, Programme und Einstellungen zu verlieren.
Wie gesagt: Ein Backup auf einem externen Medium sollte aber immer vorhanden sein.
Gruss
der eMac_man
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
eine 2. Partition auf dem boot volume ist eher Kontraproduktiv. Unter OS X sind die Benutzerdaten sowieso streng vom System und den Programmen getrennt. Deine Daten sind in deinem home Verzeichnis.


Beim Installieren des Systems von der DVD hast du verschiedene Optionen. In deinem Fall - wenn kein System auf der Platte vorhanden ist - bleibt dir nur die Neuinstallation. Ansosnten ist es auch moeglich, dass System komplett zu erneuern ohne deine Daten oder deine Programme und Voreinstellungen zu veraendern (archivieren und installieren).
 

AndreasE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
Gibt es bestimmte Punkte, die man bei einer Neuinstallation beachten muß?
Du hast ja bestimmt eine neue Platte eingebaut. Dann einfach System-DVD einlegen, den Mac mit der gedrückter C-Taste starten und neu installieren. Bei der Installation würde ich dann nur die Sprachen (z.B. deutsch und englisch) und Druckertreiber installieren, die du auch wirklich benötigst.
Ich möchte auch eine 2 Partion für Daten erstellen, so wie ich das früher von Win XP her kenne zwecks der Sicherheit. Ist das beim MAC überhaupt nötig?
Das ist nicht nur nicht nötig, sondern völlig überflüssig. Im Notfall hast du die Größe der Partition eh falsch gewählt. Also bitte, bitte nicht partitionieren.
 

poiu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
1.995
Eine zweite Partition ist am Mac in der Regel nicht nötig, ausser du möchtest zusätzliche Betriebsysteme wie Leopard und Windows installieren.

Beim Formatieren (Löschen) der Festplatte solltest du "Mac OS Extended (Journaled)" und das richtige Partitionsschema wählen (GUID bei Intel-Macs). Ausserdem kannst du um Festplattenspeicher zu sparen nicht benötigte Druckertreiber und Sprachpakete bei der Installation deaktivieren.
 

kapoor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.04.2007
Beiträge
98
Vielen Dank für eure Antworten.

Hört sich alles ziemlich einfach an!

Windows Rechner habe ich zu häufig installiert und wie ich finde eine gute Möglichkeit das Betriebssystem besser kennenzulernen.

Resumiere:

Partionieren nicht gut!

Formatieren muß ich so oder so, da die gekaufte Festplatte eh mit FAT32 vorinstalliert ist. Aber dann mit MAC OS Extended (Journaled) für mich (GUID) da ich einen MB besitze.

Frage: Was ist der unterschied zu den Formatierungsmöglichkeiten, bzw. was ist am og. MACOS_Ext J, anderst, besser?

Datensicherung habe ich vor 4 Wochen :( gemacht mit dem Festplattendienstprogramm gemacht, somit habe ich das meiste!

greetz
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
HFS+ Extended ist ein File System wie jedes andere auch :) Journaled soll verhindern, dass es bei Systemabstuerzen und offenem File System zu korrumpierten Datensaetzen kommt. Aenderungen am File System werden in ein Journal geschrieben. Nach einem Systemabsturz prueft der boot Prozess, ob die Eintraege im Journal auch im File System vorhanden sind.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
OSX lässt sich nur auf einem HFS+ formatierten Medium (Festplatte) startfähig installieren. Wie schon angesprochen muss für einen Intel-Mac "GUID" und für einen PPC-Mac die "Apple Partitionstabelle" als Partitionsschema gewählt werden.
Verzichte Dir zuliebe auf die "Gross-/Kleinschreibung", weil dort z.B. Adobe-Produkte ihren Dienst "verweigern".
gGruss
der eMac_mn
 

kapoor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.04.2007
Beiträge
98
@ lundehundt,

danke für die Ausführung! Recht klever und nützlich dieses "Journaled" :)

@eMac_man,

das ist interessant mit dieser Groß/Kleinschreibung! Heißt alles kleinschreiben, aber wo? Bei der Formatierung, wenn ich dem Datenträger einen Namen geben soll?

greetz!
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Nein, das war jet nicht gemeint. Du kannst bei der Formatirung neben "Journaled" auch "Gross-/Kleinschreibung" aktivieren. Dadurch kansst Du z.B. in ein und demselben Ordner sowohl z.B. eine Datei "Test.txt" und eine Datei test.txt" speichern, da das Dateisystem diese Dateien anand ihren Schreibweise (gross, klein) unterscheidet. Allerdings wird das (wie schon geschrieben) von einigen Programmen nicht unterstützt (z.B. Adobe).
Gruss
der eMac_man
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
nein - das bedeutet, dass das File System in dem Fall zwischen Gross- und Kleinschreibung des selben Namens unterscheidet. Normalerweise spielt die Gross- und Kleinschreibung im Namen von Dateien keine Rolle.
 
Oben