Tiger leider auf'm iMac G3 installiert

  1. checkdog

    checkdog Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Unterstellen wir mal ein Freund von mir (nein nein, äh nicht ich :teeth:) hätte versucht auf seinem iMac G3 (Slot Loading) Mac OS X 10.4 Tiger zu installieren. Das hat auch funktioniert, aber anschliessend, also beim ersten Reboot nach der Installation, oder besser gesagt bei ersten Versuch eines Reboot trat der Zustand ein, der nun auch immer noch vorherrscht, nämlich: Der Rechner macht gar nichts mehr.

    * Kein Startup-Sound.
    * Keine Plattenaktivität.
    * Kein Display.
    * Kein Anlaufen des Netzteils.
    * Überhaupt keinerlei Geräusche aus dem Inneren.
    * Noch sonst irgendwas.

    Allerdings bekommt der Rechner scheinbar schon Strom, denn immerhin leuchtet die Diode unter'm Powerknopf, nachdem dieser zum Einschalten gedrückt wurde. Was kann ich tun? Hehe, äh, er!?

    Ich hoffe, dass mir dabei jemand helfen kann…
    Vielen Dank schon mal. :)
     
    checkdog, 09.08.2006
  2. MacGuzzi

    MacGuzziMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    11
    Vorher Firmware kontrolliert und ggf. Update auf 4.19 gemacht?

    Gruss Thorsten
     
    MacGuzzi, 09.08.2006
  3. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Wenn nicht, dann schnell die Firmware von Apple ziehen und probieren.

    Eventuell hilft ein PRAM-Reset, wobei ich mir das nicht vorstellen kann. Ach ja, beim Einschalten kannst Du nochmal die Alt-Taste versuchen, da sollte dann das Auswahlmenü für Bootmedien erscheinen...
     
    SirSalomon, 09.08.2006
  4. Istari 3of5

    Istari 3of5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    :heul: Und wieder ein iMac getötet!!!! :nono:

    Such mal im Forum nach iMac und Firmwareupdate, dann wirst Du schnell erkennen, daß Du binnen Minuten aus einem funktionierenden iMac ein tolles Ersatzteillager gemacht hast!

    Zur Lösung des Problems müsste wohl das Logicboard ersetzt werden, was den Zeitwert des iMac deutlich übersteigen dürfte.
     
    Istari 3of5, 09.08.2006
  5. frankyfly

    frankyflyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    2.344
    Zustimmungen:
    64
    Gelöscht wegen Schwachsinn
     
    frankyfly, 09.08.2006
  6. Istari 3of5

    Istari 3of5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    Auf keinen Fall PRAM resetten!!!!!

    Ich hatte mal irgendwo gelesen, daß man damit tatsächlich jede letzte Chance den Mac zu heilen zunichte macht. Genausowenig sollte man den Mac neu booten!

    Allerdings belaufen sich Heilungschancen auf iMacs, die überhaupt noch irgendwie ein Lebenszeichen von sich geben (z.B. mit lediglich verzerrter Anzeige). Da dieser Mac aber gar nichts mehr macht, dürften die Chancen gleich Null sein.
     
    Istari 3of5, 09.08.2006
  7. checkdog

    checkdog Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    WAS??? :(

    Hehe, äh… wie? Ernsthaft? Und weiter? Ich kauf' mir doch kein neues Board. Oh Mann, was'n scheiss. Das kann doch nicht wahr sein. Gibt's keine andere Möglichkeit? Bitte?
     
    checkdog, 09.08.2006
  8. checkdog

    checkdog Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, der Rechner reagiert gar nicht mehr. Also werd' ich auch kein Firmwareupgrade machen können. Dafür bräuchte ich ja das DVD-Laufwerk, oder eine externe Platte… Das geht aber nicht. Von DVD booten hab' ich schon versucht.
     
    checkdog, 09.08.2006
  9. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Ähm, das PRAM enthält Informationen, die zwar für den Start wichtig sind, ein Reset bewirkt aber nur das Zurückstellen dieser Informationen :o

    So, nun stellt sich mir die Frage, wie ich ein system wieder in's rechte Licht rücken soll, wenn mit dem System nichts gemacht werden darf? :D

    Auf was? Da fehlt eine Angabe :D
     
    SirSalomon, 09.08.2006
  10. Xray

    XrayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    41
    Die Firmware hätte vorher unter OS 9 geupdatet werden müssen.
    Jetzt ist es zu spät.
    Wenn der Mac gar kein Ton mehr von sich gibt, ist es vorbei...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tiger leider auf'm
  1. freewheelin
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.055
    walter_f
    28.05.2012
  2. Karin–a–M
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.416
  3. Matzelino
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.725
    Matzelino
    10.12.2009
  4. Sponski
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    633
    janmac78
    17.02.2009