Tiefer liegende Linien im XPress überdrucken darüber liegende?

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Aloha zusammen.

Ich sehe gerade ein Überdrucke-Problemchen in XPress, das ich mir nicht ganz erklären kann. Vielleicht weiß ja einer von Euch, wie dem abzuhelfen ist.

Eine Tabelle ist angelegt wie folgt:
Die Zeilen haben eine Linie verpasst bekommen (Absatzattribute _ Linien _ 11 Punkt Dicke), so dass hinter dem Zeilentext eine graue Fläche erscheint.
So wechseln sich graue und weiße Zeilenflächen hinter den Texten ab.
So weit klar?

Es gibt auch eine Textspalte, die links am Rand der Tabelle läuft.
Genauso erstellt, die dicken Linien sind hellblau und liegen über den hellgrauen und weißen Tabellen.

Der Witz ist nun, dass im Ausdruck die Flächen, an denen die grauen Linien unter den hellblauen liegen, dunkler gedruckt werden. Der schwarze Farbton scheint, obwohl er darunter liegt, Einfluss auf den Farbton der darüber liegenden Fläche zu haben.

Weiß jemand, warum?

Bis dahin, Gruß, Al
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.391
Hi,

hast du bei "überdrucken" auf "aussparen" gestellt?
Haste sonst nicht ein Bild vom Ganzen?
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Hi.
Tja, im Überfüllungsmenü unter „Einstellungen“ bekomme ich dieses Ergebnis, wenn ich auf „absolut“ sowie auf „proportional“ stelle.

Ein pdf zur Ansicht und Verdeutlichung anbei.

Wähle ich „alle aussparen“, ist es natürlich OK, aber dann hapert es sicherlich an anderen Ecken, z.B. im Weiß, oder?

Der Effekt ist im Quark nicht sichtbar, erst im Druck bzw. auch im pdf.

Dank und Gruß, Al
 
Zuletzt bearbeitet:

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Moin zusammen.
Es scheint definitiv daran zu liegen, dass es Linien im Text sind.
Wie zu sehen ist (siehe pdf), tritt der Effekt bei normalen Flächen nicht auf.
Eine befriedigende Lösung habe ich nach wie vor nicht gefunden.
Doof das.
Gruß, Al
 
Zuletzt bearbeitet:

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.391
mmh...

Evtl. eine optische Täuschung? :p
siehe ähnlich diesem hier
Wie zu sehen ist (siehe pdf), tritt der Effekt bei normalen Flächen nicht auf.
Sonst diese Alternative.

Gruß Difool
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Moin Difool.
Wohl in der Kabadose übernachtet, was? :D

Über ’ne optische Täuschung würde ich mich auch freuen, dann wäre es im Druck zumindest technisch in Ordnung.
Ich baue gerade zig Tabellenseiten um (neue Master), bei denen bisher tonnenweise einzelne Kästen hinterlegt wurden. Dementsprechend sehen die Seiten nach der Bearbeitung durch mehrere „Spezialisten“ dann auch mittlerweile aus.
Die alternative Lösung „Linien im Text“ wie von mir angestrebt ist ja nicht unüblich. Nur leider tritt dieser Effekt auf, wenn zwei dieser Textlinien übereinander zu liegen kommen.
Entweder ist es wirklich ein Fehler im XPress oder ich bin auf die korrekte Einstellung zur Vermeidung noch nicht gestoßen.
Ich grabe weiter.
Dank und Gruß, Al
 
D

Discovery

Hi Al

Irgendwie schnalle ich Deine Frage nicht ganz... liegt an mir, ist noch früh.
Die 15 k schwarz sind im Cyan zu sehen, oder? Oder nicht oder wohl oder doch...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Moin Discovery.
Ich will von der bisherigen Flächenhinterlegelösung weg, weil lose Flächen und Linien immer wieder ungewollt verschoben wurden.
Generiert man Linien im Text, ist das nicht mehr möglich.
Nebeneffekt ist in diesem Fall die Farbüberlappung der unteren Linie (schwarz), obwohl die andere (blau) darüber liegt. Das kapier ich nicht und es dürfte doch auch nicht so sein.

Sorry, wenn ich Euch damit auf den Zwirn gehe, aber ich hab schon so einiges probiert und hoffe auf eine saubere Lösung.

Eine Lösung ist es z.B., wenn man zwischen den Text„ebenen“ eine weiße Fläche platziert. Dann ist der Effekt weg. Ist aber auch nicht im Sinne des Erfinders.

Bin ja auch mit ein paar Quarkwassern gewaschen, aber der Weisheitstropfen zu diesem Bug fehlt mir.

Dank und Gruß, Al
 
D

Discovery

Runter geschoben…

Eine Linie in den Absatzattributen definiert wird von Xpress als "Font" behandelt und nicht als Objekt - was doch Einfluss aufs Überdruckverhalten hat…

Du gehst nicht auf den Zwirn, genau davon lernt man.
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Mag gut sein.
Also liegt eine Linie als Zeichen (=Font) in Grau hinter einer anderen und gibt trotzdem Farbe an die darüberliegende blaue ab, die genauso erstellt wurde.
Und das leuchtet mir nicht ein.

Das mit dem Lernen stimmt natürlich immer wieder. :)
 
D

Discovery

Check doch mal mit ALT-F12 die einzelnen Definitionen der Objekte... wie siehts da aus? Da könntest Du es auch individuell einstellen...

Das durch überfüllen und komprimieren erzielte Überlappen bedeutet,
dass Objekt und Hintergrund zum Teil übereinander gedruckt werden
und dadurch ein neuer dunkler Ton entsteht. Es muss an der also Definiton
Font oder Objekt und der dazugehörigen Überfüllungseinstellung liegen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Der Text mit der grauen Linie:
Standard _ Überdrucken _ Objektfarbe schwarz _ Unterfarbe schwarz

Der Text mit der blauen Linie:
Standard _ Überdrucken _ Objektfarbe schwarz _ Unterfarbe 73-10-0-0

Hm, den blauen müsste man so einstellen, dass er die Fläche und den Text darunter ausspart.
Habe mal getestet und spaßeshalber die blauen Textblöcke mal auf „aussparen“ und mal auf „überdrucken“ gestellt (im Überfüllungsmenü). Das Ergebnis ist in der Typofarbe zu sehen, der seltsame Misch-Effekt in der blauen Linie bleibt in beiden Fällen.

Soweit zur Chaostheorie,
Gruß, Al
 
D

Discovery

Du hast kein Cyan im Schwarz, damit es satter wird, gell...
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Watt? :)
Hab ich jetzt ein Brett vorm Kopf?
Falls das ’ne ernste Frage war: Nee, schwarz ist pur. :D
 
D

Discovery

Nö hassu nich. Man kann ins Schwarze Cyan "reinmischen" dann wir das Schwarz im Druck satter. Ich kenne Loide, die haben seltsamerweise die Grundeinstellung mit 100k und 70c als default eingestellt.
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Ja nee, das kenne ich auch. Ist auch ein probates Mittel.
Es sieht so aus, als ob ich auf der Lösung sitzenbleibe, eine weiße Fläche zwischen die Text-/Linienblöcke zu schieben.
Dank und Gruß, Al
 

Kester

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
664
Hä?

Hallo,
Ich hab auch erst mal gedacht - ist doch einfach - ist doch klar!
Hab dann einen Selbstversuch gestartet - um dann das selbe Hä?-Erlebnis zu haben.

Da nervt, nicht wahr? Ich arbeite nämlich auch gerne so komprimiert ohne zusätzlich Farbfelder. Ich probier´s mal weiter.

Ansonsten wünsch ich allen einen supertollen WM-Anfang :D
 

Kester

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
664
Aha

ich hab´s - wenn es dir vom layout her möglich ist - und was sollte dagegen sprechen - entprechend eingefärbte und auf aussparen gestellt objektrahmen in den textrahmen einzufügen - dann klappts :p
 
Oben