»» TiBook » DLink Wireless USB Adapter

Eames

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.09.2003
Beiträge
2.608
Hallo,

ich habe einen DLink Wireless LAN USB Adapter beim Arlt erstanden, um macuser auch auf dem Sofa geniessen zu können. :D

Als WLan Router habe ich die FritzBoxSL WLan.

Allerdings habe ich zwei Probleme:

1. Problem:

Stecke ich den USB Adapter direkt hinten ins Powerbook, findet er mein WLAN Netz nicht. Stecke ich den Adapter allerdings über das USB Kabel an mein Powerbook funktioniert es.

2. Problem:

Ich weiss nun leider nicht, wie ich die WEP Verschlüsselung aktiviere.
Vor allem zeigt die Konfiguration in den Systemeinstellungen zwar den Namen meines WLan Netzes richtig an, jedoch behauptet sie ich hätte bereits eine WEP Verschlüsselung. Kann aber nicht sein, da ich der FritzBox gesagt habe, sie soll vorerst keine WEP Verschlüsslung nutzen.
(Nur bis mal alles funktioniert)

Kann mir jemand weiterhelfen?
Oder soll ich das Ding lieber gegen eine Pcmcia Netzwerkkarte umtauschen?

Gruss . Mikalux
 

Anhänge

  • FBox1.jpg
    FBox1.jpg
    20,5 KB · Aufrufe: 133
  • FBox2.jpg
    FBox2.jpg
    46,7 KB · Aufrufe: 137
  • Systemeinstellungen.jpg
    Systemeinstellungen.jpg
    19,1 KB · Aufrufe: 137
Zuletzt bearbeitet:

Eames

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.09.2003
Beiträge
2.608
OK. Nur noch ein Problem:

Die Sache mit dem Kabel. Kann es sein, dass der USB Adapter nicht weit genug in das Powerbook eingesteckt werden kann?
 

Eames

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.09.2003
Beiträge
2.608
Seltsam. Auch dieses Problem hat sich nach der Verschlüsselung behoben :)
 

*samantha*

Mitglied
Registriert
20.02.2003
Beiträge
470
Hallo Mikalux,

ich habe heute den D-Link Adapter gekauft.

Problem 1 ist wie bei Dir aufgetreten.

Problem 2 bei mir: Es dauert ewig, eh sich der Rechner in das Netzwerk "eingewählt" hat. Sofort nach Neustart besteht die Verbindung zum Router (vorher muss ich allerdings "DHCP-Lease erneuern" in den Systemeinstellungen unter Netzwerk klicken).

Nachdem ich das Internet-Verbindungsprogramm und den entsprechenden Eintrag (802.x) geöffnet und verbinden geklickt hab, dauert es eine PPPoE-nicht-gefunden-Meldung und 5-15 Minuten eh ich dann wirklich verbunden bin.

Mach ich grundsätzlich was falsch? Brauch ich das Internet-Verbindungsprogramm überhaupt? :rolleyes: Bin ich dann einmal verbunden, kann ich da auf "Trennen" klicken - das macht nix, Internet geht weiterhin, nur "einwählen" sprich mit dem Internet verbinden tut er mich nicht automatisch, obwohl die ganze Zeit Verbindung zum Router besteht.

Das muss doch auch komfortabler gestalten, oder? Z.B. wär es schön, wenn er mich automatisch (auch nach Neustart) mit dem entsprechenden Netz - WLAN bzw. Ethernet - verbinden würde.

Danke an Eure Hilfe im voraus.
Liebe Grüße
Sam
*wavey*
 

*samantha*

Mitglied
Registriert
20.02.2003
Beiträge
470
Hiiiiiiiiiiiiiiiiilfe, nix geht mehr!

Ja - nachdem ich knappe 2 Stunden ü+ber W-LAN erstklassik und überglücklich gesurft bin, funzt nun gar nichts mehr *haarerauf* :( .

Wo der Fehler liegt, wissen wir nicht. Der Router wird (meistens zumindest) gefunden. Mal bekommt das iBook die DHCP nicht richtig (auch wenn ich auf erneuern klicke), mal stimmt alles, Router wird gefunden, alle Einstellungen scheinen in Ordnung - das D-Link Zeichen in der Menüleiste ist nicht rot, der Netzwerkstatus zeigt Verbindung zum Router und richtige IP an, Signal ist da, ich bin Connected - und trotzdem kommt keine Internet-Verbindung zustande.

Wär großartig, wenn hier jemand helfen könnte - der Frust und die Verzweiflung sind schon groß, kann mir nicht erklären, woran das liegen soll. :mad:

Vielen Dank, liebe Grüße
Sam
*wavey*
 

*samantha*

Mitglied
Registriert
20.02.2003
Beiträge
470
Probleme gelöst!

Für alle die es interessiert: Die Krise ist überstanden. Heilbringer war ein neuer, wesentlich aktueller Treiber, den wir nicht auf der Herstellerseite gefunden haben.
OK, auf die Idee hätte man eher kommen können, aber nun ist es ja vorbei. Bei Google nach D-Link DWL-122 und Mac eingegeben, u.a. kam auf zweiter Position dieser Link, der zum richtigen Treiber führte.
Installation, Neustart und sofort wurde ohne neue Einstellungen oder Anpassungen in den Systemeinstellungen alles akzeptiert und die Verbindung aufgebaut. :D Alles ist gut. :)

Ja, manchmal kann es so einfach sein. :cool:

Grüße von einer erleichterten und wunschlos glücklichen
Sam
*wavey*
 
Oben