Tibetischer Seperatismus berechtigt?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Marcel601, 04.04.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marcel601

    Marcel601 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    07.06.2007
    Hallo,

    Ich wollte euch einmal fragen wie ihr zu den Seperatismusbestrebungen der Tibeter steht, findet ihr es richtig, das Tibet sich seperieren will?

    Wie steht ihr zum Vorgehen der VR China?

    Also ich denke dass hier in den bürgerlichen Medien die Situation sehr verzerrt wird. Hier werden die gewaltsamen Übergriffe der Tibeter total verharmlost und der Mönchsterror unter der Schreckensherrschaft der Mönche vor der Befreiung davon durch die Volksbefreiungsarmee total verschwiegen.
    Die Nationale Einheit der Volksrepublik wegen ein paar Aristokraten und Feudalherren aufs Spiel zu setzen halte ich für eine gefährliche Vorgehensweise.

    Das Dalai-Lama ist nicht der "Gutmensch", als der er sich selbst darstellt. Er ist ein Homosexuellenfeindlicher und zutiefst undemokratischer Religionsführer, den man denke ich einfach einmal entzaubern sollte.

    Eine differenzierte Berichterstattung ist hier meiner Meinung nach von Nöten, diese unreflektierte Solidarität mit Tibet ist wider der Vernunft.
     
  2. Holger_

    Holger_ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    28.06.2007
    Ist dir bewusst, wie Mao Tse-Tung die Macht ergriffen hat? Ist dir bewusst, dass der rote Stern auf deinem Avatar für Selbstimmtheit steht? Ist dir bewusst, dass du dessen Ideale mit deinem Beitrag verrätst?

    EDIT: Um deine Frage zu beantworten: Ich bin für die uneingeschränkte Selbstbestimmheit aller Völker. Dies ist derzeit, nicht nur in China, nicht gegeben. Ferner wäre eine objektivere Befassung mit der Geschichte und politischen Ideologien deinerseits wünschenswert und für eine ernsthafte Diskussion sicherlich auch von Vorteil.
     
  3. santaclaws

    santaclaws MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    257
    Mitglied seit:
    09.04.2006
    Lernst Du das in der Schule? :kopfkratz:

    " Mönchsterror unter der Schreckensherrschaft der Mönche vor der Befreiung davon durch die Volksbefreiungsarmee"

    Mir kommen gleich die Tränen.
     
  4. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.990
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Mal etwas zum nachlesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tibet#Tibets_Status


    :augen:
     
  5. -Herold-

    -Herold- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.11.2006
    Selten hab ich mich so aufgeregt wenn ich was gelesen hab.

    Klar jedem seine Meinung. Aber das was du hier schreibst von wegen "Einheit der VR", ist ja wohl mehr als rückständig und du sprichst hier von Vernunf?!

    Als ich dann auf deinen Avatart geschaut hab, war für mich dann alles klar.

    Ich finde der "Seperatismus" wie du ihn nennst, ist mehr als Gerechtfertigt! Ich emphele dir mal diesen Text hier zu lesen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tibet

    Du scheinst wohl einiges in Sachen Geschichte verpasst zu haben. Wie du vermutlich nicht weißt, wurde China vor rund 50 Jahren von China besetzt. Ohne Grund! Sie hatten kein Krieg oder keine Auseinandersetzung. Es ging ledeglich um Gebietserweiterung. Und dagegen sollen die Tibeter sich nicht währen? Es einfach so hinnehmen? Die Chinesen meinen es ja nur gut ne? Wollen den Tibetern Fortschritt bringen.
    Das ich nicht lache, sie bringen nur Terror und Verfolgung.

    Tut mir leid aber das was du da vom Stapel lässt. Das wäre ja genau das gleiche wenn ich die Französische Resistance anprangern würde, die während des Zweiten Weltkrieges gegen die Deutschen Besatzer gekaämpt haben.

    Klar in den Medien wird gewiss immer alles ein wenig überspitzt dargestellt. Aber die Aufnahmen die wir da sehen, wo chineischen Polizisten die Tibeter verprügeln, die sind bestimmt nicht gestellt!
    Ich kann die Aggressionen der Tibeter nachvollziehen.

    Und lass den Dalai Lama doch für die Tibeter die Reinkarnation sein. Es ist IHR weltliches Oberhaupt.
    Wir könnten ja auch gleich noch den Papst zum Rücktritt bewegen ...
     
  6. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Habe kurz überlegt, aber mir fällt irgendwie kein Religionsführer ein der Homosexuelle mag.

    Nieder mit Tibet, oder wie jetzt? Sind doch alles blöde Mönche :rolleyes:
     
  7. DieWuerger

    DieWuerger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    06.01.2006
    was ist eigentlich so schlimm daran, ein problem mit menschen zu haben, die stark abseits der norm leben?

    scheint wohl gerade groß in mode zu sein...
     
  8. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.654
    Zustimmungen:
    2.249
    Mitglied seit:
    13.09.2004

    Eine differenzierte Berichterstattung ist hier meiner Meinung nach von Nöten, diese unreflektierte Solidarität mit China ist wider der Vernunft.

    so herum wirds richtig und DU solltest inder Tat mal einige der obigen Links lesen statt auf billige Agitation hereinzufallen! ;)
     
  9. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.596
    Zustimmungen:
    102
    Mitglied seit:
    18.08.2004
    äääh, Beobachtungsmodus an, wird nicht mehr lange dauern…
     
  10. PornoTim

    PornoTim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    23.12.2006
    Selten so einen Schwachsinn gelesen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tibetischer Seperatismus berechtigt?
  1. nonpareille8
    Antworten:
    230
    Aufrufe:
    10.444
  2. krusty
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    695
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen