Thunderbolt Display an MBP: Grauschleier/zu hell

dagget

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.10.2007
Beiträge
219
Lieber Forum,

ich habe immer mal wieder das Problem, dass mein über TB3 -> TB2 angeschlossenes Thunderbolt-Display am rMacBookPro (2018) unter Big Sur 11.3 (aber auch schon früher mal) zu hell ist, d.h. verwaschene Farben zeigt und eine Art hellen Grauschleier über das Bild legt (an der Hintergrundbeleuchtung liegt es nicht).
Ich kann das Display manuell kalibrieren (über "Monitore" -> "Farben"), dann sieht es wieder halbwegs normal aus, aber nach einiger Zeit rutscht das Display dann wieder in den Normalmodus. so dass die kalibrierten Einstellungen viel zu dunkel sind und die Standardeinstellungen völlig in Ordnung sind.
Es liegt mMn nicht am Display selbst, Kabel sind OK und an einem anderen rMBP ist die Darstellung OK.
SMC-Reset, PRAM-Reset und sicheres Starten ändert nichts. (Es kommt und geht völlig zufällig).
Hat jemand Ideen?

Viele Grüße
dagget
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.831
SMC-Reset, PRAM-Reset und sicheres Starten ändert nichts. (Es kommt und geht völlig zufällig).
Hat jemand Ideen?

Dazu müsste man jedes einzelne Signal das zwischen Book und Display übertragen wird über einen Zeitraum x nachmessen können...
Um das Book als Ursache ausschliessen zu können müsste schon mal ein baugleiches Display auf gleichem Weg daran angeschlossen werden.

Ansonsten wird das eher zu einer suche nach Ostereiern ;)

Big Sur mag ich auch nicht ausschliessen.
Das sorgt leider immer wieder in jeder beliebigen Ecke für Überraschungen.
 

dagget

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.10.2007
Beiträge
219
Mein Verdacht ist ja, dass es doch irgendwie softwareseitig ist. Ein anderes MacBook Pro zeigt mit denselben Adaptern und Kabeln ein gutes Bild (baugleiches Display habe ich nicht, aber Zweitbook…). Kann man irgendwie die Einstellungen komplett zurücksetzen, also dem MacBook Pro vorgaukeln, dass ein ganz neues Display angeschlossen wird?
Vielleicht starte ich das MBP einmal von externer Platte mit Catalina… Wenn es dann weg ist muss es ja eigentlich Software/Treiber/Einstellung sein und kann nicht an der Hardware liegen.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.831
Mein Verdacht ist ja, dass es doch irgendwie softwareseitig ist. Ein anderes MacBook Pro zeigt mit denselben Adaptern und Kabeln ein gutes Bild (baugleiches Display habe ich nicht, aber Zweitbook…). Kann man irgendwie die Einstellungen komplett zurücksetzen, also dem MacBook Pro vorgaukeln, dass ein ganz neues Display angeschlossen wird?
Vielleicht starte ich das MBP einmal von externer Platte mit Catalina… Wenn es dann weg ist muss es ja eigentlich Software/Treiber/Einstellung sein und kann nicht an der Hardware liegen.

Das geht sicher auch, der harte Weg.
Habe ich mich noch nicht mit beschäftigen müssen.

Mein Ansatz wäre die dazugehörigen Einstellungen (Preferences) suchen und löschen.
Aber nicht irgend was löschen, das muss schon passen. Vielleicht kennt jemand die richigen Namen der Einstellungsdateien auswendig.

Neustarten, Display dann erneut am Book anschliessen.
 

dagget

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.10.2007
Beiträge
219
Jetzt ist es gerade "aus dem Nichts" wieder weggegangen. Sehr komisch, das Ganze. Mal schauen, wie lange das hält. Doch Wackelkontakt irgendwo? Ich stehe vor einem Rätsel. Nightshift war es noch nicht (zu früh), aber vielleicht irgendwo ein "Feature".
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.831
Jetzt ist es gerade "aus dem Nichts" wieder weggegangen. Sehr komisch, das Ganze. Mal schauen, wie lange das hält. Doch Wackelkontakt irgendwo? Ich stehe vor einem Rätsel. Nightshift war es noch nicht (zu früh), aber vielleicht irgendwo ein "Feature".

Das ist schon arg seltsam. Wenn du nirgend wo dran gewackelt hat wird es auch kein Wackelkontakt sein.
"Features" sehen meiner Meinung nach anders aus :)

Du kannst Testweise auch einen neuen Benutzer anlegen, dich darauf anmelden und schauen ob es da genau so ist.
Diesen Testbenutzer kann man hinterher einfach wieder schmerzfrei löschen.

Alternativ, neues macOS auf eine externe FP und davon starten. Schauen ob es dann auch noch so ist.
 

rollmastr

Mitglied
Registriert
09.07.2014
Beiträge
52
Das kombinierte Thunderbolt/Magsafe Kabel des Thunderbolt Displays ist recht anfällig für Kabelbrüche. Häufige Symptome sind Bildaussetzer, jedoch würde ich das Kabel auch hier als Ursache nicht ausschließen. Wenn der Fehler erneut auftritt, kannst Du eventuell mal ein bisschen am Kabel wackeln?

Ich habe hier ein TB Display an einem M1 MBA mit dem TB2-TB3 Adapter ohne Probleme laufen, das besagte Kabel wurde aber auch erst vor kurzem ersetzt.
 
Oben