Thunderbird: Umstieg von Pop3 auf IMAP

Pianist28

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.04.2017
Beiträge
52
Schönen guten Tag!

Derzeit nutze ich für den Mailverkehr drei verschiedene Situationen. Die ursprünglichste Variante ist mein Büro-Imac, auf dem läuft seit Jahren Thunderbird, und den habe ich damals als Pop3 konfiguriert, weil ich davor Entourage (und davor Outlook Express für Mac) auch immer als Pop3 genutzt habe. Später kam dann das Eifon hinzu, wo die Mail-App automatisch als IMAP konfiguriert wurde. In Corona-Zeiten habe ich der Dame meines Herzens mein Büro überlassen, so dass ich inzwischen meine Büroarbeit überwiegend an meinem Studio-Arbeitsplatz erledige. Seit einem Jahr habe ich mich dazu auf der Webmail-Oberfläche meines Providers eingeloggt. Jetzt habe ich endlich mal auch auf dem Studio-iMac den Thunderbird installiert, und zwar als IMAP.

Ich hätte gerne in allen drei Umgebungen den gleichen Stand. Daher würde ich nun gerne auch den Thunderbird auf meinem Bürorechner von Pop3 auf IMAP umstellen, allerdings werde ich dann eine Lücke im System haben: Die von dort aus gesendeten Mails sind nur lokal im Thunderbird, und nicht auf dem Server.

Nun frage ich mich: Gibt es eine Lösung, um diese gesendeten Mails mit vertretbarem Aufwand in den Ordner für gesendete Mails auf dem Server zu bekommen, so dass sie dann in allen Umgebungen zur Verfügung stehen?

Es bedankt sich Matthias!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.152
Einfach die E-Mails dann in das Ausgangspostfach des IMAP-Zugangs kopieren / verschieben.
 

Pianist28

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.04.2017
Beiträge
52
Aber wie genau läuft das in der praktischen Durchführung? Kann ich die Mail-Accounts einfach von Pop3 auf IMAP umstellen? Oder muss ich sie löschen und neu anlegen? Dann würden ja auch die entsprechenden Postfächer gelöscht werden. Ich kann ja nicht zwei Accounts mit der gleichen Mail-Adresse laufen haben, einen als Pop3 und den anderen als IMAP...

Matthias
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.152
Leg den Zugang neu an als IMAP, dann kopier die fehlenden E-Mails rüber, dann deaktiviere den POP3-Zugang.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.173
Umstellen geht nicht. Die funktionsweise der einzelnen Protokolle ist zu verschieden.

- IMAP zusätzlich Anlegen. Pop3 Konto beim empfangen der mails ausschließen.

- Alle Emails aus dem POP3 Konto in das IMAP-Konto kopieren.
(oder in den Lokalen Bereich - dann sind die mails keinem konto mehr zugeordnet)

- Wenn alles funktioniert das Pop3 konto löschen.


edit: Walfreiheit war schneller...
 

Pianist28

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.04.2017
Beiträge
52
Herzlichen Dank für diese hervorragenden Tipps! Ich habe lokale Ordner angelegt, in die ich die gesendeten Mails der verschiedenen Mail-Adressen kopiert habe. Dann habe ich die Accounts gelöscht und neu als IMAP-Accounts angelegt. Als dann die vielen Nachrichten synchronisiert waren, habe ich die gesendeten Nachrichten aus den lokalen Ordnern in die jeweiligen Postfach-Ordner verschoben.

Nun habe ich überall vollen Zugriff auf alle Mails, genau das war ja mein Ziel.

Nochmals vielen Dank sagt Matthias!
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.542
Du hättest vorher nichts verschieben müssen. Beim Anlegen eines IMAP Kontos bleibt dein POP Konto
in Thunderbird ja bestehen. Die alten Mails bleiben alle da drinnen erhalten.
Hinterher kannst du dann deine Postausgang-Mails im POP Account in den Ordner des IMAP verschieben,
damit sie dann überall abrufbar sind.

Genau diesen Schritt habe ich vor Jahren auch gemacht. Das alte POP Konto mit allen Mails ist immer
noch in Thunderbird.
 
Oben Unten