THUNDERBIRD oder APPLE MAIL

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
678
Ich präferiere Thunderbird, weil man die Profile problemlos zwischen macOS/Windows/Linux migrieren kann und es viele nützliche PlugIns gibt.
Aus dem gleichen Grund würde ich auch Firefox einem Safari und LibreOffice einem MS-Office oder Pages/Numbers/Keynote vorziehen.

Plattformunabhängigkeit ist mir wichtig.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.409
Mir war Thunderbird zu lahm mit der Rosettageschichte wies nicht ob es mittlerweile Nativ läuft
Mac mini M1 (16GB) (512GB), Mac Book Pro M1 (8GB) (256GB)
Es läuft seit September nativ und ist tatsächlich spürbar schneller.
Auf einem iMac 2014 gibt es Rosetta?
Rosetta vs. Rosetta2?
PPC-Umsetzung auf Intel vs. Intel-Umsetzung auf ARM-Rechnern?

2014 gab’s sicher nur Rosetta, der Sig von CSOMM004 nach dürfte aber um Rosetta2 auf M1 gehen.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.848
2014 gab’s sicher nur Rosetta,

Ich dachte, auf einem 2014er läuft kein System mehr mit Rosetta. Täusche ich mich?

Edit: oder es ging im Beitrag um einen M1 ... obwohl der TE von „2014“ schrieb ... kann auch sein.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.409
Ich dachte, auf einem 2014er läuft kein System mehr mit Rosetta. Täusche ich mich?
Nein, die kamen neu mit MacOSX10.10 oder .11; aber 2014 bekam man mit MacOS10.6 auf einem älteren Rechner noch Rosetta nachgeladen.

Der TE (DIRK Sander) mit seiner Ausgangslage »MacOSX10.6.8« und »Entourage2008« (von dem wird leider in diesem Thread nicht den Updatestand kennen (12.3.6. bzw. 13.1.6-EWS sind die letzten)) ist aber auch nicht dergleiche wie csomm004, der über ein unter (eben notwendigerweise) Rosetta 2 langsames Thunderbird klagt – und dem über eine aktuelle ARM-native Version berichtet wurde.

Es wird halt unübersichtlich, wenn beim Wachsen eines Threads alte Rahmenbedingungen mit Antworten zu neuen vermengt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ab78ni

Mitglied
Registriert
20.08.2021
Beiträge
90
Ich persönlich nutze auch die Apple Mail App, allerdings stört mich schon seit "Jahrzehnten", dass man keine Übermittlungs- und Lesebestätiungen wie z.B. in Outlook anfordern kann...
 

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
678
Ich persönlich nutze auch die Apple Mail App, allerdings stört mich schon seit "Jahrzehnten", dass man keine Übermittlungs- und Lesebestätiungen wie z.B. in Outlook anfordern kann...
Das liegt daran, daß man das auf Empfängerseite abschalten kann.
Dadurch wird es als Feature sehr beliebig.

Die Funktion ist nur innerhalb einer zentral administrierten Organisation wirklich nutzbar, wenn das weder Sender, noch Empfänger das deaktivieren können.
Deshalb findet sich diese Funktion auch in Outlook, welches ursprünglich mal als Mailclient für MS Exchange-Server innerhalb einer Windows-Domäne entwickelt wurde.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.710
Für Plattformunabhängigkeit habe ich IMAP.
Die gute Integration von Applemail mag ich mir nicht nehmen lassen.

Auf anderen Systemen: Thunderbird. Und Ja, es ist auch auf dem Mac als alternative Installiert.
Das Bedienkonzept ist auch zumindest "ähnlich"

@DIRK Sander Richte doch beides ein und Teste es selbst.
Technisch gesehen funktionieren beide Programme.
AppleMail hat bessere Integration in das Betriebssystem. Thunderbird hat Vorteile, da man es sehr gut erweitern kann und die oberfläche nur sehr langsam vrändert wird. (Wenn man sich da einmal dran gewöhnt hat ...)

Wenn du von Entourage kommst wirst du dich mit Outlook/Office 2021 eh komplett umgewöhnen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.104
Gibt es auch eine mobile Version von Thunderbird? (IOS/Android)
Kann Thunderbird E-Mails je nach Einstellung gut „sortieren“? Müssen keine intelligenten Ordner sein.

Kann man seine Kalender, Kontakte, etc. dann über NextCloud gut synchronisieren?
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.104
Dafür bleibe ich ;)
Bin da offen für den Wechsel. Möchte mich etwas von Apple lösen. Mit den Kleinigkeiten fange ich mal an.

Welche interessanten Add-Ons nutzt ihr so bei Thunderbird?

(Ist es immer noch so, dass die Mails als Dateien abgelegt werden? Mir ist so, dass ich das vor locker 15 Jahren mal so hatte…;))
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.923
Gibt es auch eine mobile Version von Thunderbird? (IOS/Android)
Nein - schau K9-Mail an, das hat gerade erst ein großes Update mit einer moderneren Oberfläche erhalten.

Kann Thunderbird E-Mails je nach Einstellung gut „sortieren“? Müssen keine intelligenten Ordner sein.
Ja schon, wobei ich nur mit simplen Regeln Mails verschiebe.

Kann man seine Kalender, Kontakte, etc. dann über NextCloud gut synchronisieren?
NC-Kalender hab ich eingebunden, das funktioniert einwandfrei. Kontaktesync kann Thunderbird glaub ich nur mit Addon, das hab ich nicht.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.710
Die Regeln heißen im Thunderbird "Filter" und sollten vermutlich alles beherrschen, was man sich so ausdenken mag.

Der Kontaktesync war immer ein wunder Punkt bei Thunderbird.
Du kannst aber das MacOS Adressbuch verwenden. LDAP geht auch haben aber die wenigsten und Carddav geht wohl mit Erweiterungen.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.848
Nein, die kamen neu mit MacOSX10.10 oder .11; aber 2014 bekam man mit MacOS10.6 auf einem älteren Rechner noch Rosetta nachgeladen.

Der TE (DIRK Sander) mit seiner Ausgangslage »MacOSX10.6.8« und »Entourage2008« (von dem wird leider in diesem Thread nicht den Updatestand kennen (12.3.6. bzw. 13.1.6-EWS sind die letzten)) ist aber auch nicht dergleiche wie csomm004, der über ein unter (eben notwendigerweise) Rosetta 2 langsames Thunderbird klagt – und dem über eine aktuelle ARM-native Version berichtet wurde.

Nein, nein, der TE schreibt im ersten Posting von einem mini 2014 ... mit High Sierra. Das hat ja dann wohl kein Rosetta.

Ich nutze Thunderbird. Weil ichs halt immer schon hatte, auch wegen Kombatibilität mit Windows-Outlook-Nutzern.
Da gibts es einen Thread dazu, warum das mit Mail (damals vor Jahren) mit meinem Kunden nicht einwandfrei funktioniert hat,
der Fehler lag natürlich an Outlook, aber hilft ja nix, wenn ich auf den Kunden angewiesen bin.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.104
Na wenn man vieles mit Add-ons lösen kann, dann klingt es schon mal interessant.

K9 hatte ich mal damals. Ich hoffe, das neue Design ist wirklich gut. War damals ein Grauen :iD:
 

DIRK Sander

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2021
Beiträge
11
Bin erst heute wieder on. Vielen Dank für die Tipps. Werde mich jetzt mal mit den Vorschlägen beschäftigen.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.916
Ich persönlich nutze auch die Apple Mail App, allerdings stört mich schon seit "Jahrzehnten", dass man keine Übermittlungs- und Lesebestätiungen wie z.B. in Outlook anfordern kann...
Dazu gab es früher öfter mal Threads.
Die meisten - da mag meine Erinnerung aber subjektiv sein - fanden so eine Funktion völlig überflüssig oder gar nervig.
Niemandem nützt es, wenn er/sie weiß, ich hab die Mail nur mal geöffnet.
Wenn's was zu antworten gibt, schreibe ich eine Antwort, sofort oder später, je nachdem.
Und wenn es nichts zu antworten gibt, ist es doch egal - der Absender hat gesendet, und wenn ich nicht reinschaue, ist es mein Problem.
Und umgekehrt ist mir völlig egal, ob jemand die Mail liest oder nicht, entscheidend ist, ob eine echte Reaktion erfolgt. Egal ob Zusage, Absage oder Kommentar oder Dankeschön.

Ist jetzt aber vermutlich off topic.
 

DIRK Sander

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2021
Beiträge
11
Habe mich für Apple Mail entscheiden. Der Nachteil scheint nur zu sein, dass ich denselben Account nicht auf mehrere Macs benutzen kann,
wie es bei Entourage der Fall war. Gibt es da einen. Trick. Mein Hauptemail-Account läuft über T-Online.
 
Oben Unten