the same procedure as every year

Kuschelteddy

Neues Mitglied
Mitglied seit
29.04.2019
Beiträge
45
Ich bevorzuge da eine Schneefrau (heißer Kakao mit Amarettolikör und Schlagsahne). Einfach nur lecker.
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
17.190
Ich bevorzuge da eine Schneefrau (heißer Kakao mit Amarettolikör und Schlagsahne). Einfach nur lecker.
Hört sich auch gut an:)
Ich kenne noch:
Dezembertee: ( 4 Pers.)

1/4 l Weißwein 4 El Schlagsahne
1/4l Orangensaft 4 Zimtstangen
1/4 l Orangenlikör 2 Tl Schokostreusel
1/2 Zitrone
1 Orange
1 Tl Nelken
2 Zimtstangen
2 EL Zucker
Die Nelken auf den halbierten Zitrusfrüchten feststecken und zusammen mit den Zimtstangen und dem Zucker in den restlichen Zutaten erhitzen.
In Gläser füllen, mit Sahne, Schokostreusel und Zimtstange garnieren.

P.S. .... schmeckt sicherlich auch im neuen Jahr;)
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.992
Ich wünsche mir, das bei all dem Gewünsche nach Frohheit, Entspannung oder gar Besinnlichkeit, etc. oder all dem vielen Glück fürs Neue Jahr..
dann nach den Feiertagen und der Kalenderwende in der Realität nicht ratztfatz wieder all das vergessen wird und Kleingeist wieder auf der Tageskarte steht.

edit..gesegnet hatt ich noch vergessen
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
17.190
Hab mir das Rezept mal gesichert:jaja::drink::drink:
Das kommt wirklich gut:drink:

Für mich hat sich aus dem Studium der verschiedenen Rezepte folgendes als optimale Variante herausgestellt:

  • 2 Flaschen malzig-vollmundiges Dunkles Bier,
    z.B. Weltenburger Barock Dunkel oder Ayinger Altbairisch Dunkel
  • 0,5 Liter Sauerkirschsaft
  • 50g Zucker oder 60g Honig
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
Ingwer ist nicht jedermanns Sache. Neben dem typischen Aroma bringt er auch Schärfe in das Getränk, die leicht übertrieben werden kann. Wer es mag, kann ½‑1 Teelöffel frisch geschnittenen Ingwer zusetzen. Eine Prise Muskat und das Mark eineer Vanilleschote sind ebenso optional.

Das ergibt gut 1 ½ Liter Glühbier. Die Zubereitung ist denkbar einfach: alle Zutaten in einen Topf geben und das Ganze vorsichtig bis auf etwa 70°C erwärmen. Keinesfalls aufkochen, da der Alkohol dann verdampft und nur Kinderpunsch entsteht.

Jetzt kann noch abgeschmeckt und je nach Vorliebe zusätzlicher Zucker oder Zitrone zugegeben werden. Das Glühbier etwa 15–20 Minuten abgedeckt stehen lassen und dann servieren. Schänkt man nicht sofort die ganze Menge aus, sollten die Gewürze wieder entfernt werden. Das funktioniert einfacher, wenn man sie zuvor in ein Säckchen oder Teeei gegeben hat.

Prosit und Frohe Weihnacht!
 

cpx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
1.477
Ich wünsche ebend falls angenehme Weihnachten und viel weißen Schnee. Möged Ihr reich an Geschenken und Süßigkeiten überhäuft werden.

95977987@N07_24407135087_2017y12m24d-20h12m15sk.jpg
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.437
Wenn ich mir die Weihnachtswünsche von 2019 so ansehe und dann 2020 rekapituliere... Wer von Euch hat das eigentlich verkackt, hä?

:crack:


PS: Das kommende Jahr wird sicher besser!
 
Oben