Benutzerdefinierte Suche

Textverarbeitung für Jura Studium

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cossi

    cossi Thread Starter

    Holla!
    Suche ein vernünftiges und kostengünstiges (!) Programm, für mein Studium. Bisher habe ich NeoOffice probiert, aber da muss ich sagen, dass es einfach an zu vielen Stellen Kompromisse fordert und außerdem bei 20 Seiten und längerem arbeiten auch verdammt langsam wird. Also habe ich die Suche genutzt und nichts gefunden, dass mir konkret weiterhelfen konnte.
    Was ich brauche:

    - Umfangreiche Gliederung in dem Stil, den wir freundlicher Weise auferlegt bekommen (soviel zur Freiheit der Lehre): (_ = Leerzeichen)
    A.
    B.
    __I.
    __II.
    ____1.
    ____2.
    ______a)
    ______b)
    ________aa) (und genau diesen Stil mit doppel "a" finde ich bei den meisten Progs nicht!)
    ________bb) (und ob pages das kann, konnte ich nciht rausfinden!)
    __________(1)
    __________(2)
    ____________(aa)
    ____________(bb)

    - Das Inhaltsverzeichnis sollte dabei mit allen Punkten automatisch erstellt werden, aber noch änderbar sein. (Standard)

    - Seitenzahlen müssen einstellbar sein: Erste Seite keine Überschrift, Seite 2-6 gr. röm. Ziffern und der Rest dan arab. Ziffern

    - Fußnoten sollten auch funktionieren (und nicht immer mal auf die nächste Seite verrutschen) und müssen auf simple Weise hochgestellt werden können, so dass der Text ganz links beginnen kann und nicht eingerückt wird.

    - Literaturverzeichnis auf einfache Weise automatisch erstellen (das kann ich zu Not auch von Hand, gut wäre aber eine automatische Gliederung nach Anfangsbuchstaben) am besten mit Datenbank

    - die apple standard shortkeys sollten nach Möglichkeit funktionieren... also bold-, italic-,...text


    das wärs glaub ich erstmal, alles weitere dann wohl im laufe der zeit... wäre nett wenn man mir erstmal dabei helfen könnte... Grüße an alle!

    Stefan
     
    cossi, 19.04.2005
  2. Sym

    SymMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    38
    Hi,

    hast Du Dir mal Latex angeschaut? Am Anfang bedarf es einiger Einarbeitungszeit, allerdings rentiert es sich ziemlich schnell.

    Man muss sich dann um viele Dinge nicht mehr kümmern. Überschriften, Fußnoten und Literaturverzeichnis sind dabei kein Problem.
     
  3. lengsel

    lengselMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
    Ob es alles kann was Du suchst weiss ich nicht, aber es ist ziemlich wahrscheinlich denn es ist die qualitativ beste Word-Alternative: AbiWord (http://www.abisource.com/).

    Grüße,
    Flo
     
    lengsel, 19.04.2005
  4. yens

    yensMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    Für Leute die viel Text Schreiben eignet sich LateX. Das ist keine herkömmliche Textverarbeitung sondern ein Textsatzsystem.

    Du musst je nach Vorkenntnissen ca. 1-2 Wochen Einarbeitungszeit einplanen bis du dich mit LateX zurechtgefunden hast. Die meisten deiner Anforderungen sollten aber direkt nach der Installation mit einer passenden Vorlage erfüllt sein.

    Der Lernaufwand der für LateX nötig ist lohnt sich auf jeden Fall.

    Gruß Jens
     
    yens, 19.04.2005
  5. mackay

    mackayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    7
    mackay, 19.04.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Textverarbeitung Jura Studium
  1. Volker Bauer
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    231
  2. DieMathematik
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    3.079
    DieMathematik
    09.02.2015
  3. hairy
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    850
  4. marcellus
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    985
    palmann
    21.06.2011
  5. mann-aus-wurst
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.723
    mann-aus-wurst
    15.10.2005
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.