Benutzerdefinierte Suche

Texterkennungs Software?

  1. pooly77

    pooly77 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    13
    Hallo...

    kennt jemand vielleicht ein kleines Scanprogramm welches Texterkennung besitzt. Also mit dem man Schriftdokumente eben einscannen und bearbeiten kann?

    Habe schon mal ein wenig bei Versiontracker nachgeschaut, aber da war nichts brauchbares zu finden. Und wenn dann wurde der Scanner (Canon) nicht erkannt.

    Gruß
     
    pooly77, 15.01.2007
  2. eisman

    eismanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    56
  3. zimtrüssel

    zimtrüssel

    Hallo:
    habe Readiris Pro 11x.x vor ein paar Monaten getestet.
    Als Vorlage: eine schlechte Fotokopie eines 1970 maschingeschriebenen Textes. Auf einem Epson Flachbettscanner eingescannt. Readiris Pro erkannte den kompletten Text, außer ein paar handgeschriebene Korrekturen, die es als Grafikzeichen (wie Tippfehler) zeigte. Ich habe den ganzen Text dann nur noch korrekturgelesen, um die wenigen "Tippfehler" wegzubekommen, neu formattiert, und fertig. 90 Seiten mühevolles Abtippen erspart!. Die Software kostet dzt. im (österr.) Applestore EUR 149.-. Peanuts gegen die 600.- bis 700.- EUR, um die ich z.B. OmniPage gesehen habe. Hatte OmniPage vor Jahren ebenfalls zufriedenstellend verwendet, da wurde es aber bei einem Scanner als Software mitgeliefert. Finde Readiris Pro absolut gleichwertig, für nur einen Bruchteil der Kosten von OmniPage.
    MfG,
    Zimtrüssel
    07/01/26.VIE+++
    -- --
     
    zimtrüssel, 26.01.2007
  4. fox78

    fox78MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    213
    Ich kenne nur die Windows-Variante von Readiris Pro und kann mich meinem Vorschreiber ;) durchweg anschließen.
    Es machte ohne Probleme eine gleichwertige Kopie eines wissenschaftlichen Artikels aus einer Zeitschrift, mit mehreren Spalten, vielen Bildern, Fußnoten und Formeln dazu der große Kopf des Artikels mit Verlagslogo etc., etc.
    Fehlerrate bei der Texterkennung gleich Null und vor allem hat das Programm alle "Bausteine" wie Texte, Logos, Tabellen und Graphiken 1:1 wieder platziert. Ich war begeistert.

    Grüße fox78
     
    fox78, 26.01.2007
  5. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    Forensuche:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=138562&highlight=Texterkennung
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=89933&highlight=Texterkennung
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=55247&highlight=Texterkennung
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=235382&highlight=Texterkennung
    usw...

     
    HäckMäc_2, 26.01.2007
  6. jefferson__

    jefferson__MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Eben hab ich mir die Demo von Readiris Pro 11 geholt, leider fehlt dort "Deutsch" als Erkennungssprache, so dass ich die Demo vergessen kann. :( Die Oberfläche ist soweit lokalisiert, sehr merkwürdig.

    Ich suche wrklich dringend eine OCR Software und habe auf das Teil gehofft, doch leider kann ich jetzt nix probieren. :( Hat jemand das gleiche Problem?
     
    jefferson__, 19.02.2007
  7. Mr. D

    Mr. DMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Auf der Downloadseite steht ja auch:
    Readiris Pro 11 for Mac OS
    File Name: RIPro11Trial_Web.sit
    Version: 11.0
    File Size: 17 MB
    OS: Mac OS X.3 or higher (runs native on OSX)
    Time limit: 30 days.
    Lexicons: English & French
     
    Mr. D, 19.02.2007
  8. Mr. D

    Mr. DMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Dass der Scanner nicht erkannte wird, ist doch nicht so tragisch, oder? Du kannst doch sicherlich einfach alle Dokumente scannen und dann als Bilder in Read Iris laden.
     
    Mr. D, 19.02.2007
  9. zimtrüssel

    zimtrüssel

    Hallo allerseits:
    habe im Vorjahr von ReadIris eine Demo-Version für das MacOS heruntergeladen, und zwar unter dem Link

    <ftp://first:class@ftp02.irislink.com/demo/RIPro115Trial_Web.dmg>,

    nachdem ich bei ReadIris anfragte, da ich dort nur Demos für Windows gefunden habe.

    Mein damaliger Ansprechpartner (auf Englisch) war Herr Marco Benatar - Internet Sales Assistant,

    "Marco Benatar" <Marco.Benatar@irislink.com>;

    habe mir soeben diese Testversion (ich glaube, sie gilt nur für 30 Tage) wieder heruntergeladen; da ist beim Installieren jedoch "Deutsch" unter mehreren Sprachen sehrwohl einstellbar. Ob das dann in der Anwendung auch der Fall ist, kann ich mich jetzt nicht erinnern, da mein damals eingescannter Text die englische Übersetzung einer Arbeit von mir war.

    Hoffe, daß diese Infos weiterhelfen ;-)
    --Ed
     
    zimtrüssel, 19.02.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Texterkennungs Software
  1. FliegerHorst
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    219
    FliegerHorst
    02.03.2017
  2. soultberg
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    461
    jheinrich_de
    16.02.2017
  3. Topinambur
    Antworten:
    104
    Aufrufe:
    2.810
    ekki161
    18.03.2017
  4. alba85
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    466
    asterixxER
    01.02.2017
  5. andibar
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    397
    andibar
    28.05.2008