Text und Bild glätten

nilolaus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
1.131
Punkte Reaktionen
398
:confused:Ähem - Dir ist schon geläufig, dass ein „Bild”,
erstellt in Photoshop, transferiert als/in PDF noch mehr
Unwägbarkeiten als ein originäres PDF auf fremden
Rechnern in sich birgt?

Nur mal so geschrieben - ohne Wertigkeit, ohne an Deinem
Sachverstand zu zweifeln.

Gruss jürgen

Zweifel gerne an meinem Sachverstand - ich bin bei uns nicht derjenige, der dafür zuständig ist, lediglich derjenige, der alle Infos einholt und in anderen als in seinen Fachgebieten wenigstens einen leisen Schimmer hat, worum es geht.

Dieser erwidert nun: Warum? Die einzelnen Bilder sind ja auch Bilder. Selbstverfreilich würden die Texte nicht im Bild verwurstelt werden, sondern nur die Freisteller bzw. die Bilder, die Transparenzen haben.
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
Hallo Nilolaus,

habe ich schon mitbekommen, dass Du nicht der Ausführende bist, deshalb auch meine
Einlassung, dass ich nicht an Deinem Sachverstand zweifle!

Ich hatte es ja schon erwähnt, jeder Monitor (speziell die Kundenseitig) stellt Motive
anders dar. Das ist schon mal bei Präzisionsarbeit und Feinheitendarstellung ein Dilemma
des Ausführenden (ich kann da ein Lied von singen!).

Um halbwegs sicher zu gehen, dass der Kunde exakt das zu sehen bekommst, was
beabsichtigt ist, hate ich immer im Begleittext den Kunden darauf aufmerksam gemacht,
er möge doch bitte (zumindest) den neuesten Acrobat Reader benutzen und auf halbwegs
vernünftige Monitoreinstellung achten. Kein Kunde nahm das krumm, es war sein Auftrag
den er betrachten sollte und sein Geld, das er locker machen musste.

War es zu kompliziert – diese Frage stellt sich mir bei Deinem Job, so bekam er zum PDF
noch einen exzellenten Ausdruck von zumindest den schwierigeren Seiten/Motiven.

Ich halte prinzipiell nichts davon, nur wegen des „schönen” Aussehens über ein drittes
Programm zum „Mixen” zu gehen. Ursprungsprogramm zu PDF. Fertig. Vor allem wichtig,
Bildschirmaussehen ist nicht gleich Druckaussehen. Das vergessen die meisten Kunden.

Willst Du mehr über das Problem der Transparenreduzierung wissen, so empfehle ich –
bevor ich mir die Finger wund schlage, diese Lektüre:

http://www.cleverprinting.de/freeloads.html

dort findest Du kostenfreie PDF und Newsletter rund
um Grafik/Druck. Auch die Transparenzreduzierung!

Gruss Jürgen
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.471
Punkte Reaktionen
6.748
Wenn es um den richtigen Gesamteindruck bei Entwürfen geht, in denen feine Vektoren
oder Linien vorkommen, dann versende ich lieber JPGs.

Denn Vektoren oder Linien und bestimmte Schriften werden je nach Ansicht im PDF
falsch dargestellt, oft viel zu fett, oder gleiche Linien in unterschiedlichen Stärken usw.

Bin gespannt, ob der TE noch eine Lösung findet.
 

antonioMO

Mitglied
Dabei seit
20.11.2010
Beiträge
960
Punkte Reaktionen
49
Willst Du mehr über das Problem der Transparenreduzierung wissen, so empfehle ich –
bevor ich mir die Finger wund schlage, diese Lektüre.......a
....auch die Transparenzreduzierung

Hallo Jürgen,

für den TE wäre es aber optimaler wenn sein Kunden-Screen-PDF ohne einer Verflachung von Transparenz erstellt wird, dann hat er und auch sein Kunde kein Problem
mit den weissen Linien, aber wie Du bereits erwähnt hast, in der Hoffnung das der Kunde ein soweit aktuellen Adobe Reader auf dem System hat.

Ich lege in solchen Fällen immer ein Screenshot bei von den Voreinstellungen von dem A. Reader/Acrobat wo ich kurz anmerke wo man was deaktivieren muss um eine bessere Darstellungsansicht von Texten zu bekommen.

@Veritas: Ich kenne mich mit QXP einfach zu wenig aus um hier etwas gescheites aufzuschreiben .-)
 

iPhotographer

Mitglied
Dabei seit
09.03.2011
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
45
Zu den Linien nochmal [hab jetzt nicht alles durchgelesen]
Die treten besonders in der Vorschau.app von OS X auf, wenn in InDesign als Acrobat 4 [beispielsweise PDF-X 3:2002] verwandt wurde – ist aber im Grunde nur ein Darstellungsbug: wenn du zoomst, verschwinden die Linien auf einmal.
 

nilolaus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
1.131
Punkte Reaktionen
398
Hallo!

Vielen Dank für die rege Diskussion. Das Problem, das ich versucht habe zu schildern ist mit Export in V. 1.4 gelöst. Da kann dann "Text und Linien glätten" aktiviert sein, wodurch der tText ordentlich aussieht und trotzdem entstehen keine Linien um die Tranparenzregionen, die übrigens mit egal welchem Reader in egal welcher Zoomstufe auf egal weichem System immer da waren (also, nicht egal welocem System ... auf den Systemen, auf denen ich es halt testen konnte).

Jetzt kann ich wenigstens, wenn der Kunde Grütze angezeigt kriegt, sagen "hast halt 'nen Grubenrechner" :cool:

Peinlich isses halt wenn man einem Kunden sagt "ha ... da müssen sie halt dies oder das" und er meldet sich dann: "hab' ich mit hohem Aufwand so gemacht ... geht aber trotzdem nicht". ... :shame:

Vielen Dank und bis zu meiner nächsten unqualifizirten Frage :cake:
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
Weshalb unqualifiziert! Gibts genau so wenig wie dumme Fragen!
Es gibt nur dumme oder unqualifzierte Antworten!

Gruss Jürgen
 

nilolaus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
1.131
Punkte Reaktionen
398
Weshalb unqualifiziert! Gibts genau so wenig wie dumme Fragen!
Es gibt nur dumme oder unqualifzierte Antworten!
Gruss Jürgen

Immer wieder wahr. Ab besten finde ich die Antwort: "Schau doch mal bei Google".

Danke übrigens für den CleverPrinting.-Link!
 

nilolaus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
1.131
Punkte Reaktionen
398
So dumm ist leider diese Antwort nicht, denn gib mal bei Google ein: weisse Linien + PDF
Ich bin mir 100% sicher, dort hättest Du das Problem auch alleine lösen können!

Gewiss ... aber gilt das nicht für alle ... die meisten ... Probleme und Themen, die in Foren angesprochen werden? Ich hätte sicher auch Adobe TechSupport kontakten können, oder jemanden anrufen, der in dem AppleCenter, in dem ich früher mal gearbeitet habe, die DTP-Abteilung geleitet hat.

Wäre MacUser erfreut, wenn alles was hir besprochen und gefragt wird, irgendwo anders besprochen und gefragt wird?

Aber im Kern hast du recht. Und ich habe auch bei Google geschaut. Vieles ging um Druck, im einigen Beiträgen wurde auf die "glätten"-Funktion hingewiesen, was dann jedoch, wie ich beschrieben habe, negative Auswirkungen auf die Textdarstellung hat ...

Und ja - hätte ich länger gesucht und gelesen, hätte ich die Lösung sicherlich gefunden. Abes es macht irgndwie auch im Rahmen von bidirektionaler Kommunikation mehr Spass ... sorry, wenn ich euch für meinen Spass missbraucht habe. :keks:

Und (eins noch, EDIT): Ich arbeite gerade daran, meine Kollegin zu überzeugen, nicht alles versuchen selber zu lösen, sondern sich hilfesuchend an Foren wie MAcUser zu wenden und ihr Hauptargument, warum sie sich nicht recht rantraut ist: "Die schreiben ja eh nur, dass ich das bei google suchen soll." ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

nilolaus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
1.131
Punkte Reaktionen
398
???
Was genau meinst Du damit??

Dass diese Linien im File zu sehen waren, wenn man als .pdf 1.3 exportiert hat - egal mit welchem Reader es geöffnet wurde - und dass diese Linien nicht mehr erscheinen, wenn man es als .pdf 1.4 oder höher exportiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

nilolaus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
1.131
Punkte Reaktionen
398
So jippie - eine weitere unqualifizierte Frage :)

Jemand fragt mich gerade, warum Bilder aus PS-Mac-CS5 in seinem PS-WIN-CS4 alle in Hochformat dargestellt werden. Also Bilder in Hochformat werden richtig angezeigt und Bilder in Querformat werden auf Hochformat verzerrt. Mehr Infos kann ich nicht kriegen, der blickts nicht, ich blicks nicht und in Google kann ich nix finden (oder ich verwende die falschen Suchbegriffe).

Bitte keinen Aufwand - ich kann dem jederzeit sagen "weiss ich nicht, mir egal".

Die Frage nur, falls jemand den Magic Button kennt. Vielleicht gibt es ja einen Knopf auf dem steht "Stell Bilder richtig dar" :)

Danke!
 
Oben Unten