Text im PDF kann nicht umgesetzt werden???

lostreality

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.810
Hi zusammen,

hab ein sehr obskures Problem. Ich habe hier ein 50 Seitiges PDF vorliegen welches nur Text enthält, die Anzeige ist in Ordnung. Ich will nun diesen Text in einem anderen Programm editierten nur entsteht da ein Problem: es kommen nur Hyroglyphen dabei heraus. In QuarkXPress importiertes "rtf" erzeugt >1600 Seiten davon!!!

Die Prüfung von Acrobat aüßert sich folgendermaßen:

"...
- Die Sprachfestlegung fehlt für den gesamten Text auf dieser Seite.
- Gesamter Text kann Unicode nicht zuverlässig zugewiesen werden.
- Dieses Dokument ist nicht strukturiert; die Lesefolge des Inhats ist u.U. fehlerhaft.
..."

Copy-Paste bringt nichts, export über .rtf bringt nichts, über eps/ps exportieren und erneutes destilieren bringt nichts, Drucken in Datei bringt nichts ich bin echt am Ende meines Lateins (oder war's Unicode?).

Hat von euch jemand eine Idee wie man den Text in einen normalen Text umwandeln kann, ich hab keine Lust 50 Seiten mit einer Schriftgröße von 10pt neu abzuschreiben.

greetz lost
 

lostreality

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.810
nachtrag...

Die Fontinformation bringt folgendes zum Vorschein:

Ausgangsschrift:

Arial.Narrow.Fett02...
Arial.Narrow0133.31...
Arial.Narrow.Fet02...

Typ: jeweils Type1

Kodierung: jeweis Benutzerdefiniert

Orginalschrift: jeweils Eingebettet Untergr...

Typ: jeweils Type 1

???

greetz lost
 

blackcolour

Registriert
Registriert
07.11.2002
Beiträge
1
hi,
hast du die software pitstop- damit kannst du mit dem acrobat mehr machen - oder hast du schon versucht aus dem pdf ein ps zu machen.....

gruss
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
hallo,

meines erachtens geht der export als rtf nicht richtig, da die schriften nur als untergruppen eingebunden sind. du solltest erst mit pitstop die schriften nachträglich vollständig einbetten. dies geht natürlich nur, wenn du die schriften auch auf dem rechner hast. hast du die eingebettet, dann müßte das mit dem sichern unter rtf gehen.

schöne zeit
otis
 

lostreality

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.810
hi,

das Problem ist, daß die datei wohl unter Windows mit Distiller 4 produziert wurde. Die Schriften (Arial.Narrow Type1) wurde eingebettet. Wenn ich mit PitStop die Schrift nachträglich ändere kommen wieder die Hyroglyphen, liegt wohl daran das die Schrift falsch codiert ist, die Frage ist nun ob man eingebettete Schriften nachträglich umcodieren kann?

greetz lost
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
hallo,

anscheinend lliegt es daran, dass du nicht die gleiche schrift hast. arial narrow ist auf dem pc nicht gleich arial narrow auf dem mac... kannst du dir die original schrift zukommen lassen?

gruß
otis
 
Oben