Text-Edit Dokumente lassen sich nicht mehr öffnen

klm200

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
14
Hallo,

ich verwende Mac Os x 10.12.5 und benutze für die Arbeit das Dienstprogramm Text-Edit. Hier ist ein kleines Problem aufgetaucht. Die Dokumente mit diesem Programm lassen sich plötzlich nicht mehr öffnen und die Meldung "Sie haben nicht die erforderlichen Zugangsrechte" wird angezeigt. Ich habe eigentlich nichts an den Zugriffsrechten geändert und kann auch nicht erkennen, dass diese irgendwie eingeschränkt werden (siehe screenshots). Habe ich etwas übersehen od. falsch gemacht? Kann mir jmd. helfen? Bin sehr darauf angewiesen damit weiter zu arbeiten.

mit freundlichen Grüssen, Philip
 

Anhänge

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.772
Geht’s denn mit einem anderen Programm (Pages, Word, Writer, TextMaker, Bean, BBEdit,…)?
Sind ja offenbar RTFs (also nicht per se TextEdit-Dokumente).

Obwohl ich vorhersage, dass ein gemeldetes Zugriffrechteproblem gewöhnlich nicht am oder im Textprogramm behoben würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200

peterg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.880
Hallo Philip,

der Name "User1" klingt ungewöhnlich. Ist das ein Rechner, der durch einen Admin verwaltet wird? Hat der irgendwas gemacht? Der Ordner ist von einem USB-Stick oder einer Netzwerkverbindung auf den Schreibtisch kopiert?

Ansonsten: In den Dienstprogrammen gibt es das Festplattendienstprogramm. Das Programm mal starten und eine Diagnose starten und danach die Reparatur aufrufen.

Wenn das nichts hilft, die Rechte noch einmal manuell zuweisen. Ich gehe davon aus, dass Du alles im Ordner "fächer" lesen und schreiben darfst. Den Ordner anklicken, rechte Maustaste, Informationen und unten den Benutzer auswählen und an dem kleinen Rädchen ganz unten "Auf alle Unterobjekte anwenden…" auswählen.

Ach ja: am besten vorher eine Kopie ziehen.

Peter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200 und dg2rbf

klm200

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
14
Hallo,
danke für deine Antwort. Die Diagnose des Festplattendienstprogramm hat leider nichts ergeben. User1 bin ich selbst. Es gibt keinen Admin und ich habe auch nichts kopiert. Das Problem besteht auch nicht nur bei einzelnen Dokumenten oder Ordnern sonder generell. Nun kommt hinzu, dass sich auch ein Dokument nicht sicher lässt. Dann erscheint ebenfalls die Meldung "Sie haben nicht die nötigen Zugriffsrechte...". Was kann man tun? Danke dir soweit schonmal. Gr.
 

klm200

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
14
Nein, aber, was heisst denn das?
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.528
Nun, Antivirensoftware ist dafür bekannt, alles mögliche an deinem Rechner zu "verhindern". "Helferlein" wie Onyx, CleanMyMac und ähnliche tun eher kaputt "optimieren".

PS: Wenn dein Nutzer keine Adminrechte hat, und auch sonst kein Nutzer auf dem Rechner existiert, der Adminrechte hat, dann hast Du dich effektiv selbst aus dem Rechner ausgeschlossen.
PPS: Hast Du mal an deinem Nutzerordner die Informationen mit CMD-I aufgerufen und irgendwas unten an den Zugriffsrechten geändert?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200 und dg2rbf

klm200

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
14
Ok, dass heisst es geht geht darum das ich Adminrechte brauche. Die habe ich selbst. Wie kann ich sie denn jetzt geltend machen um wieder mit Text Edit arbeiten zu können? Ich hab übrigens keine Ahnung was ich geändert haben sollte das das grade nicht mehr möglich ist.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.679
Hast du iCloud aktiviert und da angegeben, dass auch dein Schreibtisch und Dokumente-Ordner dorthin gesynct werden sollen? Oder war das mal aktiviert und du hast es deaktiviert? Dann könnte das die Erklärung sein. Da gab es unter 10.12 mal Probleme.

Nach dieser Info musst du iCloud wieder aktivieren und die Files von dort aus auf deinen Mac kopieren und erst dann deaktivieren. Lies mal besonders den letzten Absatz: https://support.apple.com/de-de/HT206985
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200 und dg2rbf

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.528
Wow. Das kann echt passieren? Bin froh, diesen Cloudkrams nur für meine Bookmarks zu benutzen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200 und dg2rbf

klm200

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
14
Och mensch, was ist denn das für ein Quatsch mit den Computern immer? Ich hab nichts geändert und plötzlich hat sich was geändert? Ich werd das jetzt alles überprüfen. Danke Computer! Ich danke euch dennoch!
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.528
Na, IRGEND was must Du getan haben. Sonst würde das ja noch gehen. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200 und dg2rbf

peterg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.880
Hallo,

zunächst sollte es doch helfen, wenn Du die Rechte neu zuweist. Das geht ja mit zwei Klicks.

Ein ähnliches Problem hatte ich mal mit meinem Mac mini. Es waren jedoch unterschiedliche Fehlermeldungen in lockerer Folge. Der Grund war: Die Festplatte war defekt. Das habe mit EtreCheck festgestellt. Mit der neuen Platte funkt alles wieder einwandfrei.

Peter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.528
Kann man ja indirekt feststellen, wenn es staendig Fehler hagelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.528
Ja, aber das kriegt der Laie nicht so schnell mit. Der wundert sich nur, warum die Platte so langsam ist. AFAIK weisst EtreCheck darauf hin, dass es oft Schreib/Lesefehler gibt, die auf eine sterbende Festplatte schliessen lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200 und dg2rbf

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.772
"Helferlein" wie Onyx, … und ähnliche tun eher kaputt "optimieren".
Nur hierzu: bitte genau sein: Onyx und TinkerTool optimieren nix, was nicht auch via Terminal »optimiert« werden könnte.
Diese Programme erfinden keine Funktionen, die nicht ohnehin vorhanden sind. Sie erlauben nur einen GUI-Zugriff auf was sonst per Kommandozeile ans System übermittelt werden müsste. Und Brain 2.1rev200827 braucht man ganz unabhängig auch sonst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200 und dg2rbf

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.772
Alles nur ins Blaue:
Hängt der Rechner in einem Netzwerk von Rechnern?
Gibt es dort eine Benutzer- und Gruppen-Verwaltung?
Gehört user1, dem der Pfad zur Datei zwar gehört, mglw., und mglw. fehlerhafterweise, zu einer »Gruppe«, der Handlungen in diesem Pfad verboten sind, mit der Folge, dass dieses Gruppen-Verbot über die Eigentümer-Rechte an diesem Pfad rangieren; dass user1 vom Netzwerkadmin aus dieser Gruppe entfernt werden müsste?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klm200
Oben