TeX Frage: Class verändern tut nich richtig

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von No.Time, 15.03.2007.

  1. No.Time

    No.Time Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    Ich schreibe gerade meine erste Hausarbeit mit LaTeX.

    Als Vorlage habe ich mir auch schon die Jura.clas geholt, die meinen Anforderungen eigentlich recht gut entspricht.

    Nun habe ich aber noch zwei Probleme:
    1. der Rand der jura.klass ist links 7cm und rechts 1,7cm (sagt jedenfalls mein Lineal)

    Ich bräuchte aber 6,5cm und 1cm

    Ich habe nach dem t&e Prinzip jetzt schon an allen "Rädchen" gedreht, aber komme einfach zu keinem befriedigenden Ergebnis.

    Aus der dazugehörigen Dokumentation kann ich leider auch nichts entnehmen, dass mir hilft. Der Relevante Teil (mit den KOmmentaren) scheint dashier zu sein:
    Code:
    3.2 Optionen 
    Optionen twoside und draft werden deklariert. Wenn sie angegeben werden,  ̈ubergeben 
    wir sie einfach an report. Dort werden sie dann benutzt. 
    18 
    ∗class 
    19 \DeclareOption{twoside}{\PassOptionsToClass{twoside}{report}} 
    20 \DeclareOption{draft}{\PassOptionsToClass{draft}{report}} 
    6
    widefront setzt die Textbreite auf 15,77cm; links und rechts bleibt je ein Zoll 
    Rand. normalfront beh ̈alt den selben Seitenschnitt wie im Hauptteil des Textes. 
    Voreingestellt ist normalfront 
    21 \newlength\frontwidth\newlength\ofrontmargin\newlength\efrontmargin 
    22 \DeclareOption{widefront}{\setlength{\frontwidth}{15,77cm} 
    23 \setlength{\efrontmargin}{0,75mm}\setlength{\ofrontmargin}{0,75mm}} 
    24 \DeclareOption{normalfront}{\setlength{\frontwidth}{12,2cm} 
    25 \setlength{\ofrontmargin}{4,46cm}\setlength{\efrontmargin}{-7,4mm}} 
    tightfn und spacedfn definieren den Befehl \footnotespacing, der dann von 
    \@footnotetext benutzt wird (siehe Seite ??). 
    26 \newcommand*{\J@FootnoteSpread}{1} 
    27 \DeclareOption{tightfn}{\renewcommand*{\J@FootnoteSpread}{1}} 
    28 \DeclareOption{spacedfn}{\renewcommand*{\J@FootnoteSpread}{1.3}} 
    29 \AtEndOfClass{\setlength{\footnotesep}{\J@FootnoteSpread\footnotesep}} 
    30 \ExecuteOptions{normalfront,tightfn} 
    31 \ProcessOptions\relax 
    32 \LoadClass[a4paper,12pt]{report} 
    Schließlich wird noch der Style f  ̈ur die alphanummerische Gliederung geladen. 
    33 \RequirePackage{alphanum} 
    3.3 Seitenschnitt 
    Seitenschnitt Jetzt folgen die  ̈Anderungen in der Seitenaufteilung. Das wichtigste ist der große 
    Rand links. 
    34 \setlength{\parskip}{0ex} 
    35 \setlength{\parindent}{1,3em} 
    36 \setlength{\textwidth}{12,2cm} 
    37 \setlength{\oddsidemargin}{4,46cm} 
    38 \setlength{\evensidemargin}{-7,4mm} 
    39 \setlength{\marginparwidth}{3,5cm} 
    40 \reversemarginpar 
    
    2. Problem: Es wird automatisch ein Literaturverzeichnis erstellt, welches eigentlich ganz gut ist, ABER zwischen Zwei Einträgen wird ein recht schmaler Abstand gemacht, der Zeilensprung bei längeren Einträge dagegen ist größer. Hat jemand ne Idee, wie ich das anpasse?
     
  2. No.Time

    No.Time Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    keiner ne Idee?
     
  3. Dr_Nick

    Dr_Nick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Für die Ränder kannst du wohl das package geometry verwenden:

    \usepackage[left=6.5cm,right=1cm]{geometry}.

    Evtl noch top und bottom sowie bottomskip anpassen.
     
  4. No.Time

    No.Time Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    dann ist das problem, dass die ränder durchgängig so sind.

    die jura class hat aber (für Hausarbeiten sehr wichtig) die ränder für front, main und backmatter unterschiedlich definiert, sodass man im frontmatter die ganze seite hat und nur im mainmatter den text zusammstaucht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen