Testvideo für alle iPod video-Besitzer

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
so, vielleicht kann mir einer von euch helfen.
leider ist mein ipod gerade abgeholt worden, und der neue kommt erst ende der woche oder anfang nächster woche.

ich habs nach ewig langer versucherei endlich geschafft meine futurama-folgen von dvd so zu konvertieren, dass sie full screen auf dem ipod video laufen (also nicht 300x240, wie qt pro normale pal-videos konvertiert, mit schwarzen balken links und rechts auf dem ipod), und zwar in funkelnd-glänzenden 320x240 pixeln, ohne jegliche verzerrung...hoffentlich :)

war gar nicht so leicht wie es sich anhört....ist aber eine lange geschichte.

also, lange rede, kurzer sinn:
ich wär euch sehr dankbar wenn ihr dieses kleine testvideo runterladen und auf euren ipod ziehen könnt.
(läuft garantiert, ist mit qt pro umgewandelt)
und ob ihrs dann kurz anschauen und mir sagen könntet ob:

- ihr das gefühl habt dass das verhältnis stimmt (bild nicht in die länge gezogen etc)
- wie die quali eurer meinung nach ist
- ob das video wirklich fullscreen läuft (wichtig: stellt die einstellung für videos auf "widescreen" bzw "breitbild, nur so kann man eventuelle balken erkennen. ansonsten zoomt der ipod einfach ins bild)

ich wär euch sehr dankbar! wenn alles passt könnt ich dann gleich morgen voll in die massenkonvertierung einsteigen ;)

hier ist der link:

rapidshare.de/files/Test.m4v.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
rapidshare scheint momentan wohl etwas überlastet zu sien...na toll.
dann eben einfach später nochmal probieren.
wie gesagt, wär euch sehr dankbar!

EDIT: jetzt geht bei mir gar nix mehr...die seite lädt nichtmal mehr :(
ich hoff jetzt mal ganz optimistisch dass das nur so ist weil ihr alle wie verrückt meinen testclip runterladet und den traffic in die höhe treibt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

der.gary

Neues Mitglied
Registriert
28.01.2005
Beiträge
49
Schade... Kannste nicht die Datei z.B. ins Media Center von GMX hochladen und mir einen Link senden?
 

der.gary

Neues Mitglied
Registriert
28.01.2005
Beiträge
49
Jetzt hat es geklappt!!!

Läuft gut, Qualität super und absolut Fullscreen ohne das was verzerrt ist.
Habe natürlich auf Breitbild EIN gestellt.

UND JETZT BITTE BITTE POSTE DIE GANZEN EINSTELLUNGEN WIE DU DIESES WUNDER VOLLBRACHT HAST. :D
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
okay, du hast es nicht anders gewollt:

- dvd rippen: einzelne folge rippen mit dvd shrink, dabei so rippen dass man nur eine einzelne vob-datei hat
- von dieser vob-datei mit dvd-audio-ripper die tonspur extrahieren (muss man nicht immer)
- vob in mpeg umbenennen
- in schnittprogramm (movie maker geht auch) mpeg und tonspur zusammenlegen, als avi rausspielen
- in after effects: neue komposition: 768x576 square pix (ganz wichtig!), avi reinziehen
- exportieren->quicktime->komprimierungseinstellung dv avi, 25bilder/sekunde, ton 44,1 khz, stereo, 16 bit
- das entstandene file dann durch quicktime pro jagen (film->ipod)

ja, ist sauumständlich. :D

dafür funktionierts auf jeden fall.
gibt auch dvds wo man sich das tonspur extrahieren sparen kann, weil der ton nach dem umbenennen in mpeg erhalten bleibt...bei futurama muss man diesen umweg gehen.

so hab ichs jetzt nach knapp 2 wochen bastelei und googlen ohne ende einen weg gefunden meine futurama-folgen inkl. ton in guter qualität in h.264 auf den ipod zu bringen, und das ganze in fullscreen, also voller ipodauflösung, und nicht nur lausigen 300x240.

warum ich es so umständlich mache:
-> ich will h.264, weil das eindeutig die beste quali bei kleiner dateigröße bietet
-> bis jetzt liest der ipod nur h.264-dateien aus quicktime pro
-> qt pro hat aber probleme, bei mpeg2-dateien den ton mitzunehmen, deswegen der umweg über das schnittprogramm
-> warum der after effects-aufwand? ohne die umwandlung in square pix ist das bild in die länge gezogen. nicht schlimm, aber sieht nicht optimal aus, außerdem hat man links und rechts jeweils 10 pixel letterbox, und nicht full screen

noch was: kann gut sein dass nicht jeder haushalt after effects sein eigen nennen kann ;) ich bin grade dabei ein programm zu finden womit man seine filme noch in square pix umrechnen kann, das ist nämlich das wichtigste:
die auflösung sollte von 768x576 runtergerechnet werden, dann macht quicktime pro automatisch 320x240 draus.
wenn man nur die normale pal-auflösung hat (720x576), rendert quicktime ein 300x240-video.

768/576 = 320/240 = 1,333 (square pix -> full screen)
720/576 = 300/240 = 1,25 (pal -> letterbox links und rechts)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
vielleicht noch jemand der´s testen könnte?
gerade qualität ist ja immer recht subjektiv ;)

aber ich denk bei dieser umwandlungsvariante werd ich bleiben.
nimmt zwar viel zeit in anspruch, dafür muss man das ganze ja auch nur einmal erledigen :)
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
na wie jetzt....

30 downloads und nur einer der mir hilft indem er schreibt wie er die quali findet? :(
 

Steffen[HH]

Mitglied
Registriert
26.10.2005
Beiträge
63
Hej :D

Ich hab meinen bereits für TNT zur Abholung verpackten iPod extra nochmal aktiviert (wenn das kein Einsatz ist!!!)
Qualität ist bestens! Kann man mit dem MTW-Podcast und den Videos im Apple Store vergleichen!

SALUT
STEFFEN
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
wow...ich fühl mich sehr geehrt :D
dann schein ich nach 2 wochen rumprobierei wohl hoffentlich auf dem richtigen weg zu sein :)

@philmac: vielen dank fürs anschauen, ich hoff du bleibst uns hier erhalten.
vielleicht bekomm ich ja ne prämie fürs user werben...einen ipod shuffle oder so ;)
 

djmorris666

Mitglied
Registriert
17.01.2005
Beiträge
999
wenn du dich bis heute Abend geduldest teste ich deine Datei

hasta luego
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
klar, wann du willst und zeit hast, kein stress :D
 

Hilarious

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2004
Beiträge
2.188
Tobi23 schrieb:
okay, du hast es nicht anders gewollt:

- dvd rippen: einzelne folge rippen mit dvd shrink, dabei so rippen dass man nur eine einzelne vob-datei hat
- von dieser vob-datei mit dvd-audio-ripper die tonspur extrahieren (muss man nicht immer)
- vob in mpeg umbenennen
- in schnittprogramm (movie maker geht auch) mpeg und tonspur zusammenlegen, als avi rausspielen
- in after effects: neue komposition: 768x576 square pix (ganz wichtig!), avi reinziehen
- exportieren->quicktime->komprimierungseinstellung dv avi, 25bilder/sekunde, ton 44,1 khz, stereo, 16 bit
- das entstandene file dann durch quicktime pro jagen (film->ipod)

ja, ist sauumständlich. :D

dafür funktionierts auf jeden fall.
gibt auch dvds wo man sich das tonspur extrahieren sparen kann, weil der ton nach dem umbenennen in mpeg erhalten bleibt...bei futurama muss man diesen umweg gehen.

so hab ichs jetzt nach knapp 2 wochen bastelei und googlen ohne ende einen weg gefunden meine futurama-folgen inkl. ton in guter qualität in h.264 auf den ipod zu bringen, und das ganze in fullscreen, also voller ipodauflösung, und nicht nur lausigen 300x240.

warum ich es so umständlich mache:
-> ich will h.264, weil das eindeutig die beste quali bei kleiner dateigröße bietet
-> bis jetzt liest der ipod nur h.264-dateien aus quicktime pro
-> qt pro hat aber probleme, bei mpeg2-dateien den ton mitzunehmen, deswegen der umweg über das schnittprogramm
-> warum der after effects-aufwand? ohne die umwandlung in square pix ist das bild in die länge gezogen. nicht schlimm, aber sieht nicht optimal aus, außerdem hat man links und rechts jeweils 10 pixel letterbox, und nicht full screen

noch was: kann gut sein dass nicht jeder haushalt after effects sein eigen nennen kann ;) ich bin grade dabei ein programm zu finden womit man seine filme noch in square pix umrechnen kann, das ist nämlich das wichtigste:
die auflösung sollte von 768x576 runtergerechnet werden, dann macht quicktime pro automatisch 320x240 draus.
wenn man nur die normale pal-auflösung hat (720x576), rendert quicktime ein 300x240-video.

768/576 = 320/240 = 1,333 (square pix -> full screen)
720/576 = 300/240 = 1,25 (pal -> letterbox links und rechts)

Ich habe leider keine Möglichkeit, das auszuprobieren, aber ich denke mit Hilfe von Cinematize könnte man die ersten Schritte etwas zusammenfassen, oder?
 

brinki

Mitglied
Registriert
27.05.2005
Beiträge
621
Tobi23 schrieb:
okay, du hast es nicht anders gewollt:

- dvd rippen: einzelne folge rippen mit dvd shrink, dabei so rippen dass man nur eine einzelne vob-datei hat
- von dieser vob-datei mit dvd-audio-ripper die tonspur extrahieren (muss man nicht immer)
- vob in mpeg umbenennen
- in schnittprogramm (movie maker geht auch) mpeg und tonspur zusammenlegen, als avi rausspielen
- in after effects: neue komposition: 768x576 square pix (ganz wichtig!), avi reinziehen
- exportieren->quicktime->komprimierungseinstellung dv avi, 25bilder/sekunde, ton 44,1 khz, stereo, 16 bit
- das entstandene file dann durch quicktime pro jagen (film->ipod)

lol? Das für nur eine Folge? Ich glaub da kann ich auf die 20 Pixel verzichten...wird mir ja übel wenn ich nur dran denke an die ganze Arbeit! Naja und das viel größere Problem ist DVD Shrink? Das gibbet doch gar nich aufm Mac oder vertu ich mich da? Also wie soll ich das als reiner Mac-Anwender hinbekommen?
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
es geht nicht nur um die 20 pixel, sondern auch um das richtige seitenverhältnis...dass dvds auf dem ipod nicht mehr leicht in die länge gezogen aussehen...das display des neuen ipods ist nunmal im ntsc-seitenverhältnis gebaut.
vielleicht stört dich ein leicht langgezogenes bild und kleine balken links und rechts nicht...mich schon. die umwandlung dauert vielleicht, aber ich muss sie nur einmal machen, da bin ich perfektionist.

wie gesagt..das ist der weg für windows-user.
wobei ich denke dass mac-user mit handbrake da sowieso das bis jetzt beste tool überhaupt haben, das kann viele meiner obigen schritte automatisch und selbständig....
was vergleichbares gibts für windows bis jetzt nicht.

@hilarious: was ist cinematize? für mac nehm ich an, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin Bond

Mitglied
Registriert
18.09.2004
Beiträge
860
ich kann euer problem nicht nachvollziehen. In Handbrake stelle ich mir das Verhältnis ein, das ich will. Und wähle ich im iPod Breitbild ein, ist alles wunderbar.
 

brinki

Mitglied
Registriert
27.05.2005
Beiträge
621
ich werd denke ich eh zu mp4 greifen, da ich meine videos, die ich dann auf dem iPod hab auch auf nem TV gut gucken kann!
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
MartinMovE schrieb:
ich kann euer problem nicht nachvollziehen. In Handbrake stelle ich mir das Verhältnis ein, das ich will. Und wähle ich im iPod Breitbild ein, ist alles wunderbar.

eben....handbrake.
wie ich jetzt schon mehrmals geschrieben hab: handbrake ist sicher ein supertool, leider gibts noch nix vergleichbares für windows.

deswegen dieser weg, für mich als windows-user. ist momentan der einzige, seine videos in full screen und super qualität in h.264 auf dem ipod anschauen zu können (wie gesagt, für windows).
 

Smurf511

Aktives Mitglied
Registriert
19.06.2004
Beiträge
2.505
Hatte ich doch die richtige Vermutung, als ich das mit dem DVD Shrink las...

EIN WINDOWS-USER !!!

Naja, vielleicht merkst Du, das Apple nicht nur gute MP3-Player, sondern auch gute Computer baut....

...hofft der Smurf
 
Oben