Terminal und Umlaute (fast gelöst)

Dieses Thema im Forum "Mac OS - Unix & Terminal" wurde erstellt von loopkid, 28.04.2006.

  1. loopkid

    loopkid Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Hallo,

    ich habe die Postings zu diesem Thema gelesen und bin dadurch schon um einiges weiter gekommen. Es bleibt leider ein kleines Restproblem.

    Mein Einstellungen:

    # .inputrc
    set meta-flag On
    set Input-meta On
    set convert-meta Off
    set output-meta On

    # .bash_profile
    export LANG=en_US.UTF-8

    Soweit so gut. Wenn ich nun das Terminal öffne, dann werden diese Einstellungen auch übernommen. Merkwürdig ist nur folgendes. Wenn ich nun einen Umlaut eingebe, die Backspace-Taste (löschen) drücke und dann Enter drücke, dann bekomme ich einen Fehler...

    -bash: ?: command not found

    ...obwohl kein sichtbares Zeichen mehr in der Befehlszeile stand. Jetzt kommt der interessante Teil. Wenn ich nun nochmal manuell ein

    export LANG=en_US.UTF-8

    im Terminal eingebe, dann tritt dieses Fehlverhalten plötzlich nicht mehr auf (obwohl die Variable vorher schon diesen Wert hatte). Ich habe mal spaßeshalber ein Terminal abgespeichert, bei dem beim Starten dieser Befehl ausgeführt wird und das Problem tritt auch dann nicht mehr auf.

    Da ich aber wenig Lust habe jedesmal die Unzulänglichkeiten des Terminal vor Augen geführt zu bekommen, wenn ich dieses starte, scheidet diese "Lösung" für mich aus. Ein "clear" nach dem Befehl bewirkt zwar, dass das Fenster geleert wird, aber nicht der Puffer, also auch kein schöner Workaround.

    Wenn ich mich über ssh auf einen anderen Host einlogge, dann tritt das Fehlverhalten grundsätzlich übrigens nicht auf.

    Vorschläge wie man das Problem sauber lösen kann ?

    Viele Grüße, Stefan
     
  2. rabrab

    rabrab MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.05.2006
    Hi, das ist einfach. Im Menü des Terminals einstellen:
    "Terminal"->"Einstellungen"->"Darstellung"->"Weite Bildzeichen zählen als 2 Spalten"
    und "Als Standard verwenden" merkt sich das alles für alle Terminals. Fertig.

    Ach ja, ich würde de_DE.UTF-8 empfehlen.
     
  3. loopkid

    loopkid Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Danke für den Tipp, leider bringen weder die eine noch die andere Maßnahme den gewünschten Effekt. Das Verhalten ist nach wie vor wie beschrieben :-(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen