terminal problem

tatjana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge
12
hallo

bin kein versierter unix user... na ja mein problem ist folgender: habe terminal aufgerufen und ein ping gesendet. dies hörte jedoch nicht auf (klar ich hatte vergessen die anzahl der pings anzugeben. soweit so gut aber als ich den prozess stoppen wollte habe ich im menue nicht auf break sondern in meine geistiger umnachtung auf standard geclickt. oje jedesmal wenn ich jetzt mein terminal starte pingt der los. ohne unterbrechung!!!! break bewirkt ein logout und keine eingabe mehr möglich. wie bekomme ich mein alten terminal wieder hin???

liebe grüsse
tatjana

ps: wurde nicht unter root gemacht sondern unter normal eingerichteteh user... ach ja noch ein prob: unter dienste funktioniert bildschirmfoto nicht! muss bestimmt irgendwo freischalten oder?
 

dylan

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
6.445
Bildschirmfoto

Hallo Tatjana und willkommen im besten Forum der Welt!

Leider kann ich dir bei deinem Terminalproblem nicht helfen, da ich selbst kein versierter UNIX-Benutzer bin

Original geschrieben von tatjana
....ach ja noch ein prob: unter dienste funktioniert bildschirmfoto nicht! muss bestimmt irgendwo freischalten oder?
 

Die Antwort hierfür findest du aber in diesem Thread

Viel Glück mit der Beendigung deiner Pings

Dylan
 

blue_eye

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2003
Beiträge
12
Hallo Tatjana und herzlich willkommen.

normalerweise kannst Du einen Ping im Terminalfenster(Unix) mit CTRL+C abbrechen.
Was Du allerdings im Menue angeklickt hast kann ich leider nicht nachvollziehen da ich gerade an einer Dose sitzte :(
Aber ich vermute mal, wenn Du den ping abgebrochen hast, kannst Du die Einstellung wieder rückgängig machen.

Grüsse
blue_eye
 

MacTuX

Mitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
348
Unter OS X geht auch Apfel und Punkt. Das sendet dann auch nen CTRL-C :)

Übirgens... im Terminal lässt sich (fast) alles mit CTRL-C abbrechen.. :)

MacTuX
 

hatty

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
285
hi tatjana,

ich möchte dich auch herzlich begrüßen carro (obwohl ich auch erst seit kurzem dabei bin). aber nun zu deinem problem:
starte das terminal und breche den ping mit Ctrl-c oder Apfel-. ab. gib als nächstes den befehl "pwd" ein. es sollte irgendwas in der art von "/Users/tatjana" dabei herauskommen. wenn nicht, gib bitte "cd" ein. Dann solltest du in deinem home-verzeichnis sein. dann gibst du "ls -lisa" ein. dies zeigt dir alle dateien in deinem home-verzeichnis an, auch die normalerweise versteckten (zu erkennen an einem punkt vor dem dateinamen). schau nach, ob du eine datei names ".term" findest. wenn ja, lösche sie mit dem befehl "rm .term". wenn du keine solche datei findest, melde dich nochmal.
in dieser datei befinden sich die preferences für das terminal. solltest du schon andere voreinstellungen eingestellt haben, sind diese natürlich auch weg. :rolleyes:
viel glück bei der aktion!
 

tatjana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge
12
hallo

vielen dank für die mühe!!! :)

leider gibts die .temp nicht

liebe grüsse
tati
 

hatty

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
285
hi tati (darf ich dich so nenen?), ;)
entschuldige wenn ich dich verbessere, aber die datei heißt ".term" nicht ".temp". das ist wichtig, sonst kann es zu problemen kommen! generell ist vorsicht geboten, wenn man sich im terminal (bzw. in der shell wie der unixianer sagt) bewegt. es gibt keinerlei "undelete" oder "undo"! ich hoffe das klang nicht allzu lehrerhaft. :D
nun aber wieder in medias res: solltest du keine ".term" datei in deinem homeverzeichnis haben, gibt es noch den alten mac trick die original preferences zu löschen. die befinden sich in dem homeverzeichnis in dem unterordner "/Library/Preferences" und heißen "com.apple.Terminal.plist". einfach im "Finder" z. b. auf den desktop ziehen und nochmal "Terminal" starten. sollte alles gut gegangen sein, kannst du sie im papierkorb entsorgen. dies gilt aber, wie gesagt, nur wenn es keine ".term" datei in deinem homeverzeichnis gibt.
viel glück
hatty
 

Luzz

Mitglied
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
@hatty

Wie ich sehe, kennst Du Dich sehr gut mit dem Terminal aus. Ich ueberhaupt nicht. Aber ich weiss, dass etwas bei mir nicht stimmt:

Immer, wenn ich Terminal starte, erscheint folgende Fehlermeldung:

Last login: Tue May 13 10:22:49 on console
Welcome to Darwin!
/usr/share/init/tcsh/rc: No such file or directory.
>

Terminal startet IMMER so bei mir. Was bedeutet das, warum ist das so und wie kann ich diese Fehlermeldung eleminieren?

Es waere sehr nett, wenn Du mir helfen koenntest. Vielen Dank schon einmal.

Gruss

Luzz :)
 

hatty

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
285
@Luzz

hola luzz,
zuviel des lobes. ich kenne mich ein wenig in der unix-welt aus. bevor ich mich um dein problem kümmere, muss ich dich etwas fragen. bist du residenter auf formentera? am 14. juni kommen meine frau und ich für eine woche dorthin (seit 1985 zum achten mal). genauer nach es calo. vielleicht koennen wir uns ja mal treffen? am pirata bus oder in der fonda? würde mich freuen.
aber nun zu deinem problem: 1. das bedeutet, dass deine tcsh keine konfigurationsdatei finden kann. diese wird bei der installation von darwin bzw. bsd angelegt, also auf der unix ebene. 2. darüber kann ich nur spekulieren. fakt ist, sie ist nicht dort ist, wo sie das terminal erwartet. entweder wurde sie gelöscht, verschoben oder die rechte wurden verändert. 3. dies kommt darauf an ob die datei gelöscht, verschoben oder verändert wurde. wenn sie gelöscht wurde, wäre es das einfachste du besorgst dir von einem anderen macianer seine rc-datei (würde ich dir zukommen lassen, aber ich habe meine tcsh schon lange gegen eine bash eingetauscht) und kopierst sie in den angegebenen pfad. falls du diesen weg gehen willst, melde dich nochmal wg. der nötigen schritte. falls sie verschoben wurde, kannst du sie wieder zurückschieben. falls du noch befehle im terminal eingeben kannst , müssen wir sie finden. "find / -name rc" sucht auf deiner festplatte (plus aller partitionen) nach dieser datei. falls du fündig wirst, kannst du mit "mv /gefundener/pfad/datei /usr/share/init/tcsh/rc" die datei wieder zurückschieben. vorsichtshalber würde ich allerdings statt verschieben kopieren. dafür ersetzt du das "mv" durch ein "cp". wurde die datei verändert müssen wir wissen, wie. mit "cd /usr/share/init/tcsh" wechselt du in das verzeichnis. dort gibst du "ls -lisa" ein. dort müßte dann etwas in dieser art erscheinen: "379085 8 -rw-r--r-- 1 root wheel 1694 Jan 20 15:42 rc". falls dem so ist, melde dich bitte nochmal, dann sehen wir weiter. Oder du wartest bis nächsten monat (falls du noch auf formentera bist) und ich helfe dir vor ort. :cool:
hasta pronto
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79


... ping mit ctrl-C unterbrechen, wieder standard setzen, fertig. :D
 

hatty

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
285
@lord_webbi

...dies ist der unterschied zwischen einem unixianer und einem macianer. :D
 
A

abgemeldeter Benutzer

Die persönlichen Einstellungen für die tcsh werden in meheren Dateien gespeichert.
Zum einen gibt es die drei Dateien ~/.tcshrc, ~/.login und ~/.logout, die auf die jeweilige Standard-Einstellungsdatei in usr/share verweisen. Diese drei Dateien sind im Finder unsichtbar. Ihr Vorhandensein kann mit dem Befehl "ls -al ~" überprüft werden.
Zum zweiten kann es zusätzlich in ~/Library/init/tcsh die Dateien
aliases.mine, completions.mine, environment.mine, rc.mine und path geben, in denen weitere persönliche Einstellungen gespeichert werden. Diese Dateien sind im Finder sichtbar.

@ Luzz
In deinem privaten Ordner dürfte es eine Datei ~/.tcshrc geben, die den Text "source /usr/share/init/tcsh/rc" enthält. /usr/share/init/tcsh/rc war unter Mac OS X 10.0 und 10.1 die Standardeinstellungsdatei (wahrscheinlich hast Du ein 10.0 oder 10.1 auf 10.2 aktualisiert). Das kannst Du mit dem Befehl "cat ~/.tcshrc" überprüfen, wenn ich Recht habe müsste der Text ausgegeben werden. Mit 10.2 ist die Standarddatei nach "/usr/share/tcsh/examples/rc" verschoben worden. Also musst Du entweder den Text entsprechend ändern oder einfach die .tcshrc löschen (mit rm ~/.tcshrc).

@ tatjana
Bei Dir dürfte es die Datei ~/.login sein, in der fälschlicherweise "ping" als Standard-Login-Befehl definiert ist. Also diese Datei löschen (rm ~/.login), falls lord_webis Tip nicht funktioniert.
 

tatjana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge
12
hallo

also nach ctrl+c gibts ein logout das sieht so aus

Last login: Wed May 14 17:58:37 on ttyp2
; exit
Welcome to Darwin!
logout
[Process completed]

dannach ist keine eingabe möglich. und nu?

was bedeutet ~? wie komme ich an die .login datei?
 

tatjana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge
12
hallo

sorry ich meinte .term und nicht .temp
 
A

abgemeldeter Benutzer

~ bedeutet Home, der Ordner, der im Finder "Privat" genannt wird und das Häuschen-Icon hat.

Da Deine Shell so nicht läuft, musst Du die .login-Datei im Finder sichtbar machen, um sie z.B. zu löschen. Das geht z.B. mit Tinkertool oder mit Showall (kannst Du bei Versiontracker suchen).

Oder Du startest in Singleusermodus und löscht die Datei dann.
 

hatty

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
285
hi all,

da .ut mich (berechtigterweise) verbessert hat, ergänze ich jetzt seinen beítrag.
um in den singleuser-mode zu kommen musst du, tati, die kombination apfel-s beim booten gedrückt halte. du gelangst dann direkt auf die shell (ohne finder, ohne icons usw.). nicht erschrekcen, ist wie im terminal, nur größer. ;)
dann kannst du mit .ut's tipps weitermachen (meine sind zu umständlich. gut, dass ich keine lehrer geworden bin). :D
viel glück!
 

tatjana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge
12
hallo

vielen liben dank für die mühe. jetzt ist alles im lot dank euer hilfe und Tinkertool

nochmals danke
tatjana