Terminal >ftp

  1. hoffMan666

    hoffMan666 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich probiere ein bischen mit ftp im Terminal herum.
    Im Prinzip krieg ich soweit alles hin, d.h. ich habe Verbindung, logge mich ein, kann mich auf der Remote-Maschine bewegen, sehe alle Dateien und Verzeichnisse, kann auch Verzeichnisse anlegen, aber wenn ich eine Datei hole >get, dann sagt er folgendes:

    226 Transfer complete.
    225 ABOR command successful

    und die Datei ist nicht da.

    Was mache ich falsch?

    Danke für Eure Antworten!

    hoffMan
     
    hoffMan666, 02.03.2004
  2. Hairfeti

    HairfetiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Mitunter ist sie aber doch da, die Datei ...

    Der Finder ist manchmal etwas träge, es kann einige Minuten dauern ehe er die Datei in einem Fenster oder auf dem Desktop anzeigt.

    Außerdem solltest du noch in Erfahrung bringen, wo standardmäßig deine Downloaddateien vom System abgelegt werden. Das kann der Desktop sein, /Dokumente, /tmp, /Users/du/Dokumente und auch noch woanders.

    Wenn nicht anders benutze die Finder-Suche dazu, indem du den Namen der Datei oben im Fenster eingibst. Sollte die Datei jedoch einen Punkt zu Beginn des Namen tragen, dann weißt du ja wohl selbst was mit ihr passiert, oder?
     
    Hairfeti, 03.03.2004
  3. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
     

    Hier geht's um das Terminal, wenn ich richtig gelesen habe. Nicht um den Finder.
    AFAIK landen die Dateien eines FTP-Transfers immer in dem Verzeichnis, wo man den FTP angestartet hat.
    Wenn im Terminal ein

    pwd

    dein Userverzeichnis anzeigt, also

    /Users/name

    dann landen die Dateien auch dort drin, wenn du

    ftp hostname

    startest und die Dateien mit get transferierst. Solltest du versteckte Dateien übetragen haben, so lasse sie sich danach mit einem

    ls -la

    anzeigen. Viel Erfolg!

    Martin
     
    admartinator, 03.03.2004
  4. Hairfeti

    HairfetiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar hast du Recht.

    Es gibt aber auch Leute die probieren mit FTP im Terminal herum und gehen anschließend in den Finder um sich die Dateien anzugucken.

    Denn sonst hätte der junge Mann oben ja geschrieben daß er die Daten im Terminal nicht gefunden hat.

    Und möglicherweise war er sich gar nicht bewußt, in welchem Verzeichnis er sich befindet.
     
    Hairfeti, 03.03.2004
  5. Mitraix

    Mitraix

    Mit
    lässt sich das Downloadverzeichnis anzeigen, standardmäßig das Home-Verzeichnis des jeweiligen Users.

    Mit
    lässt sich das Downloadverzeichnis wechseln...

    Des weiteren gibt es eine Unzahl an Optionen, die alle in der entsrechenen Manpage beschrieben sind...
     
    Mitraix, 03.03.2004
  6. hoffMan666

    hoffMan666 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Danke, danke für Eure Antworten...

    es ist also tatsächlich so, dass ich die Datei im Terminal per ftp transferiere und dann versuche dieselbe im Finder anzuschauen. So!

    An der Trägheit des Finders liegts nicht, denn die Dateien waren gestern nicht da und sind es heute auch nicht und eine Findersuche bringt auch nichts. Einen Punkt hat die Datei auch nicht am Anfang. Das Standardverzeichnis wäre mein Benutzerverzeichnis gewesen.

    Ich habe die Datei folgendermaßen übertragen (vielleicht liegt hier der Fehler...)

    ftp hostname
    ...
    cd verzeichnis
    ..
    get dateiname /Users/username/desktop

    ... mit dem Ziel die entsprechende Datei von der Remote-Maschine auf meinen Schreibtisch zu transferieren...

    Das Terminal quittiert dann nach ner Weile mit

    226 Transfer complete.
    225 ABOR command successful

    aber die Datei ist nicht da.

    Alles klar?

    Danke für Eure Bemühungen...

    hoffMan
     
    hoffMan666, 03.03.2004
  7. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Aha!
    Ich ahne was. Sitze hier leider nicht am Mac...

    Schau mal in deinem Userverzeichnis, ob du dort eine Datei(!) namens desktop liegen hast. Unix unterscheidet zwischen Gross- und Kleinschreibung und der Ordner Desktop wird, wenn ich mich richtig erinnere, gross geschrieben!

    Martin
     
    admartinator, 03.03.2004
  8. Mitraix

    Mitraix

    Das wäre eine Möglichkeit, ist mir auch schon passiert... ;)
     
    Mitraix, 03.03.2004
  9. hoffMan666

    hoffMan666 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee. Das isses aber nicht. Ich habe den Desktop Folder per Drag & Drop aus meinem User Verzeichnis in das Terminal gezogen... Habs aber eben nochmal überprüft - die Schreibweise stimmt.

    Immerhin bin ich mittlerweile soweit, das ich die Daten ohne Zielangabe in mein Userverzeichnis getten kann...

    ... aber interessiert hätts mich schon.

    clap

    thnx

    hoffMan
     
    hoffMan666, 03.03.2004
  10. starbuxx

    starbuxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    hallo hoffman666,

    jetzt willst du's aber wissen auf der commandline: ;)

    so findest du die dateien:

    ins root verzeichniss wechseln und dann:

    du wirst ein paar fehlermeldungen bekommen, wenn du nicht die berechtigungen hast, z.B. auf ./trash zuzugreifen.

    willst du ueberall nachschauen, ein 'sudo' voranstellen, also:

    du wirst dann nach dem adminkennwort gefragt.

    gruesse,
    sbx
     
    starbuxx, 03.03.2004
Die Seite wird geladen...