Technisat .TS4 H264 files bearbeiten / convertieren

Macschrauber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.807
Moin Gemeinde.

Ich habe .TS4 Video-Dateien von einen Technisat HDS2 Sat - Receiver die ich gerne bearbeiten würde.

Abspielen kann ich die, wenn ich die Extension in MPEG ändere mit

MPlayer X 1.13 1913

oder dem Roxio Video Player aus dem Toast 11 Paket

Die Daten:

Code:
File: /x.MPEG
Size: 312.7 MB
Format: MPEG-2 transport stream format
Stream count: 5
Duration: 00:03:11
Bit rate: 13689 kb/s

Stream 0
Type: video
Codec: h264
Codec profile: High
Duration: 00:03:11
Width: 1280
Height: 720
Sample aspect ratio: 1:1
Display aspect ratio: 16:9
Pixel format: yuv420p
Frame rate: 55.25 fps

Stream 1
Type: audio
Codec: mp1
Duration: 00:03:11
Sample rate: 0 Hz
Sample format: s16
Channel: 0

Stream 2
Type: audio
Codec: mp2
Duration: 00:03:10
Bit rate: 192 kb/s
Sample rate: 48000 Hz
Sample format: s16
Channel: 2

Stream 3
Type: audio
Codec: ac3
Duration: 00:03:10
Bit rate: 448 kb/s
Sample rate: 48000 Hz
Sample format: s16
Channel: 2

Stream 4
Type: audio
Codec: mp2
Duration: 00:03:10
Bit rate: 256 kb/s
Sample rate: 48000 Hz
Sample format: s16
Channel: 2

Bescheiden wie ich bin wär mir am liebsten ein Format mit dem ich verlustfrei in MPEG Streamclip schneiden kann...

danke für's mitdenken :)
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.198
kann mpeg streamclip denn neuerdings mit HD dateien umgehen? ;)
schneide doch direkt mal in avidemux (kann HD und nicht nur avi) und speicher es dann als mkv oder sonst was.
eventuell bringt tsmuxer auch was?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.807
Danke, avidemux hilft mir schon mal weiter. Macht das ts4 auf und das Exportierte läuft schon mal mit mehr Programmen.

Das Schneiden ist ein wenig Buggy, der Schieberegler auf der Timeline bleibt bei 0 stehen aber der Film lässt sich bewegen.

Auch meckert das Programm das ich nicht an Keyframes schneide. Schön, aber wie erkenne ich Keyframes ?

El Capitan 10.11.6 btw
 

macfly

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge
83
Ich schneide meine Technisat Aufnahmen (früher S2, jetzt ISIO S) mittlerweile nur noch direkt im Receiver und kopiere dann erst auf die externe Festplatte. Die Dateiendung des Streams benenne ich dann von ts4 nach ts und schreibe mit dem Programm Remux ein mkv, "ts4" wird von Remux nicht erkannt. Geht problemlos und sehr schnell, da das Video nicht konvertiert wird und wenn man die Audiospuren nicht konvertiert. Man muss nur darauf achten, dass die Spuren "Unbekannt" und "Untertitel" abgewählt werden, sonst meldet Remux einen Fehler und gibt auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Macschrauber

Tzunami

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
6.008
Avidemux ist meines Wissens das einzige Programm, mit dem man MP4 (h264) framegenau schneiden kann und dann automatisch neue "Keyframes" erzeugt, aber das Programm neigt leider zu häufigen abstürzen.

Ich würde dir empfehlen mit einem normalen Schnittprogramm zu schneiden, auch wenn das "verlustbehaftet" ist. Wenn du die daten immer unkomprimiert ausgibst und am Ende dann z.B. mit Handbrake ist der Qualitätsverlust nicht wahrnehmbar. Du brauchst dann allerdings so um die 2-300 GB (der Apple intermediate codec hat auch eine sehr hochwertige Ausgabe und nimmt weniger Platz in Anspruch)

Ich habe es auch eine Zeit mit Avidemux versucht, aber es dann aufgegeben, weil es durch die Abstürze zu lange gedauert hat.
 

Tzunami

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
6.008
Wenn man es im Receiver schneiden kann, dann würde ich das auch da machen, so wie MacFly.
 

Macschrauber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.807
Ja, geht vergleichsweise gut im Receiver, mache ich auch so, aber am Rechner ists schon geschmeidiger
 

Ähnliche Themen

Oben