"Taschenrechner"-Problem

elektrofotograf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2003
Beiträge
85
Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig, weiss nicht wo ich das hier sonst posten soll.

Also, mein Problem ist, daß ich den mit dem OS X mitgelieferten Rechner, nicht das Powerbook, sondern das Programm ;) irgendwie nicht richtig bedienen kann. Ich versuche nun schon eine ganze Weile mit dem Ding Prozentrechnung zu betreiben, leider erfolglos.
Kann mir jemand bitte weiterhelfen?

Danke!
 

mackay

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.513
Rechner

@elektrofotograf

was funktioniert an deinem Rechner nicht?

Welche besondere Prozentrechnung willst du damit rechnen?
Also Zins und Zinseszins-Berechnung kann ich damit nicht :D

Aber vielleicht kann ich dir mit der Normalberechnung helfen ;)

Kay ;)
 

elektrofotograf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2003
Beiträge
85
Na zum Bleistift möchte ich mal die Mehrwertsteuer für eine Rechnung errechnen. Auf meinem kleinen Handtaschenrechner gebe ich dann zum Beispiel ein: 100x7% und bekomme dann ein Erbebnis, bei dem "eingebauten" Applerechner funzt das aber nicht.kopfkratz kopfkratzkopfkratz
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
100 x 7% = 107

ist doch das selbe wie

100 / 100 x 107 = 107

nur das im ersten Beispiel die Division durch 100 durch das % ersetzt wird. Auf kaufmaennischen Rechnern ist dieser 'shortcut' durchaus ueblich, auf mathematisch/naturwissenschaftlichen eher nicht.

Bei deinen 7% Mehrwertsteuer zahlst du aber drauf. Die gesetzliche MwSt betraegt 16%, der halbierte Satz imho 8%.

Cheers,
Lunde
 
A

abgemeldeter Benutzer

Ich komme mit den %-Tasten auf den Taschenrechnern irgendwie nicht zurecht:) Deshalb rechne ich eh immer x 1,07.

@ lindehundt Der halbierte Satz ist tatsächlich immer noch 7%.
 

mackay

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.513
Prozentrechnen

@elektrofotograf
das Problem des Apple-Taschenrechners ist,
er vergißt wueder durch Hundert zu dividieren.

Beispiel:
12,5 (Euronen) x %7 = 87,5

richtig wäre = 0,875

ob es dir hilft?

@lundehundt

100 x 7% = 107 kopfkratz

besser:
100 x 7% = 7

oder du beweist mir das Gegenteil :D

dann geh ich sofort in die Schule und verha... meine Lehrer, so sie noch leben :D bei meinem Alter bin ich mir da nicht so sicher!
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
@mackey - nur mit dem Taschenrecher von elektrofotograf koennte ich den Beweis antreten, dass 100 x 7% = 107 ist :D

@ut - dann handelt es sich ja genau genommen nicht um den halben Steuersatz sondern um 43,75% des vollen Steuersatzes. Und ich dachte immer, die Deutsche Gruendlichkeit manifestiert sich insbesondere an Steuersaetzen :p

Cheers,
Lunde
 

mackay

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.513
Steuern

Wenn ich mich recht erinnere,

War es zu der Zeit das König Dickbauch regierte und sein Salärfachmann mit den Brauen den allg. MwSt-Satz von 14 auf 16% anhob.

Da Grundnahrungsmittel und andere Gelichter aber nicht überteuert werden sollten, beschloß Brauen wohlwollend unterstützt von Dickbauch diesen Satz auf 7% zu belassen. rotfl

Ach ja die gute alte Zeit :D

Nun stehen uns bald durchscchnittliche EU-Sätze bevor: also 18 - 20% dann wird wohl auch der Halbe steigen ca. 9 - 10% Eichel wirds umsetzen und aus dem Amt scheiden. Wir bekommen eine Große Koalition als Regierungs-Bande und ich weiß nicht was noch alles. ;)

Horrorzeiten

Kay ;)
 

elektrofotograf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2003
Beiträge
85
Hallo und Danke für die Antworten. Wie ich sehe, gibt es bei der Mathematik doch zahlreiche Wege nach Rom zu kommen:D
Jaja un die Sache mit der Mehrwertsteuer und dem verringerten Satz scheint ja für manchen auch nicht so einfach zu sein:D

Ciao, elektrofotograf