Taktet das Macbook Pro bei Games runter?

valenmue

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
9
Hallo! Ich habe beim Lesen des Retina Macbook Pro folgende Stelle entdeckt:

Auf dieser Seite wurde Half Life 2 gebenched:

http://www.anandtech.com/show/6023/the-nextgen-macbook-pro-with-retina-display-review/12

Da wird angegeben, dass das Macbook Pro 2011 15 Zoll nach 20 Minuten Benchmark derart gedrosselt wird dass statt anfangs 100-105 nur noch 85-90 fps erreicht werden. Ich überlege gerade, mir ein refurbished 15 Zoll Macbook Pro 2011 für 1279 Euro zu kaufen. Das neue 15 Zoll und erstrecht das Retina sind mir leider viel zu teuer.
Jetzt die Frage an die Experten:

-Stimmt das was Anandtech schreibt?
-Merkt man das auch bei anderen Games oder Programmen? Ob 85 oder 100 fsp ist ja noch egal aber wenn man bei anderen neueren Spielen dann 25 statt 35 fps hat ist das schon ungünstig!
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.509
Das taktet sich runter weil es einfach zu warm wird.
 

valenmue

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
9
Und bei welchen Situationen merkt man das in der Praxis? Bei jedem Spiel?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.509
Wenn es unter 30fps geht, ja. Darüber nicht unbedingt.
 

Riven

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
887
Bin kein Gaming Experte, aber es gibt doch diese externen Lüfter, auf die man sein Notebook stellen kann.
Bringen die in der Hinsicht was?
 

valenmue

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
9
Wenn es unter 30fps geht, ja. Darüber nicht unbedingt.
Ich meinte eher: wird das Macbook Pro bei jedem Spiel so heiß, dass es runtertaktet? Und merkt man es auch bei anderen Anwendungen? Wenn ja warum verbaut Apple dann Hardware die man nicht ausnützen kann? Dann hätte es ja die nächstkleinere Grafikkarte bzw Prozessor auch getan.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.509
Wenn das Spiel die Grafikkarte voll auslastet dann wird das bei dem Spiel auch so heiß. Daher wenn möglich Vsync im Spiel aktivieren.
Dann macht die Karte z.B. 60FPS (wenn der Monitor auf 60Hz läuft) und nicht mehr. Ohne Vsync macht die Grafikkarte das was sie maximal erreichen kann.
Apple legt mehr wert auf leise Rechner und geht hier an die oberen Temperaturgrenzen der Komponenten um das zu erreichen.

Bei den MBP zieht der Computer unter voller Auslastung ja auch mehr Strom als das Netzteil liefern kann. Da baut der Akku kontinuierlich ab.
Frühere MPB haben deswegen ohne Akku die CPU dauerhaft runter getaktet.
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
4.146
kommt auf die situation drauf an, wenn das book nicht ewig unter Dauerlast steht, dann wird's auch nicht runtertakten, kommt auch auf die unterfläche und die umgebungstemperatur an
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
...

Bei den MBP zieht der Computer unter voller Auslastung ja auch mehr Strom als das Netzteil liefern kann. Da baut der Akku kontinuierlich ab.
.
Mein MBP hat auch nach 15 Stunden Volllast noch 100% Akku.
Das würde ja sonst bedeuten, dass man das Gerät nicht tagelang rendern lassen könnte, weil es sonst mit leerem Akku ausgehen würde.
Es ging da eher um einzelne Spannungsspitzen, die in Ausnahmefällen erreicht werden können und weshalb die Books ohne Akku auf 1 GHz betrieben wurden.
Ansonsten liefert das Netzteil im Regelfall immer genug Saft, um den Rechner ausreichend zu versorgen.
Deshalb sollte man ja auch drauf achten, das richtige Netzteil zu betreiben und zb kein 60W am 15" MBP. (auch wenn das natürlich geht)

kommt auf die situation drauf an, wenn das book nicht ewig unter Dauerlast steht, dann wird's auch nicht runtertakten, kommt auch auf die unterfläche und die umgebungstemperatur an
Sobald eine bestimmte Temperatur erreicht ist, taktet die CPU runter.
http://ark.intel.com/de/products/54620/Intel-Core-i5-2557M-Processor-(3M-Cache-up-to-2_70-GHz)


Bin kein Gaming Experte, aber es gibt doch diese externen Lüfter, auf die man sein Notebook stellen kann.
Bringen die in der Hinsicht was?
Maximal 5 Grad, von daher nein, nicht wirklich.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.509
Mein MBP hat auch nach 15 Stunden Volllast noch 100% Akku.
Das würde ja sonst bedeuten, dass man das Gerät nicht tagelang rendern lassen könnte, weil es sonst mit leerem Akku ausgehen würde.
Es ging da eher um einzelne Spanungsspitzen, die in Ausnahmefällen erreicht werden können und weshalb die Books ohne Akku auf 1 GHz betrieben wurden.
Nein. Es gibt hier durchaus Berichte im Forum wo sich der Akku stetig entläd wenn das MBP voll ausgelastet wird.
 

Rupp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
7.570
Unter Vollast entlädt sich der Akku mit, bis minimal 95%. Ab dann lädt er wieder bis 100% auf. Einfach mal die LED am Magsafe beobachten.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Nein. Es gibt hier durchaus Berichte im Forum wo sich der Akku stetig entläd wenn das MBP voll ausgelastet wird.
Dann wird es mit falschem Netzteil oder schlechtem Akku betrieben.
Mein MBP wird am Netzteil oft 3 Tage am Stück komplett unter Vollauslastung betrieben und der Akku bleibt natürlich auf 100%.
Sonst wäre es zb unmöglich, große 1080p-Projekte zu rendern, wenn der Akku trotz Netzteil leerwürde.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.885
Dann wird es mit falschem Netzteil oder schlechtem Akku betrieben.
Mein MBP wird am Netzteil oft 3 Tage am Stück komplett unter Vollauslastung betrieben und der Akku bleibt natürlich auf 100%.
Sonst wäre es zb unmöglich, große 1080p-Projekte zu rendern, wenn der Akku trotz Netzteil leerwürde.
Wie definierst du Vollauslastung? Nur CPU auf 100% ist nicht Vollauslastung. Bei Spielen wird zusätzlich die (stromhungrige) GPU stark gefordert, weshalb das eher mit "Vollauslastung" bezeichnet werden kann.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Wie definierst du Vollauslastung? Nur CPU auf 100% ist nicht Vollauslastung. Bei Spielen wird zusätzlich die (stromhungrige) GPU stark gefordert, weshalb das eher mit "Vollauslastung" bezeichnet werden kann.
In diesem Fall spreche ich ausschließlich von kompletter Cpu-Auslastung.
Meine ist seit heute früh voll ausgelastet und dennoch liegt der Akku konstant bei 100%, da wird nichts leer, auch nicht wenn ich 3 Tage durchrendere.

Unter Vollast entlädt sich der Akku mit, bis minimal 95%. Ab dann lädt er wieder bis 100% auf. Einfach mal die LED am Magsafe beobachten.
Was aber dann nicht mit der Theorie zusammenpasst, dass der Rechner unter Vollauslastung mehr zieht, als das Netzteil liefern kann.(die ich angezweifelt habe)
In dem Fall könnte es dann ja nicht ab 95% nachliefern.;)

Wenn man natürlich wie gesagt ein 60W Netzteil statt 85W am großen Book betreibt, dann kann das Netzteil natürlich nicht mehr genug bei Vollauslastung liefern.
Ansonsten wäre es eine Fehlkonstruktion, wenn es den Strombedarf nicht liefern könnte.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.885
In diesem Fall spreche ich ausschließlich von kompletter Cpu-Auslastung.
Meine ist seit heute früh voll ausgelastet und dennoch liegt der Akku konstant bei 100%, da wird nichts leer, auch nicht wenn ich 3 Tage durchrendere.(...)
Was wie gesagt daran liegt, dass einer der beiden Hauptstromfresser (nämlich die GPU) nicht arbeitet. ;)
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Was wie gesagt daran liegt, dass einer der beiden Hauptstromfresser (nämlich die GPU) nicht arbeitet. ;)
Auch wenn die Zeiten selten geworden sind, sie kommen alle paar Monate mal vor, dass mit den Jungs ne Nacht durchgezockt wird.
Lande ich von Bootcamp dann in OS X, ist der Akku auch immer auf 100% und nicht runtergegangen.

Und wie gesagt, wenn das Netzteil nicht nachliefern könnte, könnte es auch nicht von 95% wieder auf 100% nachladen bei Volllast.

Wenn es solche Fälle gegeben hat, dann kann es nur an einem defekten Netzteil, Akku oder I/O-Board liegen, Standard ist das nicht.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Dann wird es mit falschem Netzteil oder schlechtem Akku betrieben.
Mein MBP wird am Netzteil oft 3 Tage am Stück komplett unter Vollauslastung betrieben und der Akku bleibt natürlich auf 100%.
Sonst wäre es zb unmöglich, große 1080p-Projekte zu rendern, wenn der Akku trotz Netzteil leerwürde.
Du hast auch ein Core 2 Duo MBP von 2008.
Bei denen war das nicht Fall. Kann ich von meinem 2007er bestätigen.

Die 2011er 15" und 17" MBPs entladen unter Volllast den Akku.
Da gibt es diverse Berichte; nicht nur hier im Forum.
 

valenmue

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
9
Hat jemand, der hier Beobachtungen bzgl der Akkuleistung gemacht hat gemerkt, dass das Macbook Pro 15 unter Last (Grafik+Prozessor) heruntertaktet?
 

Riven

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
887
Bin kein Gaming Experte, aber es gibt doch diese externen Lüfter, auf die man sein Notebook stellen kann.
Bringen die in der Hinsicht was?
Maximal 5 Grad, von daher nein, nicht wirklich.
Ok, dann scheinen die Dinger ja ziemlich nutzlos.
Danke...

---

Wegen dem Akku

Wenn man natürlich wie gesagt ein 60W Netzteil statt 85W am großen Book betreibt, dann kann das Netzteil natürlich nicht mehr genug bei Vollauslastung liefern.
60W Netzteil / 16,5 Volt / 3,65 Ampere.

Hat jemand ein 85W Netzteil und kann da mal drauf schaun?
Müsste bei gleicher Volt Zahl ca. 5,15 Ampere liefern.
 
Oben