t-online zugangsdaten auslesen

buk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
1.040
guude,

ich wohn in einer wg und habe dort den internet anschluss auf mich laufen. nun wollte ein mitbewohner das passwort fuer das konfigurations menue des router (speedport w701v) um dort zu schauen ob ports offen sind oder was weiss ich...

da dies die "vorruebergehenden" zugangsdaten von t-online sind, gab ich ihm das passwort. nun frag ich mich ob man generell das passwort generieren kann wenn man in besitz der anschlusskennung und der t-online nummer ist.
 

admartinator

Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
Moooment. Das Passwort zum Konfig.-Menü des Routers hat nichts mit deinem T-Online-Passwort zu tun. Selbiges braucht er auch gar nicht.
 

AndreasE

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
Im T-Online-Kundencenter kannst du das Paßwort ändern, mit dem man sich ins Internet einwählt. Das setzt natürlich die Kenntnis des bisherigen Paßwortes voraus.

Diese neue Paßwort muss dann auch im Router für die Einwahl ins Netz eingetragen werden.
 

buk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
1.040
@admartinator
@AndreasE

guude,

danke schonmal fuer die antworten.
natuerlich weiss ich das a) das passwort zum router nichts mit dem t-online passwort zum einwaehlen zu tun hat, und b) das ich das alte paswort brauche um im kundencenter das passwort zu aendern.

was ich wissen will, ist ob es moeglich ist mit den daten (anschlusskennung, t-online nummer) aus dem rouetr menue irgendwas anzufangen. das t-online zugangspasswort hat nur sechs zeichen und auch noch ausschlieslich zahlen...
 

AndreasE

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
Das ist bestimmt noch das "Original" von T-Online? Das würde ich aber sofort im Kundencenter ändern.

Ob man es aus dem Router auslesen kann, weis ich nicht zu sagen.
 

buk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
1.040
guude,
AndreasE schrieb:
Das ist bestimmt noch das "Original" von T-Online?
Das würde ich aber sofort im Kundencenter ändern.
ja, und wenn meine richtigen zugangsdaten kommen mach ich das auch, hab im moment "interne" zugangsdaten von t-online...

AndreasE schrieb:
Ob man es aus dem Router auslesen kann, weis ich nicht zu sagen.
ich haette/koennen wetten das es da ein tool fuer gibt...
 

master_p

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.070
Scheint ja viel vertrauen zu geben bei Euch in der WG. Je nach Router kann man die Sternchen durch entsprechende Tools in die dahinterstehenden Zeichen umwandeln. Das kann man aber pauschal kaum sagen, ob das bei Deinem Router geht.

Warum aber gibst Du Deinem WG-Partner überhaupt das Passwort, wenn Du ihm/ihr so wenig traust? Dann hättest Du ja auch schnell selbst schauen können!?

Aber ich würde mal nicht pauschal jedem eine solch kriminelle Energie unterstellen, dass er gleich alle Passwörter ausliest. Zumal man ja auch nicht allzu viel damit machen kann. Klar könnte man die an einem anderen Telekomabschluss nutzen. Aber macht das Sinn? Nein! Denn die Telekom kann nachvollziehen, über welchen DSL-Port der Traffic ging. Ansonsten ruf doch einfach bei der Telekom an und sage, dass Deine Zugangsdaten ausspioniert wurden und Du gerne andere hättest bzw. die aktuellen gesperrt werden sollen.
 

buk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
1.040
guude,

naja vertrauen hin oder her. unterstellen will ich ihm nichts! im gegenteil, kann ihn auch ganz gut leiden, er ist nur etwas - in meinen augen komisch. will das hier auch nicht breit treten.

eigentlich hatte er sich um den internet anschluss kuemmern wollen. bat mich dann aber das zu tun, weil er aus irgendwelchen gruenden nicht konnte. nun haben wir seit 2 wochen wieder ne ip (vorher seit april 2006 ohne!) und es kam nicht mal ein danke.

wie gesagt, wir haben im moment die vorlaeufigen zugangsdaten und wenn dir richtigen kommen mach ich das dingen zu...

danke fuer die antworten! schoenen abed noch
 

frankpaush

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
524
...ich verstehe überhaupt nicht, worum es hier eigentlich wirklich geht, muss ich gestehen... klingt fast wie "ein guter Freund von mir™ braucht ein Tool zum Passwort auslesen"
 

Gangster

Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
435
man man wieso setzt ihr euch nicht zusammen du machst ihm die ports auf die er braucht und gut ist das paswort herauszufinden ist nicht schwer gibt genügent tools dazu
 

tau

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
buk schrieb:
guude,

ich wohn in einer wg und habe dort den internet anschluss auf mich laufen. nun wollte ein mitbewohner das passwort fuer das konfigurations menue des router (speedport w701v) um dort zu schauen ob ports offen sind oder was weiss ich...

da dies die "vorruebergehenden" zugangsdaten von t-online sind, gab ich ihm das passwort. nun frag ich mich ob man generell das passwort generieren kann wenn man in besitz der anschlusskennung und der t-online nummer is
Seltsam formuliert, diese Frage.

Wie auch immer.
Jemand anderes wird mit den Zugangsdaten für die Flatrate nachhaltig nicht allzuviel anfangen können.
Allerdings sollte man auf sein Routerpasswort schon aufpassen - vor allem, wenn es ein Wlan-router ist.
 

Chri.de

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2006
Beiträge
449
Um irgendwas bei der Telekom zu ändern:

Einfach anrufen. Meistens können die einnehm helfen.
Hab bisher ganz gute Erfahrungen gemacht.
 

buk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
1.040
guude,
frankpaush schrieb:
...klingt fast wie "ein guter Freund von mir™ braucht ein Tool zum Passwort auslesen"
das musste ja irgendwann kommen...:rolleyes:

@tau
ja da geb ich dir recht!

gut is, wuerd ich sagen! ich mach den router dicht und aneder das t-online passwort, und schlies meine paranoia in den schrank :D
 

KornJulio

Mitglied
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
32
also ich hab auch mal t-online passwort verlegt. habe dann hin und her und her und hin gesucht um es auszulesen (mein eigenes)

sogar netgear sagte mir das das nicht möglich sei (auch logisch. dürfen sie ja auch nicht sagen *G*)

ich bin selber schon der meinung das es ein toiol dafür gibt.
aber nicht so leicht

fakt ist: ich hab keines gefunden +g+


Gruß Korn
 

frankpaush

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
524
..ich denke, aus dem Router auszulesen dürfte komplizierter sein, als aus einem Compi (erst recht aus einem PC)
 

Sebo@mac

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
292
buk schrieb:
nun frag ich mich ob man generell das passwort generieren kann wenn man in besitz der anschlusskennung und der t-online nummer ist.
nein. das geht nicht. weder telefonisch, noch mathematisch und auslesen aus dem router auch eher nicht.
 

chrischiwitt

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Wenn es der original von T-COM gelieferte Router, meist ein Speedport, ist, kann man nur von dem Rechner aus drauf zugreifen, von dem das Ding konfiguriert wurde.
Es sei denn............ Der Spion macht einen Hardware-Reset und konfiguriert den Browser von seiner Kiste aus neu. Und zwar, indem er eine Kabelverbindung zwischen Router und Rechner herstellt, einen Browser aufruft und das Konfig-Programm durchlaufen lässt.

Musste das Ende 2004 feststellen, als wir den Speedport von der mitgebrachten WinDose meines Nachbarn aus konfigurierten (Meine Netzwerkkarte lief da nicht). Hatte plötzlich keinen Zugriff mehr auf meinen eigenen Router.