T-Mobile-Tarife zu teuer für T-Mobile :-)

Diskutiere das Thema T-Mobile-Tarife zu teuer für T-Mobile :-). Guten Tag zusammen. Da es zwar mit dem iPhone thematisch zusammen hängt, aber eher...

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Hmpf ... welche Beiträge hättest Du den gerne als Antwort auf Dein Posting gehabt?
Den von ric. fand ich beispielsweise unterhaltsam. Abgesehen davon jeden weiteren ohne "Schmerzen zufügen" oder Beleidigungen aller Art.
 

ralfinger

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
3.916
Ich hab niemanden beleidigt o_O
Ich geh Abendessen machen, sorry wollte nicht weiters stören.
 

Ren van Hoek

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
5.858
Guten Tag, ich verstehe ja, dass man sensibel ist, aber du übertreibst echt.

Was ist mit dem Terror zwischen 19 und 4 Uhr? das finde ich bedenklicher. Der Telefonspam nimmt zu, und nachdem man einmal aufgelegt hat, sollte der Spammer sich fern halten.

Noch sehe ich keinen Grund zu schließen
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Guten Tag, ich verstehe ja, dass man sensibel ist, aber du übertreibst echt.

Was ist mit dem Terror zwischen 19 und 4 Uhr? das finde ich bedenklicher. Der Telefonspam nimmt zu, und nachdem man einmal aufgelegt hat, sollte der Spammer sich fern halten.

Noch sehe ich keinen Grund zu schließen
Na OK - Du bist der Chef! Ich persönlich bin nur vorsichtig, was den Terror in dieser Intensität (26 Anrufe?) und der Uhrzeit angeht. Das ist doch eher selten, oder? Mich nervt der Telefon-Spam auch, aber bisher konnte ich persönlich das immer noch souverän und höflich lösen. Bei mir kamen aber auch maximal 8 Anrufe pro Tag vor. Und es ging mir in meinem Thread auch nicht um Telefon-Spam allgemein, sondern um die von der T-Mobile in Auftrag gegebene Umfrage. Ich denke, dass das durchaus ersichtlich ist.

Ist für Dich persönlich die Trillerpfeife eine sinnvolle legitime Antwort auf Telefon-Spam?
 

Ren van Hoek

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
5.858
keine Ahnung, bei mir kam es noch nie so weit. Ich sage höflich, aber bestimmt, dass ich kein Interesse habe, und das Ding ist erledigt.

Ich weiss auch, dass es dir um etwas anderes ging, und ich fand deine Geschichte gut und überraschend, ich würde aber auch aus der anderen Kurzgeschichte keine mehrbändige Familiensaga machen ;)
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
keine Ahnung, bei mir kam es noch nie so weit. Ich sage höflich, aber bestimmt, dass ich kein Interesse habe, und das Ding ist erledigt.

Ich weiss auch, dass es dir um etwas anderes ging, und ich fand deine Geschichte gut und überraschend, ich würde aber auch aus der anderen Kurzgeschichte keine mehrbändige Familiensaga machen ;)
Da bin ich völlig mit einverstanden. Warten wir also mal ab, ob OmniQuest jetzt weiter die Nummer "iPhone anrufen -> Festnetznummer abfragen" fährt. Darin lag für mich nämlich der eigentliche Irrsinn. Entweder geht es schlicht und einfach darum, Festnetznummern zu ergattern, oder Handy-Telefonate sind für eine von T-Mobile in Auftrag gegebene Umfrage im eigenen Netz wirklich zu teuer.
 

NickdieErdnuss

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
610
Wahrscheinlich bekommen diese OmniQuest-Typen von T-Mobile einen Festbetrag für die Umfrage und OmniQuest versucht dann natürlich alles, um die Kosten möglichst gering zu halten, damit ihr Gewinn möglichst groß bleibt.

Und bei einer groß angelegten Umfrage werden die wohl auch kräftig sparen können, wenn die übers Festnetz telefonieren können.

Nick die Erdnuss
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Wahrscheinlich bekommen diese OmniQuest-Typen von T-Mobile einen Festbetrag für die Umfrage und OmniQuest versucht dann natürlich alles, um die Kosten möglichst gering zu halten, damit ihr Gewinn möglichst groß bleibt.

Und bei einer groß angelegten Umfrage werden die wohl auch kräftig sparen können, wenn die übers Festnetz telefonieren können.

Nick die Erdnuss
Mag schon so sein. Dazu kenne ich das Umfrage-Geschäft zu wenig. Ich nehme mal an, dass Omni-Quest alle neuen iPhone-Kunden inklusive ihrer Handy-Nummern bekommen hat. Wenn jetzt ein Kunde generell seine Bereitschaft erklärt, an der Umfrage teil zu nehmen, dann würde ich im Zweifel meine Fragen aber doch auch über`s Handy stellen, wenn die Festnetznummer verweigert wird. Wäre ich die T-Mobile und würde ein Unternehmen für eine Umfrage engagieren, dann wäre mir dieses Vorgehen aber ganz bestimmt nicht recht. Zumal es eben um MEINE Kunden geht und ich dem Umfrage-Unternehmen ja auch die Mobilnummern gegeben habe. Mir wäre das als T-Mobile schlicht und einfach zu peinlich. Das ist doch so die sprichwörtliche Axt im Walde. Oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler drin?
 

NickdieErdnuss

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
610
Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass T-Mobile diese Handhabe recht ist. Aber glaube auch kaum, dass die davon wissen.

Aber es ist so, wie du schon schreibst, den Image-Schaden hat T-Mobile zu tragen. Ich wäre glaub vor lachen umgefallen, wenn die mich nach meiner Festnetzummer mit dieser Begründung gefragt hätten.

Wenn du Zeit und Lust und Laune hast, kannst du ja T-Mobile davon per E-Mail unterrichten und nachfragen, ob ein solches Verhalten von denen gewollt ist. Vielleicht wissen die ja gar nichts davon und sind dir für den Hinweis dankbar. Falls du dann dafür ein oder zwei gratis iPhones bekommst, schenkst du mir einfach eins :D.
 

Jevil

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
561
Ein gutes Mittel gegen Telefonspammer und andere Bettnässer ist eine handelsübliche Trillerpfeife …
Ob das die anschließende Klage wegen Körperverletzung und das zu zahlende Schmerzensgeld auffwiegt? Schwierig...
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass T-Mobile diese Handhabe recht ist. Aber glaube auch kaum, dass die davon wissen.

Aber es ist so, wie du schon schreibst, den Image-Schaden hat T-Mobile zu tragen. Ich wäre glaub vor lachen umgefallen, wenn die mich nach meiner Festnetzummer mit dieser Begründung gefragt hätten.

Wenn du Zeit und Lust und Laune hast, kannst du ja T-Mobile davon per E-Mail unterrichten und nachfragen, ob ein solches Verhalten von denen gewollt ist. Vielleicht wissen die ja gar nichts davon und sind dir für den Hinweis dankbar. Falls du dann dafür ein oder zwei gratis iPhones bekommst, schenkst du mir einfach eins :D.
Eben weil ich nach diesem Anruf eher amüsiert war, habe ich diesen Thread ja gestartet :) In solchen Momenten reagiere ich nur leider nicht mit schallendem Gelächter, sondern eher mit dem Gesichtsausdruck von Karl Dall. Das kommt am Telefon nicht so rüber :)

Ob ich nun wirklich Zeit, Lust und Laune entwickeln werde, um bei der T-Mobile aktiv zu werden, wage ich noch zu bezweifeln. Ich bin mir aber sicher, dass ich in diesem Falle einen T-Mobile-Regenschirm bekommen würde. Falls Dir an diesem Symbol der Kunden-Verhöhnung etwas liegt, würde ich es Dir zukommen lassen ;-) Selbst, wenn ich nur einen bekomme :)
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Ob das die anschließende Klage wegen Körperverletzung und das zu zahlende Schmerzensgeld auffwiegt? Schwierig...
Genau das war der Grund für mein Unwohlsein bei dem Beitrag. Ist so etwas Körperverletzung? Ist so etwas strafbar? Ich kenne mich da absolut nicht aus, aber es kommt mir eben auch nicht gerade harmlos vor. Ich will aber da jetzt auch kein neues Fass aufmachen. Trotzdem: Wenn Du fundierte Ahnung hast, dann würde mich das schon mal interessieren. Kann ja eigentlich nicht sein, dass mir im Zweifel jeder das Trommelfell atackieren darf.

Trotzdem: Es geht mir in diesem Thread NICHT um die allgemeine Telefon-Werbeflut.
 

NeoNagapJoe

Mitglied
Mitglied seit
22.07.2007
Beiträge
23
Halli Hallo,

hiermit mal was zu dem Schmunzelthread.

Ich arbeite in einem T-Punkt als armer iPhone Promoter und habe heute erfahren, dass zur Kontrolle der Mitarbeiter tatsächlich solche Kundenzufriedenheitsumfragen gestellt werden. Diese Menschen wollen einem nichts verkaufen, sondern quasi nur die eigenen Mitarbeiter testen. Es ist klar, dass zu einer solchen Aktion nicht tatsächliche T-Com Mitarbeiter verwendet werden sonder externe Call-Center. Aber das mit dem, mir ist es zu teuer auf Mobil anzurufen ist echt ein Brüller und bestätigt ganz klar, dass es nicht die Telekom selbst ist, sondern eine beauftragte Agentur.

Gruss

NeoNagapJoe
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Halli Hallo,

hiermit mal was zu dem Schmunzelthread.

Ich arbeite in einem T-Punkt als armer iPhone Promoter und habe heute erfahren, dass zur Kontrolle der Mitarbeiter tatsächlich solche Kundenzufriedenheitsumfragen gestellt werden. Diese Menschen wollen einem nichts verkaufen, sondern quasi nur die eigenen Mitarbeiter testen. Es ist klar, dass zu einer solchen Aktion nicht tatsächliche T-Com Mitarbeiter verwendet werden sonder externe Call-Center. Aber das mit dem, mir ist es zu teuer auf Mobil anzurufen ist echt ein Brüller und bestätigt ganz klar, dass es nicht die Telekom selbst ist, sondern eine beauftragte Agentur.

Gruss

NeoNagapJoe
Das finde ich jetzt mal schön - und ich meine das absolut positiv! Vielen Dank für die Info. Es scheint, als hätte sich Dein Arbeitgeber da mal so richtig ins eigene Knie geschossen. Teures Eigentor :)

P.S.: Bei meinem iPhone-Kauf waren die T-Punkt-Mitarbeiter zwar nur mäßig fachkundig, aber verdammt bemüht, freundlich und hilfsbereit. Für die von mir vermuteten Gehälter ein toller Job!!!
 

Jevil

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
561
Genau das war der Grund für mein Unwohlsein bei dem Beitrag. Ist so etwas Körperverletzung? Ist so etwas strafbar? Ich kenne mich da absolut nicht aus, aber es kommt mir eben auch nicht gerade harmlos vor. Ich will aber da jetzt auch kein neues Fass aufmachen. Trotzdem: Wenn Du fundierte Ahnung hast, dann würde mich das schon mal interessieren. Kann ja eigentlich nicht sein, dass mir im Zweifel jeder das Trommelfell atackieren darf.

Trotzdem: Es geht mir in diesem Thread NICHT um die allgemeine Telefon-Werbeflut.
Einen mutwillig zugefügten Hörschaden würde ich schon als Körperverletzung bezeichnen und der Anwalt des Opfers ebenfalls.

Hier gibts mehr: http://www.antispam.de/forum/showthread.php?t=10716
 

NeoNagapJoe

Mitglied
Mitglied seit
22.07.2007
Beiträge
23
Jo, da hast du Recht, die Gehälter sind nicht so tolle, für die Arbeit die die Leute leisten müssen echt ein Witz! Der T-Punkt in dem ich arbeite ist auch sehr kompetent. Zufriedene Kunden schenken sogar Kaffee oder bringen eine ganze Tüte Bohnenkaffee, echt toll.
Auch werden Leute mit beschwerden nicht einfach schlecht behandelt oder Leute die Kündigen wollen.

Allerdings muss man auch mal sagen, für über 30 Mio. Kunden gibt es wirklich wenig Beschwerden und es wechseln sehr viele zurück zur Telekom, bekomme ich ja mit, so direkt an der Front. Nur die negativ Fälle oder die bei denen alles schief lief kommen gleich gross in allen Medien.


Gruss

NeoNagapJoe
 

Desi

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
1.289
Mein Lieblingsmittel gegen Spammer *oh Moment mal, bin sofort wieder da* iTunes anschmeissen und Hörer vor den Lautsprecher stellen... allzu lang hält keiner durch und der Anrufer kann in der Zeit in der er wartet keinen anderen belästigen.
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
...

Nur die negativ Fälle oder die bei denen alles schief lief kommen gleich gross in allen Medien.


Gruss

NeoNagapJoe
Das merkt man auch hier im Forum. Dir aber ganz herzlichen Dank! Nur dumm, dass Du als engagierter T-Punkt-Mitarbeiter vermutlich ab sofort Ansprechpartner der Macuser für alle Probleme mit dem iPhone sein wirst :)
Vielleicht lässt sich daraus was für Dich machen?
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Mein Lieblingsmittel gegen Spammer *oh Moment mal, bin sofort wieder da* iTunes anschmeissen und Hörer vor den Lautsprecher stellen... allzu lang hält keiner durch und der Anrufer kann in der Zeit in der er wartet keinen anderen belästigen.
Sicherlich eine charmante Lösung. Wenn denn die Musi stimmt :)
Hast Du da bestimmte Vorlieben für solche Fälle?
 
Oben