T-Mobile-Tarife zu teuer für T-Mobile :-)

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Guten Tag zusammen.

Da es zwar mit dem iPhone thematisch zusammen hängt, aber eher humoristische Züge hat, stelle ich es mal in die Bar. Ich hoffe, dass das so passt.

Folgendes:
Gerade erhielt ich auf meinem iPhone (gerade ne Woche alt mit neuer Nummer, die aus guten Gründen nur ausgewählte Personen kennen) einen Anruf.

Anruferin:
"Hallo. Hier ist die Firma Omni-Quest (oder so). Wir machen im Auftrag von T-Mobile eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit mit den T-Punkten. Sie haben doch letzte Woche im T-Punkt in XY eingekauft?"

Ich:
"Ja"

Anruferin:
"Wir würden Ihnen gerne ein paar Fragen zur Kundenzufriedenheit stellen. Wären Sie damit einverstanden?"

Ich:
"Ja."

Anruferin:
"Prima. Könnten Sie mir Ihre Festnetznummer geben, damit ich Sie dort anrufen kann? Die Handy-Tarife sind doch ziemlich teuer."

Ich:
"Wie?"

Anruferin:
"Ja - Sie verstehen doch sicherlich, dass wir die Kosten unserer Umfrage in Ihrem Sinne gering halten wollen und hätten dazu gerne Ihre Festnetznummer."

Ich:
"Die T-Mobile gibt eine Umfrage in Auftrag und scheut dabei zu hohe Kosten im eigenen Mobilfunknetz?"

Anruferin:
"Wir sind ja nicht die T-Mobile."

Ich:
"Also meine Festnetznummer bekommen Sie jetzt lieber nicht. Entweder stellen Sie mir so Ihre Fragen, oder wir lassen es."

Anruferin: (legt wortlos auf)


Was soll DAS denn? Das ist ungefähr so, als würde Herr Mehdorn nur noch fliegen, weil ihm die Preise bei der Bahn zu hoch sind und dies auch noch öffentlich und direkt seinen Kunden im Bahnhof erzählen. Ich bin ja kein PR-Experte, aber sowas halte ich eher für schädlich für das Image :)
 

tim-campo

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
918
Na dann war die Dame wohl nicht wirklich von t-mobile sondern wollte dir nur irgendeinen Mist andrehen.
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Glaube ich kaum. Kann höchstens sein, dass man zusätzlich scharf auf eine neue Festnetznummer zum weiteren Nerven war. Meine Nummer kann ihr allerdings wirklich nur von der T-Mobile gegeben worden sein. Sie kannte das exakte Datum und den Ort des Kaufes. Hört sich also für mich schon so an, dass die T-Mobile da involviert ist.
 

ralfinger

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
3.916
Mich hat demletzt einer angerufen und meinte er sei von der GEMA, Gesellschaft für Meinungsanfragen. Da musste ich erstmal lachen und habe ihm gesagt, dass ich Berufsmusiker bin und sehr wohl weiss wer die GEMA wirklich ist und direkt gefragt was er mir denn verkaufen wolle. Darauf hin kam er ins Stottern und ich hab einfach aufgelegt. Danach hat er nochmal angerufen, worauf ich wieder aufgelegt habe ohne ihn überhaupt zu Wort kommen zu lassen. Beim dritten Anruf ohne angezeigte Nummer hab ich den Hörer abgenommen fast ganz in den Mund gesteckt und so laut gebrüllt dass meine Schwester (wohnt ein Haus nebenan) aufm Handy angerufen hat um zu fragen ob was passiert sei. Anscheinend hab ich einen Gehörmuschelvolltreffer gelandet ... denn ... 15 Min. später wieder ein Anruf ... erst Totenstille ... dann vernahm ich nur noch "HuhrensXXXXX, ArsXXXXX", worauf ich den Ton vom Telefon abgestellt hab. Am Morgen danach hatte ich 26 verpasste Anrufe im Zeitraum von 19.00 Uhr bis 4.00 Uhr. Seit dem hab ich gottseidank nix mehr gehört. Wird Zeit, dass der Gesetzgeber härter durchgreift. Ich werd meine "Ich blas Dir Dein Headset durch"-Methode solange beibehalten wie ich Werbeanrufe bekomme. Wenns sein muss mit Megafon.

@ TE
Ich bin langjähriger T-Mobile-Kunde. Die rufen nicht vom Handy an, sondern ausm Callcenter und melden sich auch alle gleich freundlich und mehr oder weniger kompetent. Und wenn mal wirklich einer zu Testzwecken (wegen deinem Gerät oder so) von einem Handy anruft, bittet er auch nicht um Deine Festnetznummer, die hat er nämlich im Computer vorsich, Du hast ja einen Vertrag unterschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Zitat:
"...hab ich den Hörer abgenommen fast ganz in den Mund gesteckt..."

Soso. Du bist vermutlich Blas-Musiker?
 

ralfinger

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
3.916
Nein, ich bin Mick Jagger :D
Nein, ich hab ein kleines Telefon und ich meinte den unteren Teil wo man reinspricht. Hörer ist umgangssprachlich aus den 70ern. Sagt man wohl im Zeitalter der mobilen Kommunikation nicht mehr. Seltsam für mich ist das mobile Teil im Wohnzimmer immernoch der Hörer, weils Festnetz ist. Auch wenns wie ein Handy ausschaut.
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
@ TE
Ich bin langjähriger T-Mobile-Kunde. Die rufen nicht vom Handy an, sondern ausm Callcenter und melden sich auch alle gleich freundlich und mehr oder weniger kompetent. Und wenn mal wirklich einer zu Testzwecken (wegen deinem Gerät oder so) von einem Handy anruft, bittet er auch nicht um Deine Festnetznummer, die hat er nämlich im Computer vorsich, Du hast ja einen Vertrag unterschrieben.
Sag mal: Mache ich irgendwie den Eindruck, als hätte ich zum ersten Mal in meinem 150-jährigen Leben in meiner Höhle im Sauerland einen Telefonanruf erhalten?
 
R

rob2

Ein gutes Mittel gegen Telefonspammer und andere Bettnässer ist

a) eine handelsübliche Trillerpfeife oder

b) eine gute, alte Rückkopplung (ging früher toll mit meinem analogen Anrufbeantworter).


Keine unerwünschten Anrufe mehr.
 

ric.

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
316
ach neeee....

Guten Tag zusammen.

Folgendes:
Gerade erhielt ich auf meinem iPhone (gerade ne Woche alt mit neuer Nummer, die aus guten Gründen nur ausgewählte Personen kennen) einen Anruf.
[...]
Anruferin:


"Ja - Sie verstehen doch sicherlich, dass wir die Kosten unserer Umfrage in Ihrem Sinne gering halten wollen und hätten dazu gerne Ihre Festnetznummer."

[...]
Ist ja ein Ding...
Bei mir auch, gestern einmal und heute nochmal *lol*
aber meine Festnetznr kriegen die auch nicht. Mal sehen, wie oft sie noch versuchen, meinen Mann (der den Vertrag unterschrieben hat) auf MEINEM iPhone *ggg* zu erreichen :D

ric.
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Jetzt mal ganz im Ernst:
Ich habe den Thread eröffnet, um ein wenig Schmunzeln zu erzeugen. Allerdings bereue ich das mittlerweile. Ich halte es für bedenklich -wem auch immer- am Telefon Schmerzen zuzufügen. Man kann im Zweifel immer noch auflegen oder höflich dankend ablehnen. Gerade ein Musiker sollte ein ureigenes Interesse daran haben, dass solche "Trommelfell-Attacken" nicht OK sind.
 
R

rob2

Jetzt mal ganz im Ernst:
Ich habe den Thread eröffnet, um ein wenig Schmunzeln zu erzeugen. Allerdings bereue ich das mittlerweile. Ich halte es für bedenklich -wem auch immer- am Telefon Schmerzen zuzufügen. Man kann im Zweifel immer noch auflegen oder höflich dankend ablehnen. Gerade ein Musiker sollte ein ureigenes Interesse daran haben, dass solche "Trommelfell-Attacken" nicht OK sind.
Weder Trillerpfeife noch Rückkopplung erzeugen echten Schmerz, wollen wir mal Butter bei die Fische tun. Übrigens klappt das mit dem Auflegen in beiden Richtungen. Keine Rücksicht auf Datenausspionierer, Versicherungsfuzzis und ähnliches Geschmeiss.
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Ist ja ein Ding...
Bei mir auch, gestern einmal und heute nochmal *lol*
aber meine Festnetznr kriegen die auch nicht. Mal sehen, wie oft sie noch versuchen, meinen Mann (der den Vertrag unterschrieben hat) auf MEINEM iPhone *ggg* zu erreichen :D

ric.
Na - dann werden ja vermutlich auch die anderen iPhone-Kunden in den nächsten Tagen ähnliche Anrufe erhalten :)
Wir können hier ja mal sammeln :)
 

Guten Tag

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
432
Weder Trillerpfeife noch Rückkopplung erzeugen echten Schmerz, wollen wir mal Butter bei die Fische tun. Übrigens klappt das mit dem Auflegen in beiden Richtungen. Keine Rücksicht auf Datenausspionierer, Versicherungsfuzzis und ähnliches Geschmeiss.
"Durch Schmerzen lernen" war Dein Zitat, welches Du ja mittlerweile gelöscht hast. Richtig?

"...wollen wir mal Butter bei die Fische tun." ...passt in diesem Zusammenhang eher nicht, oder?

"Datenausspionierer, Versicherungsfuzzis und ähnliches Geschmeiss." ...ist auch eher undifferenziert und beleidigend, oder?

Mal im Ernst: Denkst Du, dass Du Dich sooo viel besser präsentierst?
 

ralfinger

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
3.916
Irgendwie hat man eher das Gefühl Du hast den Beitrag eröffnet um zu streiten. BTW .. wenn ich am Telefon betrogen oder über den Tisch gezogen werden soll, reichen 2 mal auflegen. Beim 3. Anruf finde ich meine Maßnahme nicht zu drastisch.
 

ralfinger

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
3.916
Hmpf ... welche Beiträge hättest Du den gerne als Antwort auf Dein Posting gehabt? Ist doch ganz normal. Man schreibt in der Bar seine Geschichte. Der eine lacht drüber, den anderen langweilts, der nächste erzählt dazu sein Erlebnis. Ich wüsste nicht was da dagegen spricht. Bin ganz verwundert.