T-Mobile SMS terminiert senden

123

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2008
Beiträge
1.884
Hallo,

ist es bei T-Mobile möglich, dass ich schon jetzt eine SMS eingebe und so absende dass diese an einem vorgegebenen Datum bei einer Person ankommt ?
Ich würde nämlich gerne schon jetzt die Geburtstagsgrüße für eine Person eingeben die erst nächsten Monat Geburtstag hat.

Die SMS soll allerdings mit meiner richtigen T-Mobile Nummer als Absender versendet werden.

Gruß und einen schönen Sonntag
 

123

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2008
Beiträge
1.884
gelöscht (kam auf die falsche Taste)
 

Matrickser

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2011
Beiträge
5.168
Ich würde nämlich gerne schon jetzt die Geburtstagsgrüße für eine Person eingeben die erst nächsten Monat Geburtstag hat.
Ich persönlich finde das nicht gerade toll, wenn man nicht mal an dem Tag, wo derjenige Geburtstag hat, an diesen denkt und nur eine SMS für diesen übrig hat.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.615
noch nie gehört, das das geht.

es kann sein, dass es handys gibt, die das als feature bereitstellen. Zu Termin XY eine SMS Senden als kalendereintrag.

Vielleicht kann man das auch mit Automator und Nachrichten unter OSX Lösen.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.615
Um die frage abschliessend zu beantworten: T-Mobile als Anbieter kann es so nicht...
 

123

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2008
Beiträge
1.884
Okay, danke euch :)
 

Lucifor

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2013
Beiträge
501
Doch, jeder Anbieter kann sowas... geht jedoch nur für einen bestimmten Zeitraum im Vorraus.
Die SMS wird mit *L12# Die Zustellung dieser SMS ist um exakt! 12 Stunden Verzögert. Das Ganze geht von *L1# für eine Stunde bis *L168# für 168 Stunden Verzögerung.
Für richtige Freaks gehts dann so:
*N*LATER 12# !! Das leerzeichen zwischen ..R und 12 ist wichtig!
Das Ganze löst eine Verzögerung von 12 Stunden aus und es wird eine SMS mit EMpfangsbestätigung geschickt, sehr klasse! wenn das Empfänger Handy aus ist, bekommt man so mitgeteilt wann der EMpfänger das Handy wieder einschlatet.

:) ingsgesamt nichts für schwache NErven, denn vertippt man sich, kommen Fragen deren Beantwortung schwierig werden könnte...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tocotronaut
Oben