T-DSL läuft, läuft aber doch nicht!

  1. Temp13

    Temp13 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    2
    Hi!

    Haben DSL bekommen, zwar nur mit halber Geschwindigkeit, aber eben DSL :)
    Was aber das dumme daran ist, wenn ich mit T-Online 3.0 unter OS 9.2.2 reingehe, kann ein anderer PC nicht ins internet und umgekehrt kann jemand anderes nicht rein wenn ich drinne bin!... sehr merkwürdig das Ganze!

    Zur Konfiguration: T-ISDN XXL und T-DSL Router (Siemens ADSL 54Mbit), im Netzwerk sind momentan ein Windows-XP-PC und mein iMac... Ich gehe über Remote Access und mit T-Online ins Netz...

    Where is the Problem?

    :(
     
    Temp13, 22.10.2004
  2. Stargate

    StargateMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    571
    Der Router muß die Verbindung machen. Er braucht die Zugangsdaten und er macht das PPPoE für ALLE daran angeschlossenen Computer.

    T-Online Software Schrott oder irgend einen anderen Treiber braucht man auf KEINEM der an diesem Router angeschlossenen Rechner.

    Remote Access braucht man auch nicht.

    Der Router macht eine DSL-Verbidung sobald man eine Adresse im Internet aufruft.

    Firewall und Sicherheitseinstellungen beim Router beachten, sonst ist Polen offen!
     
    Stargate, 23.10.2004
  3. Hackmac

    HackmacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    1
    ?!?
    Wie mein Vorredner schon sagte:
    Für was die T Software - hau sie runter.
    Remote Access - für was?
    Du hast doch einen Router, da werden die Zugangsdaten eingegeben und fertig.
    Routing macht der Router (ach nee?! :) )
    Wie kommst Du eigentlich auf die Idee via Software oder Remote Access bei Verwendung eines Routers online zu gehen? Für was soll das gut sein?
    Ich schätze mal, dass es die T Software sein wird warum es nicht geht.
    Wie ist denn Dein Router eingestellt?
    Frage nur, weil irgendwas muss ja eingegeben sein, sonst würdest Du ja gar nicht ins Netz kommen... denk ich mal kopfkratz
    Gruss,
    Hackmac.
     
    Hackmac, 23.10.2004
  4. cordney*

    cordney*MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    24
    Ich schließe mich den Empfehlungen meiner Vorredner an, habe aber noch einen Tipp, falls Du doch weiter die T-Online Software benutzen möchtest und andere Rechner im Netzwerk auch ins Netz sollen.

    Unter Systemeinstellungen > Sharing > Internet findest Du die Freigabe Deiner Internetverbindung für andere Rechner. Diese aktivierst Du einfach für Deine Zugangsart (schätze mal Kabel, also Ethernet) und trägst bei den Wintel-PCs gegebenenfalls noch die IP-Adresse Deines Macs als Router ein. Dann sollte es auch mit der jetzigen Konfiguration klappen.

    Schönen Samstag,
    Gruß
     
    cordney*, 23.10.2004
  5. Woulion

    WoulionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er wirklich einen Router hat, dann macht das absolut keinen Sinn, die Internetfreigabe des Macs zu benutzen. Der einzig sinnvolle Ansatz ist hier den Router entsprechned zu konfigurieren, alles andere ist nur Zeitverschwendung

    W
     
    Woulion, 23.10.2004
  6. Temp13

    Temp13 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    2
    ok thx läuft alles wie geschmiert seit tonline wech is!!!
     
    Temp13, 23.10.2004
Die Seite wird geladen...