Systemdienste fressen Datenvolumen auf

Diskutiere das Thema Systemdienste fressen Datenvolumen auf. Seit kurzem ( letzter iOS update??) wird mein Datenvolumen von 3 bzw. 4 GB sowohl bei meinem...

tlenne

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.04.2009
Beiträge
56
Seit kurzem ( letzter iOS update??) wird mein Datenvolumen von 3 bzw. 4 GB sowohl bei meinem iPhone 7 als auch auf meiner iPad mini ziemlich schnell und fast vollständig von den "Systemdiensten" aufgefressen und zwar hauptsächlich von "Dokumente und Synchr.". Das Thema wird von diversen Posts bereits beschrieben und offensichtlich liegt es an der iCloud Drive Synchronisierung. Die soll man für mobile Daten abschalten. Aber wie?? in iOS 10.3.1 finde ich keine Option mehr, den iCloud Drive für mobile Daten zu sperren. Oder bin ich zu blind?
Thomas
 

ekki161

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.381
Einstellungen / Mobiles Netz / ganz nach unten scrollen und iCloud Drive abwählen.

Edit: zu langsam. ;)
 

tlenne

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.04.2009
Beiträge
56
Danke für den Tip, iCould Drive ist jetzt für Mobile Daten gesperrt. Allerdings war das wohl nicht die ganze Ursache, denn auch gestern wurden 200 MB für "Dokumente und Synchr." abgebucht, obwohl iCloud Drive deaktiviert war. Welcher Dienst/Anwendung braucht denn noch soviel Volumen und vor allen Dingen: wieso erst jetzt, bei allen vorherigen iPhonen und iOS ist das nie so extrem vorgekommen...Thomas
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.731
Ist leider so. Ich hab auch kein iCloud Drive aktiviert. "Dokumente und Synch" sind bei mir aber auch immer etliche MB vorhanden.
 

spamtrap

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
377
Ich muss das Thema noch mal hochholen...

Bei mir wurden von "Systemdienste/Zeit & Ort" innerhalb von 4 Tagen 1,7 GB aufgefressen. iPhone 6s+, Ios 11.1, iCloud ist aus. Jemand ne Idee?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben