System neu aufsetzen macbook air (early 2008) mit usb stick

youlia

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
hallo,

ich quäle mich schon seit tagen mit meinem guten alten macbook air (early 2008) herum.
das problem fing wie folgt an:
mein Rechner ist nun wirklich nicht der schnellste, aber für meine Bedürfnisse immer noch zu gebrauchen. aber vor ein paar tagen hat es ne Ewigkeit gedauert, dass er runtergefahren hat. und seit dem ist es standard, dass ich ca 20-25 min :muede: warte bis er wieder hochgefahren ist. (etwas fixer ist er dann beim runterfahren) und dann kommt es immer wieder dazu, das sich der rechner aufhängt und ich minutenlang auf eine Reaktion warten muss.
Bereits vor diesem problem, hat es schon ein paar Minuten gedauert, bis er hochgefahren ist.

Folgende Sachen habe ich bereits gemacht:
1.) im sicheren modus gestartet -> hat geklappt, aber dauerte ebenfalls seine 25 min
2.) PRAM zurückgesetzt -> hat geklappt, aber ohne spürbaren Effekt
3.) SMC reset ->hat auch geklappt, aber wieder ist keine Verbesserung zu sprühen
4.) Volumen überprüft -> "das Volumen ... ist anscheinend in Ordnung"
5.) zugriffsrechte wurden repariert
6.) habe festplatte von allem offensichtlichen kram befreit... programme, die nicht genutzt werden gelöscht, Bilder u private Dokumente auf ein externes Medium verschoben etc. -> das ganze löschen und auslagern hat leider nur wenige gb rausgeholt
7.) etrecheck hat nur wegen dem mini arbeitspeicher von 2gb gemeckert
8.) das system auf Viren überprüft -> alles sauber ;)

nun möchte ich folgendes machen und bin mir mit der Reihenfolge nicht sicher:
-> ich möchte die komplette Festplatte löschen und das ganze system wieder neu aufsetzen <-
- aktuell habe ich snowleopard 10.6.8. drauf (system dvd habe ich käuflich erworben und ist auch noch in meinem Besitz)
- die ursprünglich mitgelieferten dvds enthalten 10.5., das ist der leopard (denke ich) und die habe ich auch noch

Fragen:
Wenn ich mein komplettes system neu aufsetzen möchte, dann muss ich doch mit os x 10.5 anfangen und dann mich durch updates upgraden, richtig? Oder kann ich gleich mit snow leopard (10.6.) anfangen?

Leider liest mein externer Brenner die System-DVDs nicht und nun wollte ich über einen imac einen bootfähigen usb stick anfertigen.
Von welchem System sollte ich nun einen bootfähigen stick anfertigen?

Wenn ich im Festplattendienstprogramm bin und auf den Reiter "Löschen" gehe, dann kann ich meine Festplatte nicht löschen. Aber das will ich ja!


Vorab habe ich bereits alle meine wichtigen Daten etc. auf eine externe Festplatte verschoben. ich möchte auch kein Backup laden.


falls euch infos fehlen, sagt mir bitte bescheid.

vielen dank schonmal vorab für die Hilfe!
 

Matrickser

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2011
Beiträge
5.175
Punkte Reaktionen
857
Um die Festplatte zu löschen, musst du beim Starten cmd+R drücken und dann ins Festplattendienstprogramm gehen.

Hat dein iMac ein CD/DVD-Laufwerk? Wenn ja, dann kannst du dir einen bootfähigen USB-Stick nach dieser Anleitung erstellen, dafür benötigst du die Original-DVD, die beim Kauf des MacBook Air dabei war (diese hast du ja).
 

lostreality

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.12.2001
Beiträge
10.095
Punkte Reaktionen
2.535
Das Air hatte doch noch nie ein CD/DVD Laufwerk demnach waren ja auch keine dabei sondern ein USB Stick. Aber wenn eine gekaufte 10.6 SL (Weiß mit Bild) vorliegt, das Brotmedium mit dieser erstellen, 10.5 braucht es nicht dafür.
 

Matrickser

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2011
Beiträge
5.175
Punkte Reaktionen
857
Das Air hatte doch noch nie ein CD/DVD Laufwerk demnach waren ja auch keine dabei sondern ein USB Stick. Aber wenn eine gekaufte 10.6 SL (Weiß mit Bild) vorliegt, das Brotmedium mit dieser erstellen, 10.5 braucht es nicht dafür.
Vorsicht ist hier geboten, vom Brotmedium dürfen keine Krümel ins Innere des Macs gelangen :D
 

youlia

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
also der imac hat noch ein Laufwerk, gott sei dank ;)

das mit der Festplatte löschen mit cmd + r funktioniert leider erst ab 10.7., so wie ich das jetzt recherchiert habe. Habe es x-mal versucht, aber nix ist passiert.

ich hatte gestern bereits in Eigenregie versucht nach Anleitung einen usb stick mit 10.5 zu bespielen.
beim starten alt gedrückt und da könnt ich den stick auch auswählen....
sah auch alles ganz gut aus (statusbalken ist gewachsen), bis nach dem ersten Neustart nicht mehr viel passiert ist.
es stand, dass os x auf das Volumen installiert wird, aber der statusbalken (blau weiss gekringelt) hat sich nicht geändert, er hat auch keine Dauer der Installation mehr angegeben ("Berechnen..."). habe es über nacht laufen gelassen, aber nichts ist anscheinend passiert.
ich denke, da ich nur die 1. der 2 CDs auf den stick übertragen habe und das macbook air bereits auf die 2. CD verwiesen hat, aber noch nicht geschrieben hat "bitte jetzt die 2. CD einlegen", konnte der installationsprozess nicht komplett durchgeführt werden.

ich versuch es jetzt mit der snow leopard version...
 

youlia

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
danke für die Antwort, das klingt auch sehr gut.
ABER:
leider habe ich auf meinem mba das Betriebssystem bereits vermurkst und ich komme nicht mehr in den finder.

ich erstelle gerade eine dmg. file von snow leopard. und dann mal schauen, wie weit ich heute komme.

edit: habe den erstellten bootstick mit snow leopard mit meinen mba verbunden und wieder per alt den stick als bootmedium ausgewählt. Installation hat gestartet (dauer ca. 50 min) und dann wurde mein mba neugestartet...leider ist es jetzt so, das nur das mac os x installationsprogramm in der menu bar steht und nichts weiter passiert.

-> was sollte ich jetzt machen???
 
Zuletzt bearbeitet:

youlia

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
ich habe mal das installationsprotokoll fotografiert, vielleicht fällt dem einen oder anderen etwas auf.
Foto.JPG

dabei habe ich zufällig entdeckt, als ich auf drucken und dann auf Vorschau gehen konnte, das ich jetzt über den Apfel in die Systemeinstellungen gehen konnte und alles dort wie gewohnt aussah und auch funktioniert hat. Airport habe ich auch wieder aktiviert bekommen.
per softwareaktualisierung wurde mir das Kombinierte mac os x update 10.6.8 angeboten, sollte ich das laden?
aber ich denke, das wird mein problem mit dem Installationsprogramm auch nicht lösen, oder?

das Installationsprogramm lässt sich einfach nicht schließen. Über "sofort beenden" wird es erst gar nicht angezeigt.
 

youlia

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
ich habe noch ein paar Informationen, die vielleicht zeigen ob ich was falsch oder vielleicht auch richtig gemacht habe.
Hier habe ich mal die original snow leopard dvd (links) mit dem von mir erstellten usb stick (rechts) gegenübergestellt. Bildschirmfoto 2016-03-12 um 16.38.52.png

wird jemand daraus schlau?
 

youlia

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
ich habe es geschafft!!!!

die Lösung war, das ich vor der Installation die Festplatte über das festplattendienstprogramm gelöscht habe. vielleicht war da noch irgendein kram drauf, der die weitere Installation behindert hat.
das habe ich unter den folgenden begriff gefunden:

SAUBERE INSTALLATION :thumbsup:

(vielleicht nützt es den einen oder anderen wie mir)
 
Oben Unten