Benutzerdefinierte Suche

System Load: Wie Maximalwert bestimmen?

  1. Junior-c

    Junior-c Thread Starter

    Hallo,

    ich frage mich schon länger wie ich den maximalen "System_Load"-Wert meines PowerBooks bestimmen kann. Ich weiß, dass die drei Zahlen die Systemlast der letzten Minute, der letzten 5 und der letzten 15 Minuten angibt. Sind die Zahlen niedrig, dann ist das System im Leerlauf. Sind sie hoch, dann läuft es unter Last.

    Hier ein Beispiel wo nix los ist:
    [​IMG]

    Anfangs (gleich nach dem Switch) dachte ich, dass es sich um Prozentangaben handelt (1 für 100%, 0 für 0%), aber da die Werte schnell mal über eins stiegen schied das aus.

    Hier ein Beispiel für (übertriebene) Volllast:
    [​IMG]

    Die Frage ist nun, was sagt mir das genau? Ich hätte gerne eine Prozentangabe oder einfach eine konkretere Aussage ob das System ausgelastet oder überlastet ist. Wenn ich den (theoretischen) Maximalwert für mein PB bestimmen könnte wäre ich vermutlich einen Schritt weiter.

    "Eine einheitliche obere Grenze für den Load-Wert gibt es nicht. Je nach Anzahl der CPUs und anderen Systemressourcen wie zum Beispiel vorhandener RAM, gibt es jedoch in der Regel stets einen Wert, ab dem das System unbenutzbar wird." http://de.wikipedia.org/wiki/System_Load

    Und diesen Wert würde ich gerne ermitteln. Wer kann mir helfen?

    MfG, juniorclub.
     

    Anhänge:

    • system_load_min.jpg
      Dateigröße:
      9,8 KB
      Aufrufe:
      52
    • system_load_high.jpg
      Dateigröße:
      9,7 KB
      Aufrufe:
      47
    Junior-c, 14.01.2007
  2. Mister_Ed

    Mister_EdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    gerade gefunden:

    "Der System-Load ist die über den jeweiligen Zeitraum (eine,
    fünf bzw. fünfzehn Minuten) gemittelte durchschnittliche
    Länge der Run-Queue. In der Run-Queue stehen -- verein-
    facht ausgedrückt -- die Prozesse, die gerade geschedulet
    werden möchten. Der System-Load sagt also, wieviele Pro-
    zesse im Schnitt zugleich die CPU haben möchten.

    Bei SMP-Systemen wird es etwas diffizieler: Manche Be-
    triebssysteme teilen die Queue-Länge durch die Anzahl der
    Prozessoren, um den System-Load zu ermitteln, mache tun
    es nicht.

    Über die tatsächliche Auslastung des Systems sagt dieser
    Wert nicht unbedingt etwas aus; häufig wird zuviel hinein-
    interpretiert. Es kann z.B. sein, daß ein Rechner mit
    Load 1.0 schon völlig ausgelastet ist (wenn er einen rei-
    nen »Numbercruncher«-Job laufen hat), es ist aber ebensogut
    denkbar, daß ein Rechner (mit nur einem Prozessor) mit Load
    10.0 oder mehr noch im grünen Bereich läuft. Es kann z.B.
    sein, daß diverse Prozesse nur deswegen CPU-Zeit haben wol-
    len, um eine I/O-Operation anzustoßen.

    Um die tatsächliche Auslastung eines Systems zu bewerten,
    ist der System-Load daher eher ungeeignet. Die diversen
    Daten, die Tools wie »vmstat« liefern, sind da deutlich
    hilfreicher und realistischer."
     
    Mister_Ed, 14.01.2007
  3. Junior-c

    Junior-c Thread Starter

    D.h. die Werte sind eigentlich fürn Hugo. Danke für die Infos! :)

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 15.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - System Load Maximalwert
  1. MatrixMarkus
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    151
    TEXnician
    01.07.2017
  2. robert170
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    269
    robert170
    20.04.2017
  3. PatNic
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    729
    Praeburn
    12.05.2017
  4. SwShanksOP
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.387
    SwShanksOP
    26.02.2017
  5. Rollrasen
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    626
    Rollrasen
    28.10.2010