Symlinks zu Dokumente, Musik, etc. [Catalina]

Korgo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.06.2004
Beiträge
2.099
Mein 2018 MacMini hat zu wenig Platz, daher hängt permanent eine 2TB SSD dran, auf die ich Dokumente, Musik, Filme, Bilder ausgelagert habe. Damit jede Software davon "weiß", sind diese per symlinks eingebunden. Das funktioniert(e) bis Mojave ganz gut.

Es funktioniert auch mit Catalina gut, bis auf einen Wehmutstropfen: bei jedem Neustart werden die Systemordner Documents, Music, Movies, Pictures neu angelegt, was natürlich über die Zeit dazu führt, daß diverse Software ihre presets, Einstellungen, etc. wieder dort ablegt...

Symlinks.png
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.074
Da das System die neuen Ordner auf englisch anlegt, also ohne die .localized-Datei darin, würde ich testweise mal die eigenen externen Ordner auch nicht eindeutschen und schauen, was passiert.
Aber nicht einfach im Finder umbenennen, sondern die versteckten Dateien anzeigen lassen und dann eben diese Datei irgendwohin .localized verschieben. Die Datei hat keinen spezifischen Inhalt, ist die gleiche für alle diese Ordner.
Es reicht ja vielleicht, es mal mit einem der Ordner auszuprobieren.

Gibt sicher (hoffentlich) bessere Lösungen, aber das wäre vielleicht (!) eine Übergangslösung.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.531
Die bessere Lösung:
Keine symlinks.
Neue Ordner in die Seitenleiste und in den Programmen umstellen.
Über die Seitenleiste hast dann die Ordner auch im jeden Dateidialog.
 

Korgo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.06.2004
Beiträge
2.099
... ob das besser ist, finde ich zumindest fraglich. Denn das System legt immer noch fleissig eigene Dokumente, Film, Musik, Bilder, etc. Ordner an. Wenn man nicht immer ganz genau aufpasst, gibt es ein riesen durcheinander. Ausserdem legen einige Programme per default Sachen nur in die Systemordner ab, d.h. dort sammelt sich dann über die Zweit einiges. Wenn man dann auf einen anderen Computer umzieht oder ein neues System aufsetzt, sind diese Sachen dann unter Umständen weg.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.531
Bloß landet nur der Symlink im Backup, nicht der Ziel Ordner.
 

Korgo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.06.2004
Beiträge
2.099
... das stimmt nicht :) selbst TM sichert alles mit. Nur kann man das backup nur über den Umweg des Nutzers finden. Wenn man TM startet ist die Daten SSD zunächst mit einem "Durchfahrt verboten" Symbol gesperrt, über den Umweg des Users, jedoch, kommt man an die backups dran. Es ist nur nicht so komfortabel, das gebe ich gerne zu.

Bleibt allerdings das Phänomen, daß OSX bei jedem Neustart wieder einen neuen "Documents"-Systemordner erstellt, selbst wenn dieser vorher leer war und mittels Terminal gelöscht und durch einen SymLink ersetzt wurde. Bei Music, Pictures, etc. funktioniert das, nur bei Documents nicht...

Hat jemand eine Idee?

EDIT: Lösung! Man muß die symlinks über ⌘i auf "gesperrt" setzen, dann werden sie beim reboot nicht ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.074
Nur kann man das backup nur über den Umweg des Nutzers finden. Wenn man TM startet ist die Daten SSD zunächst mit einem "Durchfahrt verboten" Symbol gesperrt, über den Umweg des Users, jedoch, kommt man an die backups dran. Es ist nur nicht so komfortabel, das gebe ich gerne zu.
Du willst doch, daß die Dateien im Benutzeraccount liegen. sonst würdest du du dir den Weg über Symlinks sparen.
 

Korgo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.06.2004
Beiträge
2.099
Du willst doch, daß die Dateien im Benutzeraccount liegen. sonst würdest du du dir den Weg über Symlinks sparen.
Genau, aber ohne symlinks (also alles normal) könnte man bei Time Machine einfach links auf die Leiste klicken, um z.B. zum Musikordner zu kommen. Durch die Symlinks funktioniert das eben nicht mehr. Man muß dann erst auf den User klicken und dann durch die Userordner bis hin zu "Musik".
Einfachheit wenig umständlich, aber es funktioniert.
 

Korgo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.06.2004
Beiträge
2.099
... edit. Leider stimmt das, was ich oben gesagt habe nicht wirklich... Hatte gerade seit Langem mal wieder den Fall, daß ich tatsächlich ein altes file gebraucht habe und komme einfach "nicht dran". Ich bin sicher, daß TM das externe Laufwerk mitgesichert hat (allein wegen der Grösse des backups), allerdings wird bei Aufruf die gesamte timeline (das externe LW betreffend) rot dargestellt. D.h. ich komme nicht an die Dateien auf dem externen Laufwerk dran...

Dazu eröffne ich aber einen neuen thread...

Symlinks habe ich jetzt deswegen vorerst mal wieder auf EIS gelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben